Wieder 'mal in der Heimat… (m7B)

Benutzeravatar
gaNz-gebahNt
Obersekretär A7
Beiträge: 297
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 08:49
Kontaktdaten:

Wieder 'mal in der Heimat… (m7B)

Beitragvon gaNz-gebahNt » So 18. Sep 2016, 16:43

Anlässlich meines diesjährigen Abi-Treffens in Deutschlands ältester Stadt habe ich mir am 10.09.2016 wieder einmal Zeit genommen, um in meiner Heimat Eisenbahnfotos zu schießen. Als RE 5123 von Luxembourg ist der CFL KISS 2304 gerade in Schweich angekommen und wird gleich zusammen mit einem DB FLIRT 3 als RE 4123 von Mannheim meinen Heimatbahnhof in Richtung Koblenz verlassen:
Bild

Auf dem Weg nach Trier habe ich dann in Pfalzel Station gemacht und mich für fast eine Stunde auf die Moselbrücke gestellt. Mit dem schwarzen MRCE-Doppelpack kommen 185 551-9 und 185 552-7 mit einem Erz-Ganzzug auf die Brücke:
Bild

und kurz danach kommen die DB-Maschinen 189 045-8 und 189 033-4 mit einer gleichen Zugkombination aus Richtung Bw Ehrang:
Bild

Stichwort Bw Ehrang: Von dem, was mich als Kind immer faszinierte, wenn ich dort die 44er und 50er an der Drehscheibe sah, sind nur noch traurige Reste übrig geblieben:
Bild

Nochmals zurück zur Brücke, auf der sich hier gerade CFL 2305 und DB 429 122 mit Fahrt in Richtung Koblenz befinden:
Bild

Aus der Eifel kommt in Gegenrichtung Vareo LINT 620 019:
Bild

Den Abschluss bildet auch ein Vareo LINT, hier der 620 546 in Trier Hauptbahnhof:
Bild
Gruß
Georg
http://www.gaNz-geBAHNt.de
Avatar: 103 113-7 und E 03 001 am 24.07.2003 im Bw Ffm 1
******************************************************************
Wer nur noch Bahnhof versteht, sollte sich 'mal aufgleisen lassen...

hochwald
Oberinspektor A10
Beiträge: 683
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Wieder 'mal in der Heimat… (m7B)

Beitragvon hochwald » Di 20. Sep 2016, 08:08

Da hast das BW doch toll in Szene gesetzt! Immerhin steht ja sogar noch der Schornstein. Tja schon schade dass es nicht gelungen ist (wie etwa in Gerolstein -Hermeskeil ist jetzt kein gutes Beispiel-) für die ganze Region dort wenigstens irgendetwas museal zu erhalten, der Wassertum steht zwar unter Denkmalschutz verrottet aber auch zusehends.

Benutzeravatar
gaNz-gebahNt
Obersekretär A7
Beiträge: 297
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 08:49
Kontaktdaten:

Re: Wieder 'mal in der Heimat… (m7B)

Beitragvon gaNz-gebahNt » Di 20. Sep 2016, 20:28

hochwald hat geschrieben:Da hast das BW doch toll in Szene gesetzt!


Danke :-) - denn genauso war es beabsichtigt. Das Foto habe ich vom Bahnsteig des Haltepunkts Pfalzel aufgenommen - dort, wo ich zu meiner Schulzeit unzählige Mal morgens ankam und mittags wieder abfuhr. Hin und wieder waren wir auch im Bw und konnten dort die Kantine geniessen. War nicht schlecht.
Gruß
Georg
http://www.gaNz-geBAHNt.de
Avatar: 103 113-7 und E 03 001 am 24.07.2003 im Bw Ffm 1
******************************************************************
Wer nur noch Bahnhof versteht, sollte sich 'mal aufgleisen lassen...

hochwald
Oberinspektor A10
Beiträge: 683
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Wieder 'mal in der Heimat… (m7B)

Beitragvon hochwald » Mi 21. Sep 2016, 08:47

Nun damals hatte man wohl noch den freien Blick ins BW vom Bst. aus. Tja hab leider die Dampfzeit auch nur als Säugling '71 (immerhin in Ehrnag geboren) "aufgesaugt". Aber als es später ins Gymnasium nach Trier ging wurden die Freistunden eifrig genutzt, natürlich HBF aber oft bin ich auf der mittlerweile abegrissenen Zementbrücke in Trier Nord oder eben in Pfalzel gestanden (mal abgesehen von meiner "Hochwaldbahn"), erinnere mich noch sehr gut an Pfalzel als ein "Dicker" auf dem Abzweig nach Ehrang Ost in der Kurve zum liegen kam (natürlich schon mit 151 DT) und dann abrupt wieder anfuhr. Wie MG Feuer hats die automatischen Kupplungen auseinandergerissen, 1000 t des Leerzuges in voller Action, für mich fast so prägend wie eine schwerarbeitende 44er am Bengeler Berg :D


Zurück zu „Moseltal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste