V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Patrick
Oberschaffner A3
Beiträge: 92
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Patrick » Fr 9. Dez 2016, 19:27

Hallo,

konnte heute gegen 11:00 Uhr folgende Fahrzeuge in Ehrang auf Höhe der Ladestraße / des Güterschuppens beim Rangieren beobachten:

V60 Ost + V60 Ost + VB oder VS 98 + VT 98 + VT 95 (gelb, also ehemaliges Bahndienstfahrzeug) + VB 142

Vielleicht weiß jemand mehr dazu?

Gruß
Patrick

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2690
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Reiner » Sa 10. Dez 2016, 09:28


Patrick
Oberschaffner A3
Beiträge: 92
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Patrick » Sa 10. Dez 2016, 11:44

Danke für die Links. Das sind zwei der genannten Fahrzeuge.

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 862
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » So 11. Dez 2016, 15:25

Die gehören zu uns. Der VT 95 und VB 142 sind in Privatbesitz. Der VT dient als ESP für den vorhandenen 795 286, der sich in Aufarbeitung befindet. Die 798/998 Garnitur ist ebenfalls in Privatbesitz. Über sie soll in den kommenden Wochen weiter entschieden werden. Jedenfalls ist es nicht der Weg zur Schrottpresse, wie bei Bahnbilder.de gemutmaßt ;-).
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Patrick
Oberschaffner A3
Beiträge: 92
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Patrick » So 11. Dez 2016, 20:03

Auch hier vielen Dank für die Informationen. Schön, daß die Fahrzeuge eine Zukunft haben.

Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Mo 12. Dez 2016, 13:15

Bernd Heinrichsmeyer hat geschrieben:Die gehören zu uns. Der VT 95 und VB 142 sind in Privatbesitz. Der VT dient als ESP für den vorhandenen 795 286, der sich in Aufarbeitung befindet. Die 798/998 Garnitur ist ebenfalls in Privatbesitz. Über sie soll in den kommenden Wochen weiter entschieden werden. Jedenfalls ist es nicht der Weg zur Schrottpresse, wie bei Bahnbilder.de gemutmaßt ;-).


Hallo Bernd,

wo wir gerade beim Thema sind... Kannst Du uns etwas zum 3teiligen Schienenbus sagen? Irgendwie hab ich mich in das Teil vernarrt, auch wenn ich ihn noch nie "live" gesehen habe...
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 862
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Di 13. Dez 2016, 18:50

Hallo Jörg,

ja, das ist leicht beantwortet. Er liegt mir ja auch am Herzen. Aktuell steht er in Zittau im Lokschuppen und wartet auf andere, hoffentlich bessere Zeiten. Das Problem ist, dass er in allen Komponenten abweichend von den Regelschienenbussen ist. Die Aufarbeitung würde uns in Eigenregie mehr kosten, als 6 normale Motorwagen. Dann darf er nur 70 km/h fahren und er hat keine zugelassene PZB90 (TEIV Baumusterabnahme erforderlich). Und dann habe ich selbst aktuell kein Einsatzgebiet dafür. Unsere 6 normalen Busse habe ich nur gering ausgelastet. In 2017 will ich da zwar etwas kräftiger angreifen und auch mal wieder öffentliche Fahrten anbieten.

Daher fehlt mir zur Zeit so etwas das Konzept für das gute Stück. Meine ursprüngliche Motivation war ja, ihn im Hunsrück einzusetzen. Zumindest steht er unter Dach und somit halbwegs geschützt. Ich möchte nun erst einmal meinen 795 und 995 herrichten. Der VT wird zu Jahresbeginn in Arbeit genommen.
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Fr 16. Dez 2016, 15:07

Hallo Bernd,

Danke für die Antwort! Schön zu wissen, dass er wenigstens unter Dach steht, auch wenn seine Zukunft nach wie vor ungewiss scheint...
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

MWD
Anwärter A1
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Aug 2016, 21:55
Kontaktdaten:

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon MWD » Do 22. Dez 2016, 15:57

Hallo Bernd,

dann hänge ich mich auch mal mit einer Frage zu den Schienenbussen dran. Wenn ich das richtig sehe, stehen in Trier jetzt 727 001 und 998 890 sowie der VB 142 (995 516, nehme ich an?, also VB 21) sowie ein unbeschrifteter 798 aus der letzten Bauserie, der wohl um 2007 noch einmal Neulack erhielt. Kannst Du sagen, um welchen VT es sich genau handelt?

Viele Grüße aus dem eher niederrheinischen Duisburg
Malte

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 862
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Do 22. Dez 2016, 23:29

Hallo,

die Aufstellung ist soweit richtig, wobei wir die VB und VT Nummern nicht mehr führen. Es muss jetzt eh immer die int. Fahrzeugnummer angeschrieben werden und ein Fahrzeug mit 2 Betriebsnummern finde ich lächerlich. Der unbekannte VT bekam 2004 Neublech und Neulack. 12 Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Grund sind unklare Eigentumsverhältnisse. Es ist der 798 778. Gut erkannt, letzte Serie 1961/62 ;-).
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

MWD
Anwärter A1
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Aug 2016, 21:55
Kontaktdaten:

Re: V60 Ost und Schienenbusse in Ehrang

Beitragvon MWD » Di 3. Jan 2017, 10:05

Vielen Dank, Bernd! Das hilft mir weiter ;-)

Viele Grüße aus Duisburg
Malte


Zurück zu „Moseltal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast