Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Historisches ausserhalb der Region
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 1994
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Beitragvon Günter T » Do 9. Mär 2017, 12:01

Hallo Freunde der Altbau-Elloks,

heute ein paar Bilder der Baureihe 194.5, die zu jener Zeit in Nürnberg stationiert war.



Bild 1:
Am 7. Mai 1979 war ich mit einem Tramper-Monats-Ticket im 6715 (Ludwigstadt 12.16 - Lichtenfels 13.29) unterwegs, der von der 194 570 gezogen wurde.
In Pressig-Rothenkirchen gestattete mir der Schaffner, rasch ein Foto vom Zug zu machen und dann wieder einzusteigen.

Bild





Bild 2:
Da wir in Kronach auch einige Minuten Aufenthalt hatten, gelang mir dieser Bild.

Bild





Bild 3:
In Lichtenfels war diese unvergessliche Fahrt zu Ende und die Maschine setzte vom Wagenpark ab.

Bild





Bild 4:
In Förtschendorf arbeitete sich die 194 571 am 5. Juli 1983 mit ihrem 45849 (Probstzelle - Pressig-Rothenkirchen) die Frankenwaldbahn hinab. (Danke an 01 008 für den Hinweis zum Fahrtziel.)

Bild





Bild 5:
An der bekannten Kuve südlich Rottendorf war 194 573 am 26. Juni 1978 unterwegs.

Bild





Bild 6:
Einen Tag vorher stand die 194 575 mit zwei großen Stirnlampen im Bw Würzburg. Pausen müssen auch mal sein ......

Bild





Bild 7:
Die 194 576 am 26. Juli 1978 bei Rottendorf.

Bild





Bild 8:
Siesta für 194 578 (und im Hintergrund 181 208) am 25. Juli 1978 im Bahnbetriebswerk Würzburg.

Bild





Bild 9:
Eine sehr interessante Leistung war der E 3161 (Ingolstadt Hbf 6.54 - Regensburg Hbf 8.04), die am 8. Mai 1979 von der 194 579 erbracht wurde - hier bei der Einfahrt im Zielkbahnhof.
Der Zug führte nur die 2. Wagenklasse und bot keine Gepäckbeförderung an. Das Wagenmaterial bestand aus drei Bye.

Bild

Ich wurde jetzt gefragt, um welchen ozeanblau-beigen Wagentyp es sich am rechten Bildrand handelt.
Es war der 50 80 30-11 150-6, einer der sieben AByl 411 des Regensburger Hbf. Damals für mich leider uninteressant - heute aus meiner Sicht ein Schmuckstück .....





Bild 10:
Hier setzt sich die 194 579 vom Wagenpark des E 3161 ab.

Bild





Bild 11:
In Laufach - Beginn der Rampe nach Heigenbrücken - wartete am 25. Juli 1978 die 194 582 auf neue Aufgaben.

Bild





Bild 12:
Gleiches spielte sich am 4. Juli 1983 dort mit der 194 583 ab.

Bild





Bild 13:
In Wicklesgreuth fuhr am 6. Juli 1983 die 194 584 mit dem 53660 Richtung Nürnberg durch.

Bild





Bild 14:
Zum Schluss noch einmal nach Laufach, wo am 25. Juli 1978 die 194 585 als Schiebelok bereitstand.

Bild



Hier könnt Ihr meine bisherigen 194er-Beiträge nachlesen:

Bilder der 194 (Nr. zwischen 012 und 044; 1979-87, m11B)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... sg-6094069

Bilder der 194; Nummern zwischen 049 und 118 (1978-86, 12B)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... sg-6713024

Bilder der 194; Nummern zwischen 121 und 145 (1978-86, 13B)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... sg-6766029

Bilder der 194 (Nr. zwischen 145 und 569, 11B)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... sg-7268237



Es grüßt Euch
Günter

Benutzeravatar
HDE
Oberinspektor A10
Beiträge: 668
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:50

Re: Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Beitragvon HDE » Do 9. Mär 2017, 15:57

Hallo Günter,

auch heute wieder ein herzliches 'Danke schön' für diese einmaligen Aufnahmen.

Habe damals immer die Laufpläne in den entsprechenden Eisenbahn-Zeitschriften studiert, ob diese Baureihe auch mal ins Rheintal kommt. In Erinnerung bleibt mir eine Leistung von Mainz-Bischofsheim nach Bingerbrück und zurück, ob 194.0 oder 194.5 kann ich nicht mehr sagen.

Alles Gute
Hans-Dieter

Benutzeravatar
Steffen
Amtmann A11
Beiträge: 746
Registriert: Di 26. Jul 2005, 00:29
Kontaktdaten:

Re: Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Beitragvon Steffen » Do 9. Mär 2017, 17:24

Hallo Günter,

wieder ein Beitrag in gewohnt großartiger Qualität - vielen Dank!

@Hans-Dieter
Zum Einsatz der E94 am Rhein sei auf meinen älteren Beitrag bei DSO verwiesen:
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... sg-5875851
Viele Grüße
Steffen

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1615
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Beitragvon Dieselpower » Fr 10. Mär 2017, 10:45

Hallo Günther....

Auch von mir wieder 11 von 10 Punkten! :wink:
194 am Reisezug war mir leider nie vergönnt. Statt der im "Bundesbahn-Lexikon" versprochenen 194 vor einem Byl hatten wir von Geislingen nach Ulm "leider nur" ne 150 mit Bn, Bn, Byl...heutzutage ein Knaller...Und die 194 hatte auch keine (oder wenn, dann nur selten) Hauptluftbehälterleitung (10-bar-Leitung), über die u.a. die Türschließanlage versorgt wird, also mußten auch bei deinem 6715 (trotz Drehfalttüren) die Türen der Silberlinge von Hand geschlossen werden. Aber davon abgesehen waren die Reisenden damals noch so diszipliniert, der Letzte machte in der Regel immer die Türe hinter sich zu...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Hape KRONAUER
Schaffner A2
Beiträge: 41
Registriert: So 16. Apr 2006, 15:45

Re: Als die 194.5 noch unentbehrlich war ... (1978-83, 14B)

Beitragvon Hape KRONAUER » Fr 10. Mär 2017, 17:43

Hallo

Danke für die tollen Aufnahmen meiner lieblings-E Lok

Gruß Hape


Zurück zu „Überregional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste