In den heiligen Hallen - Aw München-Freimann im März 1983 (24 B.)

Historisches ausserhalb der Region
Jörg der Saarländer
Amtsrat A12
Beiträge: 1001
Registriert: Do 9. Apr 2009, 09:07
Kontaktdaten:

In den heiligen Hallen - Aw München-Freimann im März 1983 (24 B.)

Beitragvon Jörg der Saarländer » So 20. Okt 2019, 00:50

Hallo,

nach dem Besuch des Aw Opladen stand eine Woche später das Aw Freimann auf dem Programm
Besonders interessant war der legendäre Lokfriedhof, auf dem man auch 1983 immer noch so manche längst ausgestorbene Rarität finden konnte...


Bild 1:

Bild

Ein Blick über den Lokfriedhof im Aw München-Freimann am 30. März 1983
Neben Loks der Baureihen 144 und 118 sind zahlreiche Vorbauten der 194 dort abgestellt


Bild 2:

Bild

116 019 wurde am 24.11.1977 ausgemustert und stand danach jahrelang auf dem Lokfriedhof Freimann, bevor sie im Oktober 1987 dort zerlegt wurde


Bild 3:

Bild

Am 30. März 1983 war 118 044 erst seit sieben Wochen "Z"-gestellt, die Ausmusterung erfolgte am 29. Februar 1984. Zerlegt wurde sie 1992 in Nürnberg
118 053 war ebenfalls erst seit Januar "Z"-gestellt, sie wurde mit den letzten 118 am 31. Juli 1984 ausgemustert und 1988 in Penzberg zerlegt
Links ist noch die 119 002 zu erkennen


Bild 4:

Bild

Die Nürnberger 119 002 wurde am 26. Januar 1978 als Letzte ihrer Art ausgemustert und musste ihre Lampen einer Museumslok spenden
Im Oktober 1987 wurde sie hier zerlegt


Bild 5:

Bild

Die andere Seite der schönen Lok


Bild 6:

Bild

Zahlreiche Hauben von 194 sind hier verladen, unter anderem von der 194 048, die aber noch nicht abgestellt war und erst 1987 ausgemustert wurde


Bild 7:

Bild

191 100 wurde am 21. November 1975 beim Bw München-Ost ausgemustert und diente bis August 1990 als Ersatzteilspender für die Museumslok 191 099
Im Herbst 1990 wurde sie in Penzberg verschrottet
Rechts daneben steht mit abgetrenntem Führerstand die 182 011


Bild 8:

Bild

191 100 von der anderen Seite, mit der ausgebrannten 194 577 und 182 011


Bild 9:

Bild

182 011 vom Bw Saarbrücken hatte im Sommer 1978 in Forbach (F) eine Flankenfahrt mit einem nicht profilfrei abgestellten Güterwagen, dabei wurde eine Seite aufgeschlitzt
Die Lok wurde daraufhin am 14. Juli 1978 "Z"-gestellt, am 26. Oktober 1978 ausgemustert und im April 1984 hier in Freimann zerlegt


Bild 10:

Bild

Die andere Seite der 182 011, an der wohl schon ein paar Ersatzteile am Rahmen entnommen wurden


Bild 11:

Bild

194 577 prallte am 01. April 1982 in Neustadt / Donau auf einen beladenen Kesselwagen und brannte aus
"Z"-Stellung am 13. April 1982, ausgemustert am 29. Juli 1982, verschrottet im Herbst 1983 hier im Aw Freimann


Bild 12:

Bild

118 032 wurde am 29. Dezember 1982 "Z"-gestellt, am 29. Februar 1984 ausgemustert und im Dezember 1985 in Penzberg zerlegt


Bild 13:

Bild

145 180 hatte Glück, sie wurde nach ihrer Ausmusterung nicht verschrottet sondern durfte als Ersatzteilspender für eine Museumslok überleben
Aktuell gehört sie dem DB Museum Nürnberg; Leihgabe an die Pfalzbahn GmbH, Worms


Bild 14:

Bild

Ziemlich gerupft sahen die im Sommer 1982 ausgemusterten 144 062 und 144 183 aus
144 062 wurde im Juli 1983 und 144 183 im Jahr 1985 im Aw Freimann zerlegt


Bild 15:

Bild

Für die am 24. Juni 1982 ausgemusterte Würzburger 118 027 hat am 30. März 1983 im Freimann das letzte Stündchen geschlagen...


Bild 16:

Bild

In der Halle des Aw Freimann standen an diesem Tag 151 137, 150 055 und 110 221


Bild 17:

Bild

Die Düsseldorfer 111 168 war ebenfalls dort


Bild 18:

Bild

Auf der Schiebebühne wird 150 183 umgesetzt


Bild 19:

Bild

111 036 stieß am 21. September 1982 in Aschaffenburg als Zuglok des IC 129 "Johann Strauß" mit der 215 149 zusammen, die ein Gleissperrsignal überfahren hatte
Sie wurde im Aw Freimann wieder aufgebaut


Bild 20:

Bild

191 099 wurde am 27. November 1975 zusammen mit 191 100 als eine der beiden letzten E91 ausgemustert
Sie wurde mit Teilen der 191 100 als Museumslok aufgearbeitet


Bild 21:

Bild

Die am 1. Juli 1975 ausgemusterte 175 009 stand am 30. März 1983 im Aw Freimann, um als Ersatzteilspender für die Museumslok 175 059 zu dienen
Nachdem die 175 059 aufgearbeitet war und als "E75 09" bezeichnet wurde, hat man die "originale" 175 009 im Jahr 1983 dort verschrottet


Bild 22:

Bild

194 045 und 194 084 verlassen nach erfolgreichen Arbeiten daran die Werkshalle


Bild 23:

Bild

111 194 wurde genau an diesem Tag im Aw Freimann abgenommen


Bild 24:

Bild

In der Triebwagenhalle des Aw Freimann standen am 30. März 1983 die Münchner 420 601, 420 615 und 420 525


Gruß
Jörg

Bild

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 72
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: In den heiligen Hallen - Aw München-Freimann im März 1983 (24 B.)

Beitragvon Theo_Loks » So 20. Okt 2019, 20:36

Sehr schön, Danke -- auch für Opladen.

Hans-Josef


Zurück zu „Überregional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste