Die TMT-Tour: In nördlichen Gefilden (14 B.)

Historisches ausserhalb der Region
Antworten
Jörg der Saarländer
Amtsrat A12
Beiträge: 1050
Registriert: Do 9. Apr 2009, 09:07
Kontaktdaten:

Die TMT-Tour: In nördlichen Gefilden (14 B.)

Beitrag von Jörg der Saarländer »

Hallo,

nach dem Westerwald ging es weiter in den Norden der damals noch kleineren Republik...

Bild 1:

Bild

112 269 hat am 25. August 1982 in Kassel Hbf den E 2070 nach Hamburg Hbf am Haken, mit dem sie um 13:41 Uhr abfahren wird


Bild 2:

Bild

Vor dem N 5578 von Kassel Hbf nach Eichenberg war an diesem Tag 111 105, die einen Versuchsstromabnehmer WBL79 (Wanisch-Bahnstromabnehmer mit Luftbalgantrieb, Entwicklungsjahr 1979) besaß
Der Zug wird Kassel Hbf um 13:03 Uhr verlassen


Bild 3:

Bild

In Goslar stehen am Nachmittag des gleichen Tages die Oldenburger 220 053 und der Braunschweiger 614 063
Hat jemand eine Idee, welche Züge das sein könnten? Von der Zeit her weiß ich nur, dass wir um 13:00 Uhr noch in Kassel waren...


Bild 4:

Bild

614 056 fährt um 18:27 Uhr als N/E 6181 Kreiensen - Braunschweig in Goslar ein


Bild 5:

Bild

634 608 hält am Abend des 25. August 1982 in Seesen
Ideen?


Bild 6:

Bild

Am Morgen des 27. August 1982 hatte diese Garnitur aus 613 / 913 ihr Ziel Braunschweig Hbf erreicht


Bild 7:

Bild

112 267 steht am 27. August 1982 mit einem besetzten Postwagen in Hannover Hbf


Dann ging es weiter nach Hamburg:

Bild 8:

Bild

472 514 hat am 27. August 1982 als S11 nach Hasselbrook das Vorfeld von Hamburg-Altona erreicht


Bild 9:

Bild

470 442 folgt als S2 nach Bergedorf


Bild 10:

Bild

Danach kommt der 471 als S1 nach Poppenbüttel


Bild 11:

Bild

470 438 verlässt Hamburg-Altona als S2 nach Aumühle


Bild 12:

Bild

Dieser 471 in ozeanblau/beige endet hier als S11 in Altona


Bild 13:

Bild

261 179 war damals eine der letzten roten V60
Am 27. August 1982 rangierte sie im Hamburger Hbf


Bild 14:

Bild

Ebenfalls einer der letzten komplett roten Triebzüge seiner Gattung war der 624 660 mit 934 445 und 624 624, die am 28. August 1982 in Osnabrück Hbf standen
Damit endet heute der Beitrag mit einer meiner Lieblingstriebwagen in der schönen roten Farbgebung, die ich leider nur noch ganz selten antreffen konnte...

Gruß
Jörg

Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2088
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Die TMT-Tour: In nördlichen Gefilden (14 B.)

Beitrag von Dieselpower »

Hallo Jörg,
wie immer ein Feuerwerk aus brillanten Scans einer wunderschön abwechslungsreichen Zeit.
Mal eine Frage, vielleicht kennt sich da einer aus - mir fällt immer wieder bei Hamburger Altbau-S-Bahnen der riesige 1.-Klasse-Anteil auf, der weit über 30% ausmacht. Aus heutiger Sicht, wo Linke aus lauter Gleichmacherei-Ideologie eine Abschaffung der 1. Klasse fordern, sie in manchen S-Bahn-Zügen bereits vollzogen ist, und auch der Qualitätsunterschied im SPNV kaum noch wahrnehmbar ist - und zu allem Überfluß auch noch kaum überprüft wird, wer sich (bezahlt) zu recht dort aufhält, unvorstellbar.
Waren diese Wagen denn immer weitgehend leer oder fuhren die Hanseaten oft und gern erstklassig? Die Neubaukisten 473, 474 und 490 haben ja m.W. auch gar keine (mehr).
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 93
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Die TMT-Tour: In nördlichen Gefilden (14 B.)

Beitrag von Theo_Loks »

Hallo Dieselpower,

Ende der 1960-er Jahre war es wenigstens so, dass zumindest Touristen, welche gleichzeitig DB-ler waren, mit den üblichen (Mehr-)Tageskarten der Hamburger Verkehrsbetriebe nicht nur die Busse, Hoch- und U-Bahnen (also 2.Klasse), sondern auch die erste Klasse der S-Bahnen benutzen durften. Und diese Abteile waren - so weit ich mich erinnern kann - nicht viel leerer, aber auch nicht wirklich komfortabler als die 2.Klasse, die meistens eher übervoll war.
Welche Regelungen für das Hamburger Personal der Verkehrsverbundbetriebe (HVV? oder HHV?) bestanden, weiß ich natürlich nicht.

Viele Grüße

Hans-Josef

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2088
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Die TMT-Tour: In nördlichen Gefilden (14 B.)

Beitrag von Dieselpower »

Hallo Hans-Josef,

vielen Dank für die interessante Ergänzung - wieder was gelernt!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Antworten