614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Historisches ausserhalb der Region
Antworten
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2233
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Günter T »

Hallo,

heute setze ich endlich mal meine Reihe über die VT 614 fort; die Links zu den vier vorangegangenen Berichten findet Ihr unten.

Zur Erinnerung: Wir sind bei der zweiten Lieferserie in ozeanblau-beiger Lackierung, die ab 1975 an das Bw Braunschweig ging und dort bis Dezember 2008 eingesetzt war.


Bild

Bild 1:
614 055 + 914 028 + 614 056 am 27. April 1984 als 6150 (Goslar 16.19 – 17.02 Kreiensen) an der bekannten Fotostelle südlich von Orxhausen.





Bild

Bild 2:
Eine reichliche Stunde später sahen Andreas und ich die Garnitur 614 056 + 914 028 + 614 055 als Folgeleistung 6181 (Kreiensen 17.58 – 19.32 Braunschweig Hbf) westlich Harriehausen am Bk Vogelberg wieder.





Bild

Bild 3:
614 056 + 914 028 + 614 055 am Mittwoch, den 15. Mai 1985, gegen 13.15 Uhr am östlichen Einfahrsignal von Bad Gandersheim. Bemerkenswert der Zuglauf des E 3541: Warburg 10.58 – Altenbeken – Ottbergen – 13.01 Kreiensen 13.04 – Goslar – 14.53 Braunschweig Hbf.





Bild

Bild 4:
Nordöstlich von Seesen sahen wir am 27. April 1984 gegen 14 Uhr die Garnitur 614 057 + 614 058 als E 3553 (Kreiensen 13.38 – Seesen 13.56 – 14.41 Braunschweig Hbf).





Bild

Bild 5:
Am 5. Februar 1982 reichte das Sonnenlicht in der Ostausfahrt des Bahnhofs Ebstorf noch für den 6573 (Soltau 15.36 – 16.25 Uelzen) mit dem 614 058 am Schluss.





Bild

Bild 6:
Andreas und ich schauten am 26. April 1984 mal in Ehmen an der Schuntertalbahn vorbei, die heute u.a. von ICE befahren wird. Wir konnten von der Straßenbrücke zwischen Ehmen und Wettmershagen die Einfahrt des 614 058 als E 3586 (Wolfsburg 13.16 – Braunschweig Hbf 13.56 – Seesen – 15.09 Kreiensen) in den zum Winterfahrplan 1975/76 für den Reisezugverkehr geschlossenen Bahnhof Ehmen aufnehmen.





Bild

Bild 7:
Den 614 059 gemeinsam mit dem 614 060 erwischte ich als 5225 (Lehrte 14.04 – 14.56 Oebisfelde) am 20. Februar 1984 bei der Einfahrt in die Station Plockhorst.





Bild

Bild 8:
Zum Schluss für heute nochmals 614 059 + 614 060 am 25. September 1983 beim Passieren des östlichen Einfahrsignals von Bad Gandersheim.


Hier die Links zu meinen vier früheren Berichten über die 614er:

Teil 1: Nummern zwischen 001 und 024:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-1422719

Teil 2: Nummern zwischen 025 und 038:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-2970298

Teil 3: Nummern zwischen 043 und 054:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-4237851

Teil 4: 614 055 sowie 614 056
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9189913


Es grüßt Euch
Günter
Bild
Zuglaufschild vom Sommer 1998 (Regelmäßige Wochenendfahrten mit der 01 1531-1
Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2820
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von schimi »

Wieder mal wundervoll.
Gruß: Schimi
Benutzeravatar
Dieselpower
Direktor A15
Beiträge: 2604
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Dieselpower »

Hallo Günter,

Das ist mal wieder astreines Bundesbahnkino vom Feinsten. Schön, wieder was von dir zu sehen.
Zwei Dinge sind bemerkenswert zu jener Zeit, zum einen der tolle Pflegezustand dieser komfortablen Züge, zum Anderen die sehr konsequente Zusammensetzung in ihrer ursprünglichen Formation 614 n - 914 n/2 - 614 n-1, da waren solche Zugzusammenstellungen noch ein Vergnügen für die Nummernjäger. Nur selten mogelten sich 934 o.ä. rein, z.B. für Sonderzüge.....

Ich fand den 614 schon immer klasse....zeitloses Design, Super Inneneinrichtung...vielleicht ein wenig schwach auf der Brust, aber luftgefedert....top!

Danke für's Zeigen, Gruß, Marko!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2211
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Bad Camberger »

Hallo Günter,

danke auch von mir für die Fortführung der Beiträge!

Das erste Bild zeigt eindrucksvoll, wie frei damals die Strecken von Gemüse waren. Wenn man den Zustand heute wieder erreichen würde, würde man ganz nebenbei wesentlich energiesparender unterwegs sein, da man als Lokführer weiter gucken kann.

Bild 3 und Bild 5 ist mein Favorit. Das Bild dritte Bild strahlt dörfliche heile Welt aus und könnte genau so gut auch auf einer Modellbahn aufgenommen worden sein. Bei Bild 5 ist es die tolle Lichtstimmung! Sehr schön eingefangen. :)

Ich habe eine ungewohnte Frage. Waren die Fahrzeuge damals mit Plumsklo ausgestattet?

Beste Grüße,

Bad Camberger
Benutzeravatar
Dieselpower
Direktor A15
Beiträge: 2604
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Dieselpower »

Na klar, wie alle Fahrzeuge vom VT98 bis zum Bpmz-IC-Großraumwagen......
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2211
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Bad Camberger »

Danke Dieselpower!

Irgendwie dachte ich immer, die hätten, ähnlich Bauzugdreiachsern, einen Tank gehabt.

Beste Grüße,

Bad Camberger
Benutzeravatar
Dieselpower
Direktor A15
Beiträge: 2604
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: 614 055 bis 614 059 des Bw Braunschweig (1982-85, 8B)

Beitrag von Dieselpower »

Bauzugdreiachser hatten diese Tanks ja, weil sie entweder längere Zeit auf der Baustelle oder am selben Abstellplatz herumstanden - das wäre nicht so ganz erbaulich geworden mit der Zeit... :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Antworten