Elektrifizierung der Ahrtalbahn

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3235
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Elektrifizierung der Ahrtalbahn

Beitragvon jojo54 » Fr 2. Nov 2018, 16:27

Informationen aus der SWR 3 Landesschau Rheinland-Pfalz.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... g-100.html

Ahrweiler Mögliche Elektrifizierung der Ahrtalbahn wird geprüft

Der Kreis Ahrweiler will in den kommenden Monaten klären, ob die Ahrtalbahn auf der Strecke zwischen Remagen und Ahrbrück elektrifiziert werden kann. Zur Zeit fahren hier Dieselloks. Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord werde untersuchen, welche alternativen Antriebe für die heutigen Dieselloks der Ahrtalbahn in Frage kämen, sagte ein Sprecher des Kreises Ahrweiler. Auch der Einsatz von Batterien oder Wasserstoff-Brennstoffzellen wäre denkbar. Der Kreis will auch prüfen lassen, ob bereits jetzt der Abgasausstoß bei Diesel-Zügen reduziert werden könnte. Nach Angaben des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr werden alternative Antriebe unter anderem auch für die Eifelstrecke von Köln nach Trier und die Strecke zwischen Koblenz und Limburg geprüft.

STAND: 2.11.2018, 13:36 Uhr

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1644
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Elektrifizierung der Ahrtalbahn

Beitragvon Dieselpower » Fr 2. Nov 2018, 20:49

Ohhhh...Dieselloks im Ahrtal??? :shock:
Fahrzeiten bitte, das muß ich sehen bzw. bildlich festhalten.
ich war zwar heute mehrmals zwischen 8 und 18 Uhr in Remagen, habe aber leider nur Dieselstraßenbahnen aus dem Hause Alstom gesehen... :(

Es ist eine Schande, daß man bei fast 9.000.000.000 (i.W. Neun Milliarden) Euro jährlich an Zwangsgebühren so einen Schwachsinn lesen muß. Ein wenig mehr Recherche täte Not, obwohl - bei dem Budget könnte man sich im Personalwasserkopf des ÖR Rundfunks für jeden Sachbereich auch einen Spezialisten leisten, der Ahnung hat.

Erstens fahren im Ahrtal schon seit etlichen Jahren regulär keine Loks mehr, zweitens kann man beim LINT nicht mehr allzu viel optimieren, der läuft ja schon mit AdBlue, drittens hätte man - anstatt Ende der 90er konsequent das Thema Akkubetrieb, das nirgends derart verbreitet war, wie bei uns, zu zerstören - dort auf Erfahrungen zurückgreifen und weiterentwickeln können.
Warum diese Fake News? Weil sie gerade prima in die völlig schwachsinnige Diesel-Hysterie passen? Volksverdummung höchster Kategorie! Ich kann die Ahranwohner quasi schon hören, wie sie vom säuselnden Elektrozug schwärmen, und spätestens in drei Jahren in Bahnlärmhysterie verfallen!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3235
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Elektrifizierung der Ahrtalbahn

Beitragvon jojo54 » Sa 3. Nov 2018, 20:11

Die Rhein-Zeitung, Teilausgabe Bad Neuenahr und Ahrtal, befasst sich am 03.11.2018 ebenfalls in einem zahlungspflichtign Beitrag mit einer denkbaren Elektrifizierung.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 92246.html

https://www.rhein-zeitung.de/zusatzarti ... 92245.html

MfG
jojo54

Heiner Schwarz
Schaffner A2
Beiträge: 18
Registriert: Di 22. Dez 2015, 11:15

Für "ömmesünns" lässt uns der

Beitragvon Heiner Schwarz » So 4. Nov 2018, 14:02

Bonner General-Anzeiger Nachstehendes wissen:

Elektrifizierung der Ahrtalbahn rückt näher

Ich bitte freundlich darum, die Inserenten der Zeitungen, die uns unentgeldlich mitlesen lassen, die ihnen gebührende Aufmerksamkeit entgegen zu bringen.

Gruß


Zurück zu „Eifel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast