Eifelquerbahn - Abgabe von Eisenbahninfrastruktur

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4248
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Eifelquerbahn - Abgabe von Eisenbahninfrastruktur

Beitrag von jojo54 »

Der Beschluss des Kreistages von Cochem-Zell ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, aber nicht mehr.
So lang die Strecke nicht gekauft- oder gepachtet ist, wird nichts geschehen. Darum ist es wichtig, dass hierfür endlich Gelder bereitgestellt werden.

MfG
jojo54

jwiessner
Hauptschaffner A4
Beiträge: 112
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:14
Kontaktdaten:

Re: Eifelquerbahn - Abgabe von Eisenbahninfrastruktur

Beitrag von jwiessner »

Nach dem positiven Beschluss des Zweckverbandes SPNV Rheinland-Pfalz Nord steht nun die nächste Entscheidung in Kaisersesch an:
Der Verbandsgemeinderat Kaisersesch beauftragt die Verwaltung gemeinsam mit den betroffenen anderen Gebietskörperschaften bei der DB Netz AG ein Kaufinteresse für die Strecke Nr. 3005 – Kaisersesch-Gerolstein von 53,265 km bis 92,870 km zu bekunden.
Zu diesem Zweck soll mit den betroffenen Gebietskörperschaften (Landkreis Cochem-Zell, Landkreis Vulkaneifel, Verbandsgemeinden Kaisersesch, Ulmen, Kelberg, Gerolstein und Daun) ein Zweckverband gegründet werden.
Die Verbandsgemeinde Kaisersesch wird sich an dem Zweckverband beteiligen.
Der Verbandsgemeinderat Kaisersesch bittet den Kreistag Cochem-Zell, den Beschluss vom 25.03.2019 dahingehend abzuändern, dass der noch zu gründende Zweckverband nach Erwerb der Strecke mit der SPNV-Nord über die Einrichtung eines Schienenverkehrs verhandelt.
Der Kreis Cochem-Zell ist gem. § 6 des Landesgesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in der Aufgabenträgerschaft.
https://kaisersesch.gremien.info/show_p ... 8&x=17&y=7
http://www.eifelquerbahn.com - Eifelquerbahn e.V. - Gemeinsam für die Reaktivierung der Eifelquerbahn - Auch auf Facebook und Instagram

Antworten