Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

RSXler
Schaffner A2
Beiträge: 41
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 20:10

Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon RSXler » Mi 24. Aug 2016, 21:20

Aufgrund eines PUs war die linke Rheinstrecke zwischen Bonn und Köln gestern Mittag mal wieder gesperrt. Ich hoffte darauf, dass mit Aufhebung der Sperrung der ein oder andere „steckengebliebene“ Zug durchkommen würde und postierte mich gegen 15:00h zwischen Bornheim und Sechtem.

Bild
Tatsächlich war der erste Zug, der kam, in NX-Hamster: Dieser kam kurz vorher von Bonn und machte wohl in Sechtem Kopf.

Bild
Kurz darauf lief es an, und nach einer 145 mit dem Ambrogio und einem ICE 1 kam die Zukunft des Fernverkehrs vorbei: Ein unerkannt gebliebener ICE 4 (wie viele gibt’s davon schon?) gen Köln.

Bild
Die Gegenwart, wenn auch futuristisch angehaucht: Mir gefallen Sound und Design der Maxima einfach, und so freute ich mich über Stocks 264 003.

Bild
An der Schwelle zwischen Zukunft und Gegenwart einzuordnen ist für mich der IC2 alias Dosto-IC: 146 557 und ihre blitzsaubere Garnitur waren vollständig unbeschriftet –dürfte aber IC2203 gewesen sein.

Bild
Wohl in absehbarer Zeit in die Vergangenheit gehört die BR 151. Der leere Andernacher mit 151 148-4 und Schwester war offensichtlich in den „Stau“ geraten. Mittlerweile hatte sich, wie man sieht, auch ein weiterer Fotograf zur Motivbereicherung eingefunden…

Bild
Als IC2002 kam 146 557 schiebend zurück und hat bis Emden noch ein gutes Stück vor sich. Es herrschte mittlerweile fast Hochbetrieb auf den Plätzen, während es auf der Schiene relativ ruhig wurde, was mich dazu verleitete, den Drahtesel zu satteln und weiterzuziehen.
Gruß aus Bonn,
Dennis

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4772
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon 212 096 » Mi 24. Aug 2016, 22:49

Da hast du ja abgesahnt! Spitzenklasse! Sehr schön!

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1884
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon Knipser1 » Do 25. Aug 2016, 10:14

Hallo Dennis,

ich frage mich gerade - wie dreist muß man sein, einem bereits vor Ort befindlichen Hobbykollegen mit dem Auto ins Motiv zu fahren und sich da so im Blickfeld zu positionieren?

Hast du die "Kollegen" da mal drauf angesprochen?

Grüße

Guido
Bild

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1856
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon töff-töff » Do 25. Aug 2016, 12:40

Knipser1 hat geschrieben:Hallo Dennis,

ich frage mich gerade - wie dreist muß man sein, einem bereits vor Ort befindlichen Hobbykollegen mit dem Auto ins Motiv zu fahren und sich da so im Blickfeld zu positionieren?


Und wahrscheinlich dem dort schon stehen Fotograph fast noch über die Füße gefahren.

Und muss man mit dem Auto wirklich immer genau bis zur Fotostelle fahren. Ach ich vergaß, laufen ist böse.
Grüße aus Bendorf

Martin

RSXler
Schaffner A2
Beiträge: 41
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 20:10

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon RSXler » Do 25. Aug 2016, 13:58

Hallo Guido, hallo Martin,

da die interessanten Sachen mit ICE4, Maxima und IC2 schon durch waren, hatte ich keine Lust auf eine Diskussion und habe mir meinen Teil gedacht. Dass man in diesem Feldweg mit dem Auto bis an den Mast fahren muss, fand ich auch etwas bedenklich, ist aber ja kein neues Phänomen... Man könnte sonst ja ins Schwitzen kommen, wenn man nicht in jeder Zugpause im Auto sitzt!
@Martin: Nein, die Autos kamen aus der Blickrichtung, haben also vor mir angehalten ;)
Gruß aus Bonn,
Dennis

Benutzeravatar
gaulois
Anwärter A1
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2016, 12:49

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon gaulois » Sa 3. Sep 2016, 14:13

Hallo Dennis,
das mit dem Auto ist echt dreist ... zumal: Im Schatten der Bäume ein paar Meter weiter zu parken wäre cleverer. Was sagt uns das? ...

Zur Frage ICE4: Wenn das der Velaro-D ist - sieht mir sehr danach aus - dann gibt es 16 davon, wovon die Bahn aber nur 15 abgenommen und im Betrieb hat. Die standen lange wechselweise bei uns in Holzheim bei Neuss, weil in Wegberg kein Platz war und das EBA die Züge nicht abgenommen hatte, sodass ständig nachgebessert werden musste. Sie sind also seeeeeehr selten. Ich selst habe "in freier Wildbahn" auch noch keinen fahren gesehen, im Käfig beim Bahnhof Holzheim, wie gesagt, schon einige...

Danke für die schönen Fotos!
Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd


Bau meiner Modellanlage "von Sassenach nach Bullay"

Benutzeravatar
norman.friedrichsen
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 216
Registriert: So 27. Sep 2009, 09:50

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon norman.friedrichsen » Sa 3. Sep 2016, 22:20

Nein es ist kein Velaro D, BR 407, sondern ein ICE4, BR412. Und vom 407 sind 16(17) Stück bei der DB geplant, aber nur 12 bisher im Einsatz, wenn ich mich nicht verzählt habe ;-)

Benutzeravatar
hqerlen
Hauptsekretär A8
Beiträge: 342
Registriert: Di 14. Feb 2006, 17:21
Kontaktdaten:

Re: Der Sturm nach der Ruhe, oder Von Vergangenheit und Zukunft (m6B)

Beitragvon hqerlen » Do 8. Sep 2016, 18:08

Die dreisten Kollegen mit dem Auto stellen genau die Typen dar, warum es hin und wieder Ärger mit Anliegern gibt.
Mit herzlichem Gruss aus Bonn
Wolfgang


Zurück zu „Linke Rheinstrecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste