Tunnelaushub »Neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel« in den Ww

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7017
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Tunnelaushub »Neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel« in den Ww

Beitragvon eta176 » Di 9. Mär 2010, 13:27

Heute Morgen war der erste Abraum-Pendler von Cochem nach Wallmerod unterwegs.
Gut zwei Stunden später als in Zukunft geplant, zog die an RTS vermietete MRCE G2000
den Zug von Limburg bis Montabaur, hier am Einfahr-Vorsignal bei Neu-Staffel:

Bild

Von Cochem bis Limburg hatte die RTS 2016 905 den Zug am Haken, Zuglok wird sie
dann auch wieder ab Montabaur nach Wallmerod:

Bild

Bis Donnerstag sollen eigentlich zwei Fahrten pro Tag stattfinden, wobei die Planabfahrt
ab Limburg in Richtung Westerwald gegen 8:30 Uhr sein soll. Heute wird es möglicherweise
nur eine Fahrt geben. Test, Test , Test :D

Gruß
Hans-Peter

edit: Aufgrund der mehrfachen Verschiebungen die Titelzeile (temporär) geändert. 4.5.2010
Anfang Juli 2010 hat wohl endlich der Regelbetrieb begonnen ... :roll: geändert: 02.07.2010
Zuletzt geändert von eta176 am Fr 2. Jul 2010, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Di 9. Mär 2010, 14:14

Hallo,

auch wenn's eigentlich zur Mosel gehört, zum Thema passt es:
Heute morgen, so etwa um 10:30 Uhr, war ich kurz auf dem Prinzenkopfturm. Von dort habe ich einen leeren (?) Abraumzug in Bullay auf Gleis 5 (das meines Wissens in dieser Fahrplanperiode nicht für planmäßige Halte benutzt wird) gesehen. Ich spekuliere also mal, dass die leeren Züge bis Bullay fahren, die Lok dort umgesetzt wird und die Züge dann zur Beladung zurück nach Eller zur Baustelle fahren werden.
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2049
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Bad Camberger » Di 9. Mär 2010, 15:47

Ich hoffe mal, dass ich es nicht verschlafen habe.

Gibt es Fahrzeiten für die Züge oder werden die nach Bedarf gefahren?

Gruß vom

Jan

Henning
Oberrat A14
Beiträge: 2254
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:21
Kontaktdaten:

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Henning » Di 9. Mär 2010, 17:14

Ich habe gerade ein RTS Eurorunner mit Aushubzug in Staffel Richtung Limburg fahrend gesehen - 16:00 Uhr
Gruß
Henning

Inzwischen gibt es über 1000 Bilder aus den letzten 30 Jahren auf meiner Homepage.

Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7017
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon eta176 » Di 9. Mär 2010, 23:52

Bad Camberger hat geschrieben:Ich hoffe mal, dass ich es nicht verschlafen habe.
Gibt es Fahrzeiten für die Züge oder werden die nach Bedarf gefahren?

Hallo Jan,
keine Bange, das spielt sich mit festen Takt-Zeiten ein.

Momentan wird noch nicht im maximalen Umfang gefahren,
da ja auch die Tunnelbohrmaschine noch nicht im Einsatz
ist. Es geht erst einmal um die Tests, ob alles wie geplant
funktioniert. Heute gab es z.B. Probleme bei der Entladung,
weil das sehr feuchte Material bei den niedrigen Temperatu-
ren teilweise am Wagenboden festgefroren war und sich erst
in der wärmenden Sonne löste.

Ein zweiter Zug mit dem zweiten RTS-Eurorunner war bereits
von der Mosel in Limburg angekommen, als die erste Fuhre
noch die Entladung bei Wallmerod versuchte ...

Wenn unsere "Dieselkraft" nicht im Schreiben gebremst würde,
wäre das mit den Infos hier alles etwas einfacher :roll:

Kubuku
Obersekretär A7
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 10:17

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Kubuku » Mi 10. Mär 2010, 08:05

Gestern abend um 17.48 ist der Zug wieder durch Niedererbach Richtung Wallmerod

Kurt

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon bigboy4015 » Mi 10. Mär 2010, 12:47

heute früh war die 2016 am anderen Zugende. Habe den Zug eben in Montabaur von der Autobahn her gesehen, die 2016 stand in Richtung Siershahn.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Yellowcard
Oberinspektor A10
Beiträge: 659
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 22:05

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Yellowcard » Mi 10. Mär 2010, 17:52

Heute Mittag durchfuhr die G 2000 Bad Ems West Richtung LM um 15:25 Uhr ... Um 15:45 Uhr stand der RTS Eurorunner in Nassau am Einfahrtsignal in Richtung KO!
Bild

Benutzeravatar
norman.friedrichsen
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 216
Registriert: So 27. Sep 2009, 09:50

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon norman.friedrichsen » Mi 10. Mär 2010, 18:41

Der Eurorunner ist heute morgen um 7 Uhr in Koblenz angekommen und durfte dem vec um 7:06 dann im Block folgen. Der Leerzug kam gerstern abend um 23:00 Uhr durch Koblenz, gezogen von der G2000. Ist also gegen 22 Uhr ab Limburg gefahren.

Henning
Oberrat A14
Beiträge: 2254
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:21
Kontaktdaten:

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Henning » Mi 10. Mär 2010, 19:03

Gestern Abend gegen 17:45 Uhr konnte ich die Fuhre im letzten Licht bei Elz erlegen:

Bild

Bild

Bild
Gruß
Henning

Inzwischen gibt es über 1000 Bilder aus den letzten 30 Jahren auf meiner Homepage.

Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7017
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon eta176 » Do 11. Mär 2010, 02:08

Momentan sind offenbar alle drei Eurorunner von RTS im Umlauf unterwegs.
Auch die G2000 wird aller Wahrscheinlichkeit nach in den Gesamtumlauf ein-
gefügt, damit es in Limburg immer nur ein abziehen oder beistellen der Zug-/
Schiebelok gibt. Die Zuglast wird derzeit "peu a peu" erhöht, da sich der ur-
sprünglich geplante Umlauf mit drei Zügen im Ww wohl nicht durchführen
lässt. Nachdem anfangs mit 17 Wagen gefahren wurde, soll die Zahl bis auf
22 Wagen gesteigert werden, was allerdings dann die max. Ausnutzung der
Kreuzungsgleise (kürzester Bhf ist wohl Steinefrenz) bedingt.

Die ersten Ladungen dienten vor allem der Herrichtung eines stabilen Unter-
baus für die Entladestelle, die bislang nur mit Kettenfahrzeugen befahren
werden kann. Die Distanz zwischen Entladung und zu verfüllender Grube
soll nur rd. 200-300m betragen.

Dieselpower

Re: Es geht los: Cochemer Tunnelaushub in den Ww

Beitragvon Dieselpower » So 14. Mär 2010, 00:51

Hallo HP,
hatte da was mißverstanden, mit "Drei Loks" hatte man die G2000 mitgezählt, die ja - wie bekannt - im Umlauf mitschwamm, ersparte ne Menge umständliches Rangieren. Leistungsmäßig kann sie ja gut mithalten. Im Einsatz waren die 905 und 907.
Und mit diesem Beitrag melde ich mich mal ganz vorsichtig aus einwöchiger Schreibpause zurück. Kann aber auf Wunsch ganz schnell wieder eingelegt werden....

Hier ein kleiner Lageplan der Entladestelle (Quelle: Google Earth)
Bild


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste