Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Der Mogendorfer
Oberinspektor A10
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 02:30

Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon Der Mogendorfer » Di 23. Aug 2011, 22:49

Hallo!
Heute wurde ein wenig Zeit in der Nähe von Balduinstein verbracht. Kaum aus dem Auto gestiegen kam dieses Schmuckstück um die Biegung. Stammen die Wagen von der Brex?
Bild


Danach rasende Kakteen :wink: VT 256 und VT 264
Bild

VT 207 und VT 260
Bild

Bild

Zur Abwechslung mal ein RE
Bild

Als ich dann sah was da aus dem Tunnel gedieselt kam konnte ich meinen Augen kaum trauen!!
Bild

Besten Gruß
Andreas
Es lebe die Nebenbahn!

Die von mir veröffentlichten Fotos sind mein Eigentum (Copyright). Unerlaubter Verbreitung wird juristisch nachgegangen.

gt

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon gt » Di 23. Aug 2011, 22:56

Hallo Andreas,

nicht nur interessante Blickwinkel, die du uns zeigst, sondern auch interessantes "Material" das dir da vor die Linse gefahren ist.

Besten Dank für das Zeigen.

Gerd

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2039
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon Bad Camberger » Di 23. Aug 2011, 23:03

Hallo Andreas

Danke für die Bilder!

Die Wagen stammen nicht von der Brex. Das sind Papierwagen des Papierzuges der Brohltalbahn. Da die Brohltalbahn derzeit Triebfahrzeugmangel hat bespannt die DGEG V100 aus Würzburg diverse Züge.

Beste Grüße

Bad Camberger

Maurice
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 246
Registriert: So 15. Jan 2006, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon Maurice » Di 23. Aug 2011, 23:42

Hey Andreas,

ich liebe dieses Örtchen.....so malerisch und einfach gemütlich dort, zum großen Teil natürlich wegen der Bahn :-)

Wäre gerne mit dabei gewesen bei deiner Fototour!

Der Güterzug mit der V 100 gefällt mir am besten......übrigens V 100, hatte heute nachmittag gegen 14:15h ein V 100-Pärchen in altrot Lz am Herborner Bahnhof durchfahren sehen mit Fahrtrichtung Siegen. Was es damit wohl auf sich hat?

LG

Dein Brex-Kollege :-)

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5280
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon KoLü Ksf » Mi 24. Aug 2011, 09:13

Hallo Andreas,

deine Bilder sind sehr schön anzusehen. Und das schöne an unserem Hobby sind halt die kleinen Überraschungen, die einem unterwartet vor die Linsen fahren.

Herzliche Grüße

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4707
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon 212 096 » Mi 24. Aug 2011, 21:48

Hallo Andreas,

vielen Dank für Deinen genialen Bilderbogen!

Gruß Peter

gt

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon gt » Mi 24. Aug 2011, 23:03

Hallo zusammen,

beim nochmaligen Betrachten der Bilder fällt mir besonders beim Letzten die "Leitungsmenge" auf den Masten auf. Für die heutige Zeit sicherlich beachtlich.


Beste Grüße

Gerd

Der Mogendorfer
Oberinspektor A10
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 02:30

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon Der Mogendorfer » Do 25. Aug 2011, 09:17

Hallo,
danke für die Kommentare, besonders für die Info von Jan die den Papierzug betreffen. Vor einigen Jahren hatte man von der Straße aus glaube ich keine Chance dort so zu fotografieren da die Böschung dicht bewachsen war. Die Straße wurde aber erst kürzlich erneuert und wahrscheinlich deshalb auch der Hang zur Bahnseite hin gerodet, oder war das die DB selbst? Jedenfalls waren Arbeiter an dem Tag dabei die Pfeiler für die Leitplanken in die Erde zu rammen, was für stundenlange Beschallung sorgte.....

Besten Gruß

Andreas
Es lebe die Nebenbahn!

Die von mir veröffentlichten Fotos sind mein Eigentum (Copyright). Unerlaubter Verbreitung wird juristisch nachgegangen.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6957
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Mal im Lahntal unterwegs gewesen

Beitragvon eta176 » Fr 26. Aug 2011, 01:17

Der Mogendorfer hat geschrieben:Die Straße wurde aber erst kürzlich erneuert und wahrscheinlich deshalb auch der Hang zur Bahnseite hin gerodet,
oder war das die DB selbst? Jedenfalls waren Arbeiter an dem Tag dabei die Pfeiler für die Leitplanken in die Erde
zu rammen, was für stundenlange Beschallung sorgte.....
Hallo Andreas,
auch von mir Glückwunsch zu den schönen Aufnahmen!

Die Straße von Balduinstein hinauf nach Cramberg ist schon
fast ein Jahr wegen Verbreiterung und Erneuerung gesperrt.
Erst hat man den bergseitigen Hang bis fast zur "Oberkante"
von Bäumen befreit und dann auch noch das schiefrige Ge-
stein zum Teil "angeknabbert". Am kommenden Montag soll
endlich die Eröffnung stattfinden. Derzeit sind zum Teil recht
kilometer-intensive Umwegfahrten notwendig ...
Auch die DB hat abschnittsweise sehr kräftig zurückgeschnit-
ten (... nach der jahrelangen "Vetternwirtschaft" eine dringend
notwendige Maßnahme, die jetzt bestimmt teurer kam)
. Ein kon-
tinuierlicher Vegetationsrückschnitt hätte nicht zu solch tlw.
extremem "Wildwuchs" geführt.

Gruß HP


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste