Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4710
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon 212 096 » Mi 9. Nov 2011, 19:02

Hallo zusammen :D ,

da heute schönstes Wetter weit und breit angekündigt war, bin ich voller Erwartung in den Westerwald gedüst, um meine 'Abschiedsfotos' von den 225 zu machen.
Ich hatte schließlich noch den 30.09.11 aufzuarbeiten! :evil:

Auf der Autobahn wurde es ab Siebengebirge ziemlich nebelig, allerdings doch schon mit Sonnenlücken. Ach, das schöne Wetter kommt gleich auch hier durch!
Nix da; die Suppe wurde immer dicker....hmmm...abbrechen, nein :!: Wo ich schonmal hier bin....

Warum mag mich der Westerwald nicht?

Also war natürlich erstmal Girod angesagt. Nun, was soll ich sagen, dort war der Nebel am allerschlimmsten von meiner bisher gesammten Tour.

Erstmal ein Testfoto vom Vectus machen......

Bild

Dann habe ich mich entschlossen mein 50 mm Objektiv zu verwenden. Ich bin zum Auto und habe das Objektiv gewechselt. So der Tonzug damals kam um 11:22 Uhr in Girod durch, also hatte ich noch einen Moment Zeit um einen optimalen Standpunkt zu finden. Doch daraus wurde nichts. Ich hörte es tröten und die Blinklichtanlage ging an.......war es schon der Tonzug? Es war 11:01 Uhr und ich stand mitten im 'Salat'. Also schnell zur Stelle gerannt und da kam er auch schon mit 225 009 + 225 006.

Bild

Bild
Girod im November 2011

So im Kasten, aber vor Siershahn sollte doch noch ein Foto gelingen. Ich fuhr Richtung Dernbach; das ging gar nicht, keine 50 Meter konnte man gucken. Also weiter Richtung Wirges, hier war es auch nicht viel besser.
Ich bin dann an der Ortsausfahrt Richtung Siershahn gelandet. Etwas besseres habe ich nicht gefunden auf die Schnelle.

Bild

Bild

Bild
Das letzte Bild für alle Weitwinkel Freunde..... :mrgreen:

Bilder von Siershahn gibt es später in dem 'Siershahn Spezial Thread'

Auf dem Rückweg wollte ich gerne mal ein Bild in Goldhausen machen. Als ich dort ankam, war die Strecke noch kurz wegen Weichenbauarbeiten gesperrt.
Am Bahnhof fanden sich hingegen einige Leute ein; u.a. Polizei, DB und vom Kreis so wie es aussah.
Plötzlich gingen die Schranken runter, sollte das schon der Tonzug sein? JA!
Ich dachte, daß hier eine Zugkreuzung zwischen Vectus und 225 stattfindet; fand aber nicht!

Bild
Im Vordergrund standen zwei 'Tonwagen'. Wurde hier verladen?

Bild
Wrummmmm. Und weg um 14.18 Uhr.

Ich habe noch versucht in Steinefrenz etwas zu machen, aber als ich dort ankam fuhr der Zug gerade los.

Bild
Dafür stand die 212 063 noch hier.

Dann bin ich nach Hause und ab Siebengebirge war das schönste Sonnenwetter! :twisted:

Bild
Ein bißchen später bei Siegburg.
Zuletzt geändert von 212 096 am Sa 26. Nov 2011, 23:50, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5280
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon KoLü Ksf » Mi 9. Nov 2011, 19:05

das nenne ich mal jammern auf höchstem Niveau.

Ich finde nämlich deine Nebelbilder richtig gut. Natürlich wäre ein Zug bei strahlendem Sonnenschein noch viel besser zu fotografieren, aber wer hat denn schon gescheite Nebelbilder - ausser dir.

Herzliche Grüße

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2040
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon Bad Camberger » Mi 9. Nov 2011, 19:30

Was bin ich beruhigt, dass nicht nur in Bad Camberg 20km weiter südlich der Nebel seit Wochen im Tal hängt. :lol:

Das blöde ist, dass ich gar nicht sehen kann, ob es im Westerwald bewölkt ist oder nicht, da mir der Hochnebel jegliche Weitsicht verhindert...

Jan :wink:

Henning
Oberrat A14
Beiträge: 2254
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:21
Kontaktdaten:

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon Henning » Mi 9. Nov 2011, 19:38

Mensch hast Du ein Pech! Aber wie Wolfgang schon richtig schrieb, sind die Nebelbilder auch nicht schlecht und bringen eben die typische Novemberstimmung rüber.
Gruß
Henning

Inzwischen gibt es über 1000 Bilder aus den letzten 30 Jahren auf meiner Homepage.

Bild

ED1600
Oberschaffner A3
Beiträge: 86
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 17:14

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon ED1600 » Mi 9. Nov 2011, 20:07

Ich schliesse mich gerne den Forumskollegen an: mir gefällt die Novemberstimmung mit Nebel durchaus. Und "Sonne im Rücken" kann jeder ... :wink:
Die bewährten Krupp-225er als Motiv lohnen sich bei jedem Wetter - auch in Osterfeld werden sie langsam rar ...!
Viele Grüsse,
ED1600 (Peter)

Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2763
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon schimi » Mi 9. Nov 2011, 21:02

Bei gutem Wetter kann das doch jeder :lol: Ich finde, sehr schöne Nebelbilder. Auch das gehört zum Herbst.

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1842
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon töff-töff » Mi 9. Nov 2011, 21:05

Also ich finde die Nebelbilder auch Klasse. Sonne kann ja jeder.
Grüße aus Bendorf

Martin

hochwald
Amtmann A11
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon hochwald » Do 10. Nov 2011, 11:37

Bild 7 ist doch echt Klasse, die bestehende Infrastruktur, Aufstellgleis, Güterwagen an der Rampe was will man mehr und zum Herbst gehört eben auch Nebel. Das liegt einfach an der verfügbaren Feuchtigkeit und den recht großen Temperaturunterschieden von Tag und Nacht, bzw. lokal auch an "erwärmten" Gewässern die sich jetzt winterfertigmachen und Ihre Temperatur langsam anpassen, es ist jedenfalls ein spannender Prozess, nur für alle Depris die das Wetter hassen .... seit Tagen Hochnebel hier der entsteht wieder ein bisserl anders ... Grüße

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4710
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon 212 096 » Do 10. Nov 2011, 19:49

Hallo zusammen,

danke für Eure aufbauenden Worte! :wink: Mich freut es, daß meine Bilder so gut gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten Nebel.... :mrgreen:

Grüß Euch

Peter

Casey Jones
Oberinspektor A10
Beiträge: 556
Registriert: Mo 8. Aug 2005, 15:58

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon Casey Jones » Fr 11. Nov 2011, 08:20

Hallo Peter,

klasse Aufnahmen aus dem nebligen Westerwald. Bei gutem Wetter kann fast jeder fotografieren.

Casey

Yellowcard
Oberinspektor A10
Beiträge: 659
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 22:05

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon Yellowcard » So 13. Nov 2011, 19:24

Hallo Peter,

da hätte man sich ja fast getroffen, allerdings bin ich dann doch nur nach Montabaur an den Bahnhof gefahren, bei dem Wetter...

Hier das 225'er Doppel bei der Einfahrt nach FMTN. Nach dem Abhängen einiger Wagen ging es weiter nach KSIH
Bild

Bild

Und die 261 054 war am rangieren und gong später als 55480 nach FMOF

Bild

Bild

VG
Sascha
Bild

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4710
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Der Nebel des Grauens und Tonzüge heute

Beitragvon 212 096 » So 13. Nov 2011, 23:54

Hallo Sascha,

jupp, da waren wir nah zusammen. 8)

In Montabaur habe ich auch noch keine Bilder gemacht, außer an dem Morgen von dem Unglückszug. Und Du hast schon ein Vergleichsfoto vorher - nachher gemacht! Klasse.

Gruß Peter


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste