Ww Stw An - eine Rückschau ....

Benutzeravatar
stellwerk
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 236
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:44
Kontaktdaten:

Ww Stw An - eine Rückschau ....

Beitragvon stellwerk » Mo 21. Jan 2019, 16:56

Hallo zusammen,
angeregt durch den Artikel über das Stw-Museum im Bf Armsheim habe
ich mal meine Bilder durchgeschaut.
Ich habe fast die ganze "Rheinhessenbahn" damals dokumentiert bis zur Umstellung
auf das elektronische Stellwerk. Hatte guten Kontakt zu den "Bahnern" dort - heute
auch noch .....

Unter https://rgebhard.de/seite840.htm habe ich eine Doku über An eingestellt.

Leider hatte ich damals noch keine EOS oder so, sondern nur eine kleine DIMAGE .....

Gruß

Rodrigo aus Bad Kreuznach
Zuletzt geändert von stellwerk am Mi 23. Jan 2019, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 686
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Ww Stw An eine Rückschau ....

Beitragvon reinout » Di 22. Jan 2019, 12:58

Du hast wirklich alles fotografiert! Danke, das ist sehr nützlich als Dokumentation. Auf viele Bilder solche Stellwerke sind die Texten beim Blockkasten nicht lesbar, aber bei dir wohl.
Auffallend: ESig K hat seine eigene Blockkasten?

Schönes lleines Detail: dieses Bild. Ich habe noch nicht so eine Kombination gesehen von zwei übereinander liegende Rollenhalter für nur ein Draht. Normalfalls geht es doch gleich von eine normale Doppelrolle zum Signal?
Bei Signalanlagen gilt "es gibt nichts was es nicht gibt" :)

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 686
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Ww Stw An - eine Rückschau ....

Beitragvon reinout » Mi 23. Jan 2019, 14:27

... inzwischen habe ich noch viel mehr Vorbilder gesehen mit übereinander liegende Rollen am letzten Rollenhalter bevor dem Signal, also ist es viel allgemeiner als ich dachte :D Ich habe einfach bisher nicht darauf geachtet.

Reinout


Zurück zu „Rheinhessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast