Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg) ... und die Folgen

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg) ... und die Folgen

Beitrag von eta176 »

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main meldet am 19.05.2022 – 09:14:

Schwerer Unfall an der Bahnstrecke [Darmstadt - Aschaffenburg]-
Lokführer verstirbt an der Unfallstelle


Dieburg/Münster (ots) Am Morgen des 19. Mai kam es gegen 4 Uhr auf der Bahnstrecke
zwischen Dieburg und Babenhausen, in Höhe der Gemeinde Münster, zu einem folgen-
schweren Unfall bei dem ein Güterzug auf einen anderen Güterzug auffuhr. Durch die Kol-
lision entgleiste die Lok und Teile des auffahrenden Güterzuges. Der Lokführer wurde in
der entgleisten Lok eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. An der Unfallstelle
sind im Einsatz Beamte der Bundepolizei, der Feuerwehren aus Dieburg, Münster, Baben-
hausen und Pfungstadt und Einsatzkräfte der Landespolizei.
Da die Arbeiten an der Unfallstelle längere Zeit in Anspruch nehmen werden, wird es weiter-
hin zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr kommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dau-
ern an und werden abschließend von der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main geführt.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63987/5226272

Beim hr ist die Meldung mit einem Foto verbunden, das den Umfang der Zugentgleisung zeigt.
Die Lok des aufgefahrenen Güterzugs liegt in erheblichem Abstand zur Strecke im Acker und
auf der Seite. DB livemaps meldet für Umleitungen im SPNV und SGV den Zeitraum vom 19.05.
04:03 bis vsl. 26.05.2022 um 06:03 Uhr.
:arrow: https://www.hessenschau.de/morgenticker ... f0a3bfee17
.
Die von der Sperrung im SPNV (RB75) betroffene HLB meldet:
Zugunfall in Münster-Altheim:
Bahnstrecke zwischen Dieburg und Babenhausen bis auf Weiteres gesperrt

Am Donnerstagmorgen, 19.05.2022, kam es bei Münster-Altheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) zu
einem Zusammenstoß zweier Güterzüge.
• Die Bahnstrecke zwischen Dieburg und Babenhausen ist bis auf Weiteres gesperrt.
• Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird so schnell wie möglich eingerichtet.
• Seitens der DB Netz AG geht man aktuell von einer Streckensperrung bis zum 26.05.2022 aus.
Ihre Hessische Landesbahn
(Letzte Aktualisierung: 19.05.2022; 09:25 Uhr)
.
Zuletzt geändert von eta176 am Do 16. Jun 2022, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Schweres Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg)

Beitrag von KoLü Ksf »

in FFH gibt es ein kurzes Video von der Unglücksstelle

https://www.ffh.de/nachrichten/top-meld ... perrt.html

Der Gz mit 152 128 scheint wohl ungebremst auf den vorausgefahrenen "Winner"-Zug aufgefahren zu sein. Das Unglück geschah in Münster-Altheim zwischen km 56,7 und 56,8

Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie des verstorbenen Tf
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn

Beitrag von eta176 »

Hallo Wolfgang,
das bei der Bahnblogstelle veröffentlichte Foto des Kreis-Feuerwehr-Verbandes Darmstadt-Dieburg
zeigt die völlig demolierte Front der 152, die an den ebenso verheerenden und tödlichen Unfall mit
dem herabgestürzten Brückenteil an der Oberrheinstrecke erinnert.
https://bahnblogstelle.com/182158/lokfu ... eterzuege/
Mich wundert die auf der Seite des KFV veröffentlichte Alarmierungszeit, die dort erst mit 04:47 Uhr
angegeben wird - fast 45 Minuten nach dem Ereignis - dann allerdings gleich dreimal hintereinander.
:arrow: https://www.kfv-dadi.de/index.php/alarmierungen

Auch mein Beileid gilt den Angehörigen des getöteten Triebfahrzeugführers !
(... zumal, wenn so ein Unfall die Erinnerungen an den Tod des eigenen Vaters weckt, der im Okt. 1961 (im Alter von nur
31 Jahren) mit seinem Motorad (BMW m. Beiwagen) bei einem Frontalzusammenstoß mit einem VW-Bus ums Leben kam ...)

Hans-Peter
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Schweres Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg)

Beitrag von KoLü Ksf »

Danke für den Link,

das wünscht man keinem Lokführer.

Nachdenkliche Grüße
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Münster-Altheim: Bergungsarbeiten laufen

Beitrag von eta176 »

Über die Bergungsarbeiten hat der Sender ffh einen Filmbeitrag erstellt,
der das Ausmaß der Schäden erahnen lässt. Im Einsatz ist ein Kran von
DB Notfalltechnik und eine 245 mit einem Hilfszug-Gerätewagen. Auch
die rund 15m neben dem Gleis auf der Seite liegenden 152 ist mehrfach
zu sehen.
https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/s ... perrt.html

Filmsequenz des Darmstädter Echo (VRM-Verlag) von der Seite der 245.
https://www.youtube.com/watch?v=r4JN9uuzpt4

Aus dem ellenlangen Beitragsbaum bei DSO gibt es nur wenige fundierte
Beiträge, wie den verlinkten, der etwas zum Zug mit den WINNER-Fahr-
zeugen (hauptsächlich mit Metall beladen) aussagt, auf den der nachfol-
gende Güterzug (überwiegend mit Leergut beladen) aufgeprallt ist:
"Der 42174 steht in Kranichstein, äusserlich weitgehend intakt"
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... g-10084961
... und zwei Fotos dazu:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... g-10085352
HeinzM
Oberschaffner A3
Beiträge: 65
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 13:09

Re: Schweres Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg)

Beitrag von HeinzM »

Diese Beitragsbäume mit wilden Spekulationen bei DSO zu solchen Themen kann ich mir nicht reinziehen.
Warum gibt es keine sachliche Presseerklärung/Pressekonferenz von DB Netz oder Staatsanwaltschaft zu diesem schweren Unfall mit Todesfolge?

Viele Grüße
Heinz
Benutzeravatar
Dieselpower
Direktor A15
Beiträge: 2507
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Schweres Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg)

Beitrag von Dieselpower »

Vielleicht aus dem einfachen Grund, weil man nicht mit frühen Erkenntnissen, die sich später eventuell vor dem endgültigen Untersuchungsergebnis als (zumindest teilweise) falsch entpuppen, weitere unnötige Spekulationen anheizen will?
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Schweres Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg)

Beitrag von KoLü Ksf »

Nachdem ich die Info auch von anderer Stelle bekommen habe, verdichtet sich der Verdacht, dass, vielleicht sogar nur irrtümlich, nach der Zugtrennung wohl der Achszähler geresettet wurde, was dazu führte, dass der SBK wieder auf Hp1 schaltete. Warten wir mal die weiteren Ermittlungen ab. Leider hilft das dem tötlich verunglückten Tf nicht mehr.

Für mich zeigt dieser Vorfall aber auch wieder, wie wichtig der Mensch trotz der Technik ist und wie verantwortungsvoll so ein Job ist, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Aber es stimmt schon, 10 Seiten vage Vermutungen, Spekulationen ohne Ende, zum Teil auch schon im frühen Stadium anhand der Bilder überhaupt nicht nachvollziehbar. Sachliche Kommentare muss man immer wieder aus der plumpen Masse suchen, oftmals auch vergeblich.
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

RB 75 pendelt zw. Darmstadt Hbf und Dieburg (seit 25.05.)

Beitrag von eta176 »

Die HLB teilte am 24.05.2022 mit:

Nach dem Güterzugunglück am 19.05. hat die DB Netz AG am Montag neue Details
zur Reparatur der Strecke mitgeteilt. Demnach wird der gesperrte Abschnitt der
Strecke Darmstadt – Aschaffenburg reduziert, die Arbeiten werden aber bis voraus-
sichtlich Mitte Juni andauern.
Die HLB nimmt den Regionalbahnbetrieb auf der RB 75 ab Mittwoch, dem 25.05.22
wieder zwischen Darmstadt Hbf und Dieburg auf. Ein SEV wird weiterhin zwischen
Dieburg und Aschaffenburg angeboten.
Weiter wird geprüft, ob der Zugbetrieb auch auf dem Teilabschnitt zwischen Aschaf-
fenburg und Babenhausen aufgenommen werden kann. Die geänderten Fahrpläne
sind online unter www.hlb-online.de oder www.rmv.de verfügbar.
.
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

RB75 pendelt auch zw. Babenhsn u A-burg (seit 01.06.)

Beitrag von eta176 »

Die HLB teilte mit (Letzte Aktualisierung: 03.06.2022; 06:35 Uhr):

Nach dem Bahnunfall bei Münster-Altheim verkehren seit Mittwoch, den 01.06.2022 die Züge
der Linie RB75 zwischen Darmstadt Hbf und Dieburg sowie zwischen Babenhausen und Aschaf-
fenburg Hbf im Stundentakt. Zwischen Dieburg und Babenhausen verkehrt ein SEV mit Bussen.
https://www.hlb-online.de/service/verke ... enburg-hbf
__________________________________________________________________________________

Bei der DB lautet die Aktualisierung der Prognose bei streckeninfo (am 05.06.):
01.06.22 00:00 - vsl. 16.06.22 23:59
[Schreibweise: sic ]

Das in der BZ-Info dargestellt Ende ist im Sinne einer Grobprognose zu verstehen.
Die Wiederherstellung der Fahrwegverfügbarkeit ist für MITTE JUNI angekündigt.
Sobald sich die Prognosen erhärten kommunizieren wir zeitnah:

Hinweis: Derzeit werden noch Optionen zur eingleisigen Wiederherstellung geprüft.
Hierzu kann jedoch noch keine Aussage getroffen werden. Zunächst ist mit einer
TSP bis MITTE JUNI auszugehen.

.
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8395
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Strecke "Mitte Juni" noch gesperrt ...

Beitrag von eta176 »

Zwar lautet die Aktualisierung der Prognose bei streckeninfo (am 16.06.):
01.06.22 00:00 - vsl. 16.06.22 06:28 doch noch werden SEV-Busse und teilweise
ausfallende RB-Verbindungen zwischen Babenhausen und Aschaffenburg angezeigt.

Unglücklich lief die Kommunikation der DB, in der gegenüber der Presse bereits von
einer Freigabe am heutigen Tag berichtet wurde, ohne dass die HLB als Betreiberin
der RB 75 von dieser "Neuigkeit" informiert wurde :roll:

Unverändert steht bei livemaps der "Erläuterungstext":
Das in der BZ-Info dargestellt Ende ist im Sinne einer Grobprognose zu verstehen.
Die Wiederherstellung der Fahrwegverfügbarkeit ist für MITTE JUNI angekündigt.
Sobald sich die Prognosen erhärten kommunizieren wir zeitnah:
Hinweis: Derzeit werden noch Optionen zur eingleisigen Wiederherstellung geprüft.
Hierzu kann jedoch noch keine Aussage getroffen werden. Zunächst ist mit einer
TSP bis MITTE JUNI auszugehen.
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Zugunglück auf Rhein-Main-Bahn (bei Dieburg) ... und die Folgen

Beitrag von KoLü Ksf »

Ab heute wieder durchgehender Betrieb zwischen NAH und FDK.

Herzliche Grüße
Antworten