KBS 631 Bahnhof Büdingen (Oberhessen) an der Lahn-Kinzig-Bahn

Antworten
jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4248
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

KBS 631 Bahnhof Büdingen (Oberhessen) an der Lahn-Kinzig-Bahn

Beitrag von jojo54 »

Am 03.02.2020 machte ich einen Halt in Büdingen (Oberhessen), wo es in der Nähe vom Bahnhof zwei Bäckereien mit regionalen Produkten, eine Landmetzgerei sowie ein Modellbahn- und Modellbaufachgeschaft gibt, die ich gerne aufsuche.

Bei denkbar ungünstiger Witterung holte ich trotzdem meinen kleinen Fotoapparat aus der Tasche und zwei Motive sind hier zu sehen.

Büdingen hatte einst umfangreichen Güterverkehr, von dem heute nichts mehr zu sehen ist. Dort, wo früher Holz verladen wurde, entsteht jetzt entlang der Gleise ein Neubaugebiet. Es werden nur noch die beiden Bahnsteiggleise genutzt. Seit vielen Jahren steht eine angekündigte zeitgemäße Neugestaltung der Bahnsteige an, die bisher nicht durchgeführt wurde. Künftig soll es dort zwei Außenbahnsteige geben.

Das Bahnhofsgebäude befindet sich in Privatbesitz und beherbergt Gastronomien und Unternehmen.

Bild

Bild

Auch im nördlich von Büdingen gelegenen Haltepunkt Büches-Düdelsheim gibt es Veränderungen. Bis 1989 fand hier noch umfangreicher Zuckerrübenverkehr statt. Jetzt müssen die Flächen vom früheren Güter- und Ausweichgleis für den Bau einer Umgehungsstraße herhalten.

MfG
jojo54

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 647
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: KBS 631 Bahnhof Büdingen (Oberhessen) an der Lahn-Kinzig-Bahn am 12.06.20 (m5B)

Beitrag von Roland Köthnig »

Hallo ins Forum,

dann möchte ich mal mit ein paar aktuellen Bildern vom 12.06.20 ergänzen.
Ich hatte zwar prinzipiell besseres Wetter als jojo54, trotzdem sind die beiden von mir abgewarteten Kreuzungen in Büdingen ein Wolkenschadenopfer geworden.
Schade, denn Büdingen hat noch sehenswerte Infrastruktur zu bieten.

Bild
Bild 1 - Im westlichen Bahnhofskopf stehen die beiden Ausfahrsignale N2 und N3

Bild
Bild 2 - es folgt der Bahnsteigbereich mit EG und Stellwerk. Auf vielen Bahnhöfen der Lahn-Kinzig-Bahn (KBS 631) gibt es interessante Konstruktionen für die Bahnsteigbeleuchtung

Bild
Bild 3 - Ein weiterer Blick auf Stellwerk und EG und das noch angebundene und nicht gesperrte Gleis an der Laderampe.

Bild
Bild 4 - Im östlichen Bahnhofskopf stehen neben den beiden Ausfahrsignalen noch hölzerne Laternenmasten. Auch hier gibt es ein noch angebundenes und nicht gesperrtes Nebengleis

Bild
Zum Abschluß gibt es neben der Infrastruktur doch noch einen Zug. Nur ein Nachschuß auf einen einfahrenden HLB GTW nach Gelnhausen; bis zur Ausfahrt des Gegenzugs war die Fotowolke wieder da.

Gruß
Roland

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7435
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Denkmale EG Büdingen (Oberhessen) und Stw Bf

Beitrag von eta176 »

Roland Köthnig hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 21:32
Hallo ins Forum,

Bild
Bild 3 - Ein weiterer Blick auf Stellwerk und EG und das noch angebundene und nicht gesperrte Gleis an der Laderampe.
Hallo Roland,
besten Dank für die sehenswerten Aufnahmen aus dem Bahnhof Büdingen.
Im Gegensatz zu Stockheim (Oberhessen) ist das (laut Stellwerke.de) erst
1925 in Betrieb genommene mech. Stellwerk der Bauart Willmann noch in
Betrieb. Inwieweit in Hessen der Denkmalschutz auch das wertvolle Innere
schützt wäre zu klären. EG und Stw sind jedenfalls eingetragene Kulturdenk-
mäler:
Wetteraukreis, Büdingen
Bahnhofstraße (bei Nr. 70)
Stellwerk, Flur: 13; Flurstück: 224/24
Typenbau (wie 10,16,26) von 1890 aus zweifarbig dekorativ gemauertem und gegliederten Backstein- und
verschindeltem Obergeschoss mit polygonalen Schmalseiten unter einem Walmdach. Zu den Gleisen nach
Süden auf geschnitzten Konsolen ausgekragter Polygonalerker. - In Sichtweite Flügelsignale (2x2).

Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.
:arrow: http://denkxweb.denkmalpflege-hessen.de/184867

Bahnhof, Flur: 13; Flurstück: 224/19
Nördlich der Strecke 1870 als standardisierter Putzbau des Klassizismus in zwei Geschossen errichtet
(2:3:2 Achsen; ähnlich dem Bf Lich); schlichte Lisenengliederung.

Kulturdenkmal aus geschichtlichen Gründen.
:arrow: http://denkxweb.denkmalpflege-hessen.de/184868

Die Aufstellung der Lampen für die Ausleuchtung des Mittelbahnsteiges wären eine gute
Anregung für eine gleichartige Lösung am Bahnhof Ingelbach (Ww) für einen ganzjährigen
Fahrgastwechsel. Vielleicht gelingt dies ja nach der Auflösung des Regionalnetzes Ww ... :roll:

Gruß HaPe

Antworten