Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 552
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon Roland Köthnig » Sa 29. Dez 2018, 19:33

Hallo ins Forum,

heute ging es für den Glühweinzug der EF Treysa und den BASF Kalkzug an die Lahn.
Heute brauchte ich mir keine Gedanken um den passenden Sonnenstand zu machen; das Wetter grau und trist. Die Gelegenheit für Motive, die bei Sonnenschein eher nicht gehen. Positiv denken!


Bild
Also gleich mal bei Kerkerbach mit RB nach Fulda gestartet.

Bild
Kurz darauf kam schon der BASF Kalkzug und fährt auf Hp2 in Kerkerbach auf Gleis 3 ein


Dann das normale Procedere; Umsetzen, Fahrt nach Steeden, Übernahme der beladenen Wagen und Rückfahrt.

Bild

Bild


Zurück in Kerkerbach wieder zurück auf Gleis 3 umsetzen, damit dann Richtung Weilburg ausgefahren werden kann

Bild

Bild


Bild
Noch ist Zeit für eine RB nach Limburg (Kerkerbach)

Bild
Nach kurzer Frühstückspause geht es für den BASF Kalkzug zurück nach Ludwigshafen (Villmar)

Bild
Die RB nach Limburg musste als Test für den erwarteten Dampfzug bei Villmar dienen

Bild
Die 58 311 kam mit schöner Dampfentwicklung und Spiegelung, aber leider Tender voraus bei Villmar vorbei.

Gruß an Holger, der sich ebenfalls vom Wetter nicht hat abschrecken lassen
Roland

marco 218 151
Amtmann A11
Beiträge: 759
Registriert: So 1. Jul 2007, 21:55

Re: Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon marco 218 151 » Di 1. Jan 2019, 17:29

Vielen Dank für die Bilder, auch bei dieser Witterung schön anzusehen!

Benutzeravatar
Wolfgang Riedel
Inspektor A9
Beiträge: 482
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:43

Re: Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon Wolfgang Riedel » Di 1. Jan 2019, 17:46

Hallo Roland,

sind doch tolle Aufnahmen geworden. Es müssen ja nicht immer Sonnenbilder sein.

Das Gleis nach Steeden : war das einmal eine normale Bahnlinie oder handelt es sich hierbei nu um ein Anschlussgleis ?

Viele Grüße

Wolfgang Riedel

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 929
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon Carsten Frank » Di 1. Jan 2019, 19:10

Wolfgang Riedel hat geschrieben:Das Gleis nach Steeden : war das einmal eine normale Bahnlinie oder handelt es sich hierbei nu um ein Anschlussgleis ?

Viele Grüße

Wolfgang Riedel


Das ist der letzte verbliebene Rest der Kerkerbachbahn.
Diese war von Dehrn über Steeden bis Kerkerbach mit Dreischienengleis 1000/1435 und von Kerkerbach bis Mengerskirchen rein in 1000mm ausgeführt.
Der Rest von Kerkerbach bis Steeden ging 1975 an die DB über und war von etwa 2000 ohne Verkehr

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1112
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon Holger Schäfer » Di 1. Jan 2019, 20:05

Ein frohes neues Jahr allen.

Roland, da hast du die beste Stelle für den Dampfzug erwischt. Meine Ausbeute hänge ich mal dran.
Der Kalkzug in Kerkerbach
Bild

und auf dem Weg zum Kalkwerk
Bild

dann wendete ich mich in Kerkerbach den REs zu
Bild

Bild

Bild

Den Dampfzug wollte ich dann in Villmar umsetzen. Erst einmal der Kalkzug
Bild

Dann die RBs
Bild

Bild

Dan dampfte er heran
Bild

Da es dann high noon war, kamen die REs auch noch aufs Bild
Bild

Bild

Dann hänge ich gerade noch ein paar Bilder vom Donnerstag an. Dort konnte ich in Kerkerbach den Kalkzug gemeinsam mit einem gen Fulda fahrenden LINT auf den Chip speichern
Bild

Für die Rückleistung ging es dann nach Aumenau
Bild

Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 552
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: Ein trüber Wintertag an der Lahn (m10B)

Beitragvon Roland Köthnig » Di 1. Jan 2019, 21:17

Das Gleis nach Steeden : war das einmal eine normale Bahnlinie oder handelt es sich hierbei nu um ein Anschlussgleis ?

Viele Grüße

Wolfgang Riedel


mttlerweile ist das Streckenstück wohl ein Anschlußgleis von Schäfer Kalk; unmittelbar hinter der Anschlußweiche in Kerkerbach steht ein Schild "Anschlussgrenze Schäfer Kalk".

Gruß
Roland


Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste