Lahntal, 12.06.2020

Antworten
Knipser1
Oberrat A14
Beiträge: 1910
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Lahntal, 12.06.2020

Beitrag von Knipser1 »

Hallo zusammen,

am 12.06. 2020 begab ich mich nach der Ablichtung des HLB- VT 72 in Langenhahn auf ins Lahntal. Dummerweise kam ich damit vom strahlenden Sonnenschein in die dickste Nebelsuppe.
Manchmal kann man sich echt in den Hintern beißen.

Nur ein schwacher Trost war da die rangierende 294 733:


Bild



Bild



Tja, was tun? Ich entschloss mich, mal weiter Richtung Limburg zu fahren um nach Wolkenlücken zu suchen. In Aumenau war es schon etwas heller. Aufgrund fehlender Streckenkenntnis in dem Bereich zwischen Aumenau und Fürfurt bin ich erstmal an dem Feldweg-BÜ "kleben geblieben". Nur wenige 100m weiter Richtung Fürfurt hätte ich den Güterzug wohl schön mit der Lahn ablichten können, so blieb mir nur dieser "Notschuss". Aber ehrlich gesagt: Inzwischen gefällt mir das Bild doch noch ganz gut, da ich da den allerletzten "2-Züge BÜ" an der Lahn ablichten konnte. Wer weiß wie lange der noch da im Einsatz steht? Es ist übrigens gemäß meiner Recherche einer der Letzten: Es gibt wohl aktuell noch 7 Stück in Deutschland, von denen die meisten kurzfristig in 2020 noch zum Umbau auf modernere Anlagen anstehen. Und manchmal ist halt die Infrastruktur auch wichtiger als das perfekte Bild vom Zug.



Bild



Apropos Infrastruktur: Ich bin dann wieder zurück nach Löhnberg, da mir dort das "drumherum" so gut gefällt. Ein kleiner Landbahnhof, in dem noch Güterzüge ankommen, an der Rampe bereitgestellt werden, die Weichen- und Signalhebel im Stellwerk im regelmäßigen Einsatz stehen, Schranken gekurbelt werden, Signale klappern...

643 043 kommt als RE aus Gießen in den Bahnhof gefahren:


Bild


Dann der HLB- VT 292.2 nach Fulda:


Bild


gefolgt von 643 047 als RE nach Gießen:


Bild



Den Abschluß machte ich in Runkel, mit 643 543 auf dem Weg nach Gießen


Bild



Trotz des Traumwetters mußte ich dann noch zu einem dringenden Termin nach Koblenz, daher ist hier Ende ;-)


Viele Grüße noch an Roland, der hoffentlich auch noch einen erfolgreichen Fototag hatte!


Grüße

Knipser 1 / Guido
Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7435
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Löhnberg und BÜ Schafstall, 12.06.2020

Beitrag von eta176 »

Knipser1 hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 13:08
Nur ein schwacher Trost war da die rangierende 294 733:

Bild
Hallo Guido,
das war in Löhnberg eher ein Glücksfall, statt ein "schwacher Trost", denn 294 sind meines Wissens inzwischen
eher die Ausnahme, statt der Einheits-Gravita-Regel :wink: (Vergleichbar früher mit vereinzelten 294-Leistungen
anstelle der "normalen" V60.)
Zu dieser Aufnahme noch eine Frage: Hast Du vielleicht ein Foto mit dem entladenden Muldenkipper gemacht?
Ich kenne bislang nur die Lkw-Gespanne mit Anhängern, die parallel mit den Güterwagen auf der Rampe stehen
und über die Seite entladen. Eine große Mulde und Heck-Entladung wäre für mich etwas ganz Neues.

.
Knipser1 hat geschrieben: Aufgrund fehlender Streckenkenntnis in dem Bereich zwischen Aumenau und Fürfurt bin ich erstmal an dem
Feldweg-BÜ "kleben geblieben". [...] Inzwischen gefällt mir das Bild doch noch ganz gut, da ich da den aller-
letzten "2-Züge BÜ" an der Lahn ablichten konnte. Wer weiß wie lange der noch da im Einsatz steht? Es ist
übrigens gemäß meiner Recherche einer der Letzten: Es gibt wohl aktuell noch 7 Stück in Deutschland, von
denen die meisten kurzfristig in 2020 noch zum Umbau auf modernere Anlagen anstehen. Und manchmal ist
halt die Infrastruktur auch wichtiger als das perfekte Bild vom Zug.

Bild
Für den Feldweg-BÜ (BÜ Aumenau, Bahn-km 33,175) am ehemaligen Güterbahnhof Schafstall (vergleichbar mit Guntersau und der Rupbach)
gibt es schon seit 2015 Planungen für einen Umbau. DB Netz hat(te) damit die TÜV Rheinland Grebner Ruchay Consulting GmbH aus Ffm be-
auftragt, die 2015 zwei Varianten vorgestellt hatte, die sich lediglich in den Fahrbahnbreiten unterschieden. Da der Landwirt, der die Flä-
chen zur Lahn hin bewirtschaftet, bestätigte, dass es auf dem BÜ keinen Begegnungsverkehr gibt, sollte die Fahrbahn nur auf 4,50m ver-
breitert werden. Ob die beim EBA angestrebte Plangenehmigung zwischenzeitlich erteilt wurde, kann ich momentan nicht sagen.
Der Umbau/Die Erneuerung wird möglicherweise bis zur Gesamtumstellung des Abschnitts Kerkerbach - Solms auf das ESTW in Diez ver-
schoben. Die derzeitigen Planungen (sofern noch aktuell) sehen eine Umstellung für das Jahr 2025 vor, was ich aufgrund der erheblichen
Umbaumaßnahmen an den Stationen (z.B. für zusätzliche Außenbahnsteige - beispielsweise auch in Löhnberg) für ein "sehr sportliches
Unterfangen" halte.
Viele Grüße
Hans-Peter

Knipser1
Oberrat A14
Beiträge: 1910
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Lahntal, 12.06.2020

Beitrag von Knipser1 »

Hallo HaPe,

danke für die Info zum BÜ in Aumenau - dann hat er ja noch eine Gnadenfrist und könnte dann irgendwann der letzte dieser BÜs in Deutschland sein.

Fotos vom abkippenden Muldenkipper habe ich leider nicht gemacht, aber der hat auf jeden Fall im 90 Grad Winkel zum Gleis entladen. Die sind an dem Tag mit verschiedenen Lastzügen gefahren, es waren auch Seitenkipper dabei.

Grüße

Guido
Bild

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 647
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: Lahntal, 12.06.2020

Beitrag von Roland Köthnig »

Hallo Guido,

schön, daß wir uns mal zufällig getroffen haben. Ich bin leider etwas mit meinen Bildern hinterher.

Bild
Deshalb hier auch nur auf die Schnelle ein Bild für HaPe, auf dem recht gut eine Heck-Entladung auszumachen ist.
Ich habe nicht wirklich auf die Entladungen geachtet, aber gefühlt würde ich sagen, daß die Mehrzahl eine Heck-Entladung gemacht hat.

Gruß
Roland

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7435
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Tonverladung Löhnberg

Beitrag von eta176 »

Roland Köthnig hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 20:24
Deshalb hier auch nur auf die Schnelle ein Bild für HaPe, auf dem recht gut eine Heck-Entladung auszumachen ist.
Ich habe nicht wirklich auf die Entladungen geachtet, aber gefühlt würde ich sagen, daß die Mehrzahl eine Heck-Entladung gemacht hat.
Hallo Roland,
vielen Dank für die Dokumentation der Entladung! Jetzt muss ich nur noch herausfinden,
wie viele Lkw-Ladungen für einen Tamns benötigt werden.
Auf keinen Fall sollte man so etwas aber mit (an-)gefrorenem Ton machen, sonst geht es aus,
wie im Februar 2012 im ehem. Bhf Niederahr an der WwQuerbahn ...
https://www.westerwaelder-bahnen.net/in ... tion=dview

Beste Grüße
HaPe

Fdl Sayn
Hauptsekretär A8
Beiträge: 346
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 09:38

Re: Lahntal, 12.06.2020

Beitrag von Fdl Sayn »

Das sah dann so aus:
Niederahr_06.02.12.JPG
Gruß
Fdl Sayn

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7435
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Tamns in "stabiler Seitenlage"

Beitrag von eta176 »

Hallo Fdl Sayn,
ich hatte schon auf der Einsatzseite des THW Montabaur gesucht, aber dort für den Februar 2012
nichts gefunden. Besten Dank für das Foto! Wenn "Halbgefrorenes" aus einer langen Mulde in den
Wagen donnert, wäre so etwas auch in Löhnberg denkbar. Allerdings ist die Rampe in Niederahr
m.W. nicht ganz so hoch wie in Löhnberg, wo das Material "steiler von oben" in die Wagen fällt.
Gruß HaPe

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 647
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Nochmal die Übergabe in Löhnberg am 12.06. (m13B)

Beitrag von Roland Köthnig »

Hallo ins Forum,

ich hänge mich an Guidos Beitrag an und präsentiere Euch ein paar weitere Bilder aus Löhnberg und Aumenau vom 12.06.2020.
Ich hatte bereits am frühen Morgen in Weilburg und Löhnberg im Nebel begonnen, Guido kam dann später dazu.
Der Nebel war natürlich ärgerlich, ermöglichte jedoch auch einige Motive, die sonst wegen Gegenlicht oder Schattenwurf so nicht möglich gewesen wären. Alles hat seine zwei Seiten.

Bild
Bild 01 - Los ging es gegen 07:00 Uhr mit der Ausfahrt einer RB nach Giessen am ehem. Weilburger Wärterstellwerk Wo

Bild
Bild 02

Bild
Bild 03 - Warten auf die Übergabe mit den Tonwagen für Löhnberg; der verstellbare und beleuchtete Geschwindigkeitsanzeiger ist schon soweit

Bild
Bild 04

Bild
Bild 05 - Dann war es soweit, 294 733 nähert sich mit EK 54944 (Limburg - Löhnberg) dem Zielbahnhof
Freude, daß statt der Gravita eine V90 unterwegs war. Das scheint ja eher die Ausnahme zu sein

Bild
Bild 06 - Das wäre mit Sonnenschein so nicht fotografierbar gewesen. Nach Einfahrt in Gleis 3 werden erstmal gemeinsam mit den Leerwaggons die beladenen und teilbeladenen Waggons von der Rampe abgezogen

Bild
Bild 07 - so ist das doch schon ein einigermaßen langer Zug

Bild
Bild 08 - Mittlerweile sind wir schon einige Schritte weiter; die beladenen Waggons stehen in Gleis 4 und die Leerwaggons werden an der Rampe bereitgestellt.
Nebenher läuft der Personenverkehr, hier mit einem HLB Lint nach Fulda beim Halt in Löhnberg

Bild
Bild 09 - Nun ist die Rangiererei fast vorbei. 294 733 hat die Leerwaggons umfahren und muß noch einen RE nach Giessen durchlassen, bevor aufs Ausfahrtsgleis 3 gewechselt werden kann. Auf dem kleinen Bildchen kaum auszumachen ist der Gruß des Rangierers an den Tf des 643

Bild
Bild 10 - Bevor es zurück nach Limburg gehen kann wird noch von Gleis 4 auf Gleis 3 gewechselt werden. Also einmal mit den beladenen Waggons auf das Limburger Streckengleis vorgezogen und dann wieder zurückgedrückt

Bild
Bild 11 - Dann kann es für 294 733 mit EK 54945 nach Limburg zurückgehen (bei Weilburg)

Bild
Bild 12 - Am späteren Vormittag hatte es die Sonne geschafft den Nebel zu vertreiben.
Bei Aumenau habe ich vergeblich auf eine mögliche zweite Fahrt nach Löhnberg gewartet. Gerne habe ich die mittägliche GTW Leistung nach Leistung nach Limburg am Vr0 zeigenden Einfahrvorsignal von Aumenau mitgenommen. Halt erwarten, da noch ein 40 Minuten verspäteter RE den Reisendenzugang zum Gleis 2 in Aumenau verhinderte und die RB erstmal ausgebremst wurde

Bild
Bild 13 - Zum Schluß noch ein Sonnenbild vom Weilburger Bahnhofsschild mit der Weilburger "Skyline" mit einem HLB Lint.

Gruß
Roland

Knipser1
Oberrat A14
Beiträge: 1910
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Lahntal, 12.06.2020

Beitrag von Knipser1 »

Halo Roland,

neben den schönen Bildern von den Zügen finde ich die Dokumentation des bereits abgeklappten Zs 3 klasse.

Hab ich noch nie so gesehen.

Viele Grüße

Guido
Bild

Antworten