Züge in Nassau (m.v.B.)

Antworten
kcp
Hauptschaffner A4
Beiträge: 107
Registriert: So 29. Jan 2012, 09:11

Züge in Nassau (m.v.B.)

Beitrag von kcp »

Hallo,

mich hatte es mal wieder ins heimische Lahntal verschlagen und dieses Mal habe ich die Kamera mitgenommen.

Blick von der Nassauer Kettenbrück die Lahn entlang. Im Hintergrund die Eisenbahbrücke der Lahntalbahn

Bild

Nach Jahren in der Hand von Vectus (RB) und DB Regio (RE) fährt seit einigen Jahren die DB wieder alles. Roter Renner überquert die Brücke

Bild

Günther Leifheit - Gründer des gleichnamigen Haushaltswarenhersteller und Ehrenbürger der Stadt - hat Kunst im Stadtgebiet gestiftet. So etwa jene Männchen - im Hintergund ist ein Teil der Kettenbrücke zu sehen

Bild

Recht neu als Kunst in der Stadt sind diese Wagen

Bild

Ein Wahrzeichen der Stadt und typisches Beispiel der früher üblichen Fachwerkarchitektur: Der Adelheimer Hof.

Bild

Das ganze in ein wenig kleiner: Das Buderushaus

Bild

Der Turm der evangelischen Kirche und im Hintergrund die Burg

Bild

Gleich ums Eck: Ein Blick in den Hof des stein'schen Schlosses

Bild

Immer eine netter Spaziergang: Über die Kettenbrücke, am Burgberg entlang, über die Schleuse und am anderen Lahnufer über den Steinpark wieder Heim. Außerdem kann man dabei auch schön Züge knipsen

Bild

Mal wieder die Brücke

Bild

Und von der anderen Seite

Bild

Die Schleuse

Bild

und das Labyrinth das sich Fischtreppe nennt

Bild

Panorama: Oben die Burg, in der Mitte rechts das Stein-Denkmal und unten - natürlich - die Brücke

Bild

Die Kirche meine Jugend: St Bonifatius. Typische Glas- und Betonkirche aus den 60 Jahren. Die Kontruktion des Kirchenschiffs mit dem spitzen Dach soll ein Zelt darstellen: Das Volk Gottes unterwegs

Bild

Auch innen eher nüchtern

Bild

Diese Form der Altarinsel mit den drum herum gruppierten Bänken, gibt es erst seit dem Umbau von vor ein paar Jahren. Bis dahin war der Altar eckig und die Bänke standen gerade davor.

Anderes Standardprogramm wenn ich in der Heimat bin: Wanderung nach Obernhof, dort bei einem Winzer einkehren und mit der Bahn wieder Heim. Auf dem Weg dahin von unterhalb der Hohe Lay ein Blick gen Nassau

Bild

Kleiner Zommtest auf einen ausfahrenden Zug

Bild

Noch ein Ort, andem ich in der Jugend (in der dorigen Jugendbegegnungsstätte) viel Zeit verbracht habe: Kloster Arnstein. 99 Jahre lebten dort Mönche der "Kongregation von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens und der ewigen Anbetung des Allerheiligsten Altarsakramentes". Da diese Kloster ihre erste Niederlassung in Deutschland war, wird der Orden hierzuland "Arnsteiner Patres" genannt. Nach dem Auszug des Ordens leben jetzt griechisch-orthodoxe Schwestern im Kloster

Bild

Um Weinlokal gab es das Kloster in Kork

Bild

Soviel in aller Kürze. Ich hoffe es hat gefallen.

Grüße
Charly

P.S.: Die Rückfahrt am Sonntag Abend war aufgrund der Entgleisung in Lahnstein ein wenig abenteuerlich :-).

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 876
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Züge in Nassau (m.v.B.)

Beitrag von reinout »

Danke, nette Bilder.

Kloster Arnstein... Da bin ich letztes Jahr mit mein schwer beladenes Rad nicht hochgekommen. Das ist eine "interessante" Steigung wenn man sonst ruhig die Lahn entlang fahrt :)

Reinout

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7435
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Nicht nur Züge in Nassau ;-)

Beitrag von eta176 »

Hallo Charly,
vielen Dank für die zahlreichen interessanten Fotos, mit teilweise auch für mich
noch völlig neuen Standorten und Motiven!
Man darf gespannt sein, wann die DB Netz AG der Nassauer Eisenbahnbrücke ein
Sandstrahlen und neue Farbe "spendieren" wird - nach rund 65 Jahren wäre eine
vorausschauende Instandhaltung bstimmt kein Fehler. Allerdings ist die Brücke
selbst ja schon ein Vorkriegsbauwerk, was nach der Sprengung aus den Resten
- der bis zu diesem Zeitpunkt noch zweigleisigen Brücke (zwei parallele Träger) -
"zusammengeklöppelt" wurde ...
Viele Grüße
Hans-Peter

P.S. Besten Dank auch für die Klosterkirche Arnstein aus Weinkorken :lol:

hochwald
Amtmann A11
Beiträge: 717
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Züge in Nassau (m.v.B.)

Beitrag von hochwald »

Danke auch,. sehr schöner Rundgang, ich kenne das wenn man von ganz Fern in die alte Heimat immer mal wieder zurückkommt ;-)
Tja die Fischtreppe, die wenigsten wissen dass jedes mal nur rund 10% der Fische raufkommen (also nach 10 Schleusen 0% und die gibts ja locker dort, "runter" gehts dann meistens mit bösem Ausgang durch die Turbine die nur ein Apfel und Ei an Strom erzeugt). Ich denke die Paddler würden sich auch über etwas mehr Strömung freuen, ist natürlich ein alter Kampf, gibt ja BI's die wollen dass die Lahn haargenau so ein toter Kanal wie jetzt bleibt. Naja, so ähnlich halt wie die Anti-Bahn Lärm BI's, Güter gehören auf die Bahn, die Flüsse sollten möglichst wild sein.

Antworten