AK-Au: 10 Wochen Vollsperrung im Sommer 2022 (aber nicht für Siegbrücke ...)

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

RZ AK: Sperrung und Sanierung verschoben

Beitrag von eta176 »

Die RZ Altenkirchen hat den Artikel zum Stand der "Nichtsanierung" bereits online gestellt,
der Morgen im e-paper und der Print-Ausgabe verfügbar ist (ggf. mit hist. Fotos ergänzt):

Die Siegbrücke wird erst später saniert:
Sperrung der Eisenbahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au verschoben


Bild

Mit dem Bau der hohen Eisenbahnbrücke über die Sieg bei Windeck-Au wurde vor
135 Jahren die Verbindung zwischen Lahn und Sieg vollendet. Die für dieses Jahr
von DB Netz geplanten umfangreichen Sanierungsmaßnahmen – mit einer zehnwö-
chigen Vollsperrung im Sommer – sind allerdings verschoben worden, ohne dass die
Beteiligten davon bislang Kenntnis haben.

https://www.rhein-zeitung.de/region/aus ... 59791.html [ € ]
HeinzM
Oberschaffner A3
Beiträge: 58
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 13:09

Re: AK-Au: 10 Wochen Vollsperrung - aber nicht im Sommer 2022 !!

Beitrag von HeinzM »

Der Sanierungsbedarf ist aus dieser Perspektive besonders gut zu sehen. Der erste rechte Pfeiler und der anschließende Bogen wurden nach dem Krieg und der Sprengung durch die Nazis wieder repariert.
Die Naturschutzbehörden messen hier allerdings mit zweierlei Maß. Für die Brückensanierung der Bahn erstellen sie hohe Anforderungen, aber das Abladen von Strauch-, Rasenschnitt, Gartenabfällen und sogar Bauschutt durch ordentliche Bürger aus Geilhausen und Umgebung an dieser Stelle wird in Kauf genommen, auch wenn dies alles bei Regen in der Sieg landet. Der Fotograf wird es bestimmt auch bemerkt haben.
Ebenso scheut man sich an den Steilufern der Sieg bei Imhausen nicht, die Abfälle tagsüber zur Sieg hinunter zu kippen.

Viele Grüße
Heinz
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Marodes Viadukt bei Dieperzen muss noch bis 2035 halten!

Beitrag von eta176 »

eta176 hat geschrieben: Mo 13. Dez 2021, 16:44 ... nicht zu vergessen wäre auch der Neubau des dreibogigen Eisenbahnviaduktes
über den Dieperzbach, dessen beiden Pfeiler schon seit vielen Jahren mit massiven
U-Profilen und Gewindestangen zusammengehalten werden.
Neue Infos zu alten Brücken ...
Während das hier beschriebene Viadukt auf der "todo-Liste" des Jahres 2035 steht,
soll die nur knapp 200 m nördlich gelegene kleine Gewölbebrücke zur Kobersteiner
Mühle bereits im Jahr 2025 durch ein Beton-Rahmenbauwerk ersetzt werden.
.
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Was denn nun? Voll- oder Teilsperrungen?

Beitrag von eta176 »

Neues Spiel - neues (Un)Glück
Nachdem die Sanierung der Siegbrücke in diesem Jahr aus "plan- und genehmigungs-
technischen Gründen" entfallen muss, stellte sich die Frage, ob damit auch die Sper-
rungen obsolet geworden sind.

Die Recherchen der DB-Pressestelle Düsseldorf haben ergeben, dass in der Zeit vom
Sa. 25.06. bis zum So. 17.07.2022 Arbeiten für das ESTW Breitscheidt erfolgen
und zwar unter Totalsperrung :roll:

Außerdem gibt es nach Angaben des Bahnsprechers noch Arbeiten beim Projekt „Ober-
westerwaldbahn“. Hier soll die Geschwindigkeit auf der Strecke von Limburg – Alten-
kirchen – Au(Sieg) erhöht werden. ["Hört, hört" wäre früher ein Zwischenruf gewesen.]
Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Ende 2023 vorgesehen. Hier soll es noch Teil-
sperrungen in der Zeit vom 05.08. bis zum 05.09.2022
geben
In diesem Zeitraum finden:
• Trassierungsanpassungen am Oberbau auf ca. 10 km Länge statt
• Auf 230 Metern Lärmschutzmaßnahmen und
• Arbeiten an fünf Bahnübergängen, sowie weitere vorbereitende Arbeiten.
___________________________________________________________________________

Diesen Mitteilungen stehen Aussagen anderer "Projektverantwortlicher" von DB Netz gegen-
über der HLB offensichtlich entgegen. "Da die 10-Wochen-Sperrung für dieses Jahr fahrplan-
tehnisch ausgeregelt ist, wollen wir daran auch nicht rütteln." :o
Dann könne man die Zeit ja auch für andere Arbeiten nutzen. (Aber natürlich nicht für eine
vorgezogene Inbetriebnahme des "Klein-ESTW Breitscheidt" oder gar einen Brückenneubau.)


Das erinnert mich irgendwie an die nächtlichen Zugausfälle mit SEV - aufgrund angeblicher
Nachtschichten im Marienthaler Tunnel (TUNA) - die es allerdings nie gegeben hat ... :evil:
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Jetzt endgültig: 10 Wochen Vollsperrung im Sommer 2022

Beitrag von eta176 »

Das nach der Re-Organisation von DB Netz (zum 01.10.2020) wieder zuständige "Regionalbüro Kommunikation"
der DB in Düsseldorf hat am 24.02. folgende Ergänzung zu ihrer Antwort vom 03.02.22 mitgeteilt:

1. Die Sanierung der Siegbrücke soll voraussichtlich in 2023 erfolgen.
Diesen Optimimus kann ich nicht teilen, da bislang die Unterlagen für das Genehmigungsverfahren zur
Sanierung der Siegbrücke bei der jetzt zuständigen EBA-Ast Köln noch gar nicht eingereicht waren ...
:roll:

2. Da durch die Sanierung der Siegbrücke auch die Trassierung angepasst werden muss, ist nach unserer
-.-Einstufung eine Plangenehmigung erforderlich. Diese Einstufung wurde im Rahmen eines gemeinsamen
-.-Ortstermins mit dem zuständigen Eisenbahnbundesamt Köln bestätigt.
Von einer "Anpassung der Trassierung" ist im gesamten Erläuterungsbericht zur Sanierung kein Wort erwähnt.
Glaubhafter wäre für mich die Notwendigkeit zur PG aufgrund der baulichen Veränderung - mit Austausch der
Stahlbrücke in den Beton-Halbrahmen und dazu erforderlicher Gründungen unmittelbar am Bestandbauwerk.


3. Die 10-wöchige Sperrpause ist zur Durchführung der vorgesehenen Arbeiten auch ohne die Erneuerung
-.-der Siegbrücke erforderlich. So erfolgen ab 25.6. Arbeiten für das ESTW Breitscheidt. Im Anschluss
-.-hieran sind aufwendige Arbeiten beim Projekt „Oberwesterwaldbahn“ vorgesehen, für die auch Total-
-.-sperrungen bis zum 05.09. erforderlich sind. [...] In diesem Zeitraum finden u.a. Trassierungsanpas-
-.-sungen am Oberbau auf ca. 10 km Länge statt und auf 230 Metern Lärmschutzmaßnahmen und Arbeiten
-.-an fünf Bahnübergängen, sowie weitere vorbereitende Arbeiten. Die Notwendigkeit der Vollsperrungen
-.-wurde uns heute noch einmal vom zuständigen Projektleiter für die Oberwesterwaldbahn bestätigt.
Für mich stellt sich die Frage, inwieweit diese baulichen Maßnahmen bereits vor dem Abschluss des PFV und
eines Plangenehmigungsbescheides
der bearbeitenden EBA-Ast. Frankfurt/Saarbrücken erfolgen können?!?

.
HeinzM
Oberschaffner A3
Beiträge: 58
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 13:09

Re: AK-Au: 10 Wochen Vollsperrung im Sommer 2022 (aber nicht für Siegbrücke ...)

Beitrag von HeinzM »

Was soll denn das ESTW Breitscheidt bewirken?
Heute sind Rückfallweichen eingebaut und die vollständige Ein- und Ausfahrt eines Zuges wird mit an der letzten Kupplung eingehangenen Geräten festgestellt. Beim ESTW werden dazu vielleicht Achszähler eingesetzt.
Wer ist denn heute und beim zukünftigen ESTW der zuständige Fahrdienstleiter? Au/Sieg oder Altenkirchen?
Früher wurden die Signale ja auch mal mit Lichtpistolen "freigeschossen".

Viele Grüße
Heinz
Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2489
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: AK-Au: 10 Wochen Vollsperrung im Sommer 2022 (aber nicht für Siegbrücke ...)

Beitrag von Dieselpower »

Das Problem ist wohl die alte Relaistechnik von Scheidt & Bachmann, für die es angeblich keine Ersatzteile mehr gibt. Die Signalwerkstatt in Wuppertal hat wohl keine Ersatzplatinen mehr, seit Jahren schon werden in mühsamer Handarbeit schadhafte Platinen repariert, und im Austausch eingesetzt....heißt es.

Nun gut, als der SZB installiert wurde, ging es wohl um eine Vorführstrecke mir entsprechend geringem Verkehrsaufkommen. Zu diesem Zeitpunkt konnte wohl niemand ahnen, welche Zugdichte (mit entsprechend vielen Schaltvorgängen) dort eines Tages wieder stattfinden würde. Ergo - unvorhergesehener Verschleiß mit entsprechenden Ausfällen. Die schwülen Sommer waren besonders kritisch - insbesondere bei Gewitter mit Spannungsschwankungen bei Blitzeinschlag. Stellenweise fuhren wir tagelang nur auf Befehl wegen Totalausfall.

Ich persönlich bedauere die Einrichtung des EStw mit Beendigung des SZB, so wurden mir als geprüftem Tf doch immer wieder interessante Lotsendienste zuteil, aber der Vorteil ist dann (hoffentlich) ein stabiler Betrieb rund um die Uhr. Wobei ich bei dem Elektronik-Firlefanz bekanntlich eine eher kritische Position einnehme....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

DB Netz hat Antrag zur Siegbrücke beim EBA vorgelegt ...

Beitrag von eta176 »

"Neuigkeiten" aus dem Eisenbahn-Bundesamt zur "EÜ Siegbrücke, Strecke 3032, Bahn-km 73,245
(Rhein-Sieg-Kreis, Gemeinde Windeck):

Scheinbar ist wieder jemand das Protokoll der "Sitzung des Beirates bei der Unteren Naturschutzbehörde"
beim Rhein-Sieg-Kreis vom 18.02.2021 in die Hände gefallen, sodass jetzt - obwohl schon vor über einem
Jahr bekannt - ein »Planrechtsantrag für die Änderung der Eisenbahnüberführung« dem EBA vorgelegt
worden ist.
Eingangsdatum war der 16.02.2022. Aussage: "Das Verfahren ist derzeit noch in der Eingangsprüfung."
(Stand der Mitteilung: 17.03.2022)
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 8348
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

EBA Ast Köln: UVP-Pflicht für Erneuerung EÜ Siegbrücke entfällt

Beitrag von eta176 »

Der am 14.02.2022 von DB Netz bei der EBA Außenstelle Köln eingereichte Antrag zum
Vorhaben: Erneuerung der EÜ Siegbrücke / Ort: Windeck
Streckennummer, Streckenname: 3032, Altenkirchen - Au (Sieg)
Bahn-km: 73,245 / Vorhabenträger: DB Netz AG
wurde am 22.03.2022 mit einer "Verfahrensleitenden Verfügung" (11 Seiten) zur
"Feststellung über das Nichtbestehen der Pflicht zur Umweltverträglichkeitsprüfung"
beantwortet:
:arrow: https://www.eba.bund.de/SharedDocs/Down ... NW018.html
.
Antworten