ex KBS 425 Niederahr

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » Fr 9. Okt 2015, 09:05

Neue Brücke für die Eisenbahn in Niederahr.
Im Zuge des Neubaus der Umgehung der B 255 laufen die Vorbereitungen für das Überführungsbauwerk an der Zufahrt zur Tongrube Pfeul.
Nachdem vor 2 Jahren die Gleise mit Behelfsbrücken stabilisiert wurden, beginnen jetzt die Arbeiten an Pfeilern und Widerlagern. Nebenan läuft der Tonverkehr zur Tongrube Pfeul. Dafür ist eine neue Brücke im Bau.
Das wird eine interessante Geschichte, wenn die neue Eisenkonstroktion in die Strecke eingebaut wird.
Wann das stattfindet ist mir noch unbekannt.

Anbei einige Bilder vom derzeitigen Zustand.
Dateianhänge
Nahr-15-21.jpg
Nahr-15-22.jpg
Nahr-15-23.jpg
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1876
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Dieselpower » Fr 9. Okt 2015, 10:40

Ah, eine vorgefertigte Stahlbrücke....

Da brauchen wenigstens nicht wieder Wochen zum Aushärten ins Land gehen, wie in Altenkirchen, wo an der Strecke außer ein wenig Kosmetik so gut wie NIX gemacht wurde, anstatt die Sperrzeit von sechs Wochen zu nutzen.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » Sa 10. Okt 2015, 10:22

Habe mal im Netz gesucht und diesen Link gefunden
http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-Teilstrecke-der-Umgehung-B-255-zwischen-Ettinghausen-und-Oberahr-ist-nun-offen-_arid,1291711.html#.VhjI-m5nHgw

Dieser Artikel ist komplett zu lesen!

Anscheinend gibt es immer noch Differenzen zwischen dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) und DB Bahnbau.
Bei dem Projekt handelt es sich um das Brückenbauwerk 3.
Jedenfalls wird wohl ein Termin Mitte 2016 für die ganze Umgehung in Frage gestellt.
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1876
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Dieselpower » Sa 10. Okt 2015, 13:27

Das wundert mich nicht im geringsten - pünktlich und ohne Mehrkosten geht doch hier bei uns überhaupt nicht mehr...

In der Zeit, in der bei uns ein halber km neu asphaltiert oder eine klitzekleine Umgehung gebaut wird, hat man in Kroatien 50 km Adria-Autobahn durch schwerstes Gelände gebaut.....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » Mo 12. Okt 2015, 09:27

Bei DSO habe ich noch weitere Infos zu dem Projekt gefunden.

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,6100610,6100610#msg-6100610

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,6100610,6281527#msg-6281527

Trotzdem sollte die Brücke lange fertig sein. Werde die Geschichte im Auge behalten.

Scheint die zeit der Brücken zu sein, Wirges, Dernbach, Niederahr
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Fdl Sayn
Hauptsekretär A8
Beiträge: 336
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 09:38

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Fdl Sayn » Di 24. Nov 2015, 13:14

Hallo zusammen,

ab 04.12.15 9.00 Uhr wird die Tonstrecke ab Niederahr gesperrt. Sperrung dauert bis Montag, 21.12.15 17.00 Uhr.
Die Tonverladeanlage GuS in Niederahr kann noch bedient werden. Die Tonverladungen oberhalb von Niederahr werden nach Moschheim und Siershahn verlagert.

Gruß
Fdl Sayn

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7017
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon eta176 » Do 3. Dez 2015, 22:35

Fdl Sayn hat geschrieben:ab 04.12.15 9.00 Uhr wird die Tonstrecke ab Niederahr gesperrt. Sperrung dauert bis Montag, 21.12.15 17.00 Uhr.

Ein herzliches Dankeschön für diese Info, denn diese Baumaßnahme findet in der Übersicht der DB Netz AG zu
Baumaßnahmen (Strecke 3741) keinerlei Erwähnung. Da ich heute - bevor ich die Meldung gelesen hatte - dort
war, hätte ich mich heute Abend auch noch mal gemeldet. Stand der Arbeiten: Die Straßenzufahrt zur Grube Pfeul
(Sibelco) führt inzwischen einspurig von der alten B255 über die neue Brücke der zukünftigen B255.

Bild

Auf der alten Zufahrt lieferten zwei große Sattelauflieger das Equipment der Schwertransport-Spedition ALE aus
den Niederlanden an, die mittels Straßenkran abgeladen wurden. :arrow: http://www.ale-heavylift.com/

Bild

Die Brücke ist "transportfertig" und soll an diesem Samstag zunächst seitlich auf den vier Fahrgestellen und mit
den Hydraulikzylindern in die Achse des Streckengleises und dann darauf "talwärts" bis zum späteren Einbauort
verschoben werden. Dann werden wohl die Spezialisten von ALE den 120m langen Stahlbrückenträger unterbauen
und zunächst abstützen. Diese Stützen können eigentlich nur in den Bereichen errichtet werden, in denen derzeit
keine Hilfsbrücken eingebaut sind. Wenn ich es heute richtig verstanden habe, sollen ab Montag zunächst die fünf
Hilfsbrücken entfernt werden. Das Ausheben geht aber nur von unten und dann mit seitlichem verschieben, da der
neue Brückenträger unmittelbar über dem alten Streckengleis "zwischengelagert" wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit
können die Spezialkonstruktionen für das Absenken der neuen Brücke nur auf die wirklich "riesigen" Fundamente der
drei Pfeiler und beiden Widerlager gesetzt werden, da nur dort eine ausreichende Tragfähigkeit gewährleistet ist.

Wenn die Hilfsbrücken weg sind und die neue Brücke in ausreichendem Abstand über den Schienen "schwebt", kann
mit dem abtragen der Dammabschnitte begonnen werden, die im ersten Schritt wohl zunächst nur soweit beseitigt
werden, wie es zur Absenkung der Brücke erforderlich sein wird.
Eine interessante Sache wird dann noch einmal die Absenkung des Brückenrägers, wobei das für ALE eine der eher
leichteren Übungen sein wird. Für das absenken der lediglich knapp 450t schweren Brücke werden die 2,5m x 2,5m
Türme oder eine leichtere Ausführung der Hebe-/Absenktechnik ausreichen.
Das Funktionsprinzip der Technik zeigt eine anschauliche Videosequenz: https://www.youtube.com/watch?v=X2RN7s1zd0Q

Ich bin leider an diesem WE nicht im Lande - vielleicht schafft es ja jemand, ein paar Aufnahmen zu machen!
Gruß
Hans-Peter

P.S.: Hier ein recht aktueller Blick von oben auf die Baustelle (verkürzter Link): http://tinyurl.com/o7qdqar
So sah es vor dem Beginn der Arbeiten in diesem Bereich aus: http://binged.it/1To17Dr
(Stand von heute, 03.12.2015)

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » Sa 5. Dez 2015, 20:41

Die Stahlkonstruktion steht heute am Samstagnachmittag komplett auf dem Streckengleis.
Zwei große Kräne sind an der Baustelle im Einsatz.
An den Behelfsbrücken werden Stahlträger angebracht, damit diese später rausgeschoben werden können.
Einige Anwohner des Ortes diskutieren über den riesigen Aufwand, der hier betrieben wird.
Die meisten sind schon froh, das bald der Schwerlastverkehr ihre Dorfgemeinschaft mit Lärm und Abgasen verschonen wird.
Bleibt abzuwarten, wie der "Themenweg Ton" nach Boden seine Fortsetzung findet.

Jetzt ist es auch bei DB Netze Fahrweg Baumaßnahmen Strecke 3747 aufgeführt.
Normalerweise steht sowas eine woche früher drin...
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » So 6. Dez 2015, 18:35

Die Brückenkonstruktion hat um ca 14:00 am Sonntag ihr vorläufiges Ziel erreicht und wurde mit einer Seilwinde zu den Widerlagern heruntergerollt.
Jetzt folgt der eigentlich interessante Teil, nämlich die Arbeiten für das Absenken des Stahlkolosses. Ausschwenken der Behelfsbrücken und abtragen des Bahndammes. Werde im Laufe der Woche nochmal dahin fahren.
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » So 13. Dez 2015, 10:00

Die Neue Stahlbrücke ist abgesenkt und sitzt auf dem unteren Brückenkopf sowie auf den zwei Betonpfeilern.
Am oberen Brückenkopf laufen zurzeit (Samstag) Betonierarbeiten und Hangsicherung.
Für Gleisarbeiten befinden sich Zweiwegebagger und weitere Baumaschinen vor Ort.

Brücke Niederahr neue Bilder vom 12.12.2015

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Alle Fotos in meinen Beiträgen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne meine Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7017
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon eta176 » Mo 21. Dez 2015, 22:00

Die Streckensperrung war bereits heute Mittag aiufgehoben und die Sh2-Tafeln entfernt.

Da in Wallmerod und im direkt auf die Brücke folgenden Anschluss von Sibelco (Grube Pfeul)
noch keine Leerwagen standen, gab es wohl noch keine Bedienung über Niederahr hinaus ...
Vom Montageplatz der Brücke sind sämtliche Container (Stahlbau Dessau etc.) bereits ab-
transportiert worden. Intelligenterweise hat der Schotterpflug auch im Bereich der Einfahrt
zum ehem. Bahnhof Niederahr die Bettung von nassem Laub und Holz befreit.

Das bislang etwas zu kurz gekommene Thema der Fundamentierung und Absenkung ist heute
in der Limburger NNP etwas ausführlicher behandelt worden ;-)
http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_u ... 80,1763081

Gruß HaPe

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ex KBS 425 Niederahr

Beitragvon Ulrich Neumann » Fr 8. Jan 2016, 20:28

Hallo Brückenfreunde.
Habe mal einen kleinen Bericht auf meiner Homepage zu dieser Ingenieurleistung mit den wichtigsten Daten angefertigt.
http://www.bildarchiv-neumann.de/Niederahr.htm
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast