WEBA-Schülerzug und anderes aus dem Westerwald (m23B + 1V)

Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 133
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

WEBA-Schülerzug und anderes aus dem Westerwald (m23B + 1V)

Beitragvon Uwe Busch » Di 14. Aug 2018, 22:05

Der Schülerzug auf der Westerwaldbahn zwischen Gebhardshain-Steinebach und Scheuerfeld stand heute auf meiner To-Do-Liste. Leider war das Wetter nicht ganz passend, aber wenn man sonst keine Zeit hat, muss man leichten Regen halt mal hinnehmen. Also früh aufstehen und ab in den Westerwald.

Bereits um 6.45 Uhr kam der Ludwigshafener 628 561 als Leerzug von Bindweide nach Gebhardshain-Steinebach hinuntergerollt, lautstark durch Hupen an den vielen unbeschrankten Bahnübergängen angekündigt
Bild

Bild

Vom Schulbus in den Schülerzug – so muss das sein. Um Punkt 7.00 Uhr ging es los.
Bild

Bei dem noch schlechten Licht war erst mal Mitfahren angesagt (1994 oder 1995 bin ich auf der WEBA das letzte Mal mit einem Sonderzug unterwegs gewesen). Ankunft in Scheuerfeld und Ausstieg der Schüler der Betzdorfer Schulen
Bild

Kleinbahnhof Scheuerfeld, kurz vor der Abfahrt um 7.30 Uhr
Bild

Kurzer Betriebshalt vor dem Dauersberger Tunnel, da der Triebwagen auf der Hinfahrt einen kleinen Felsbrocken, der auf den Schienen lag, erwischt hatte. Nix passiert, also weiterfahren...
Bild

Ankunft um 7.50 Uhr in Gebhardshain-Steinebach. Die Schüler der Westerwaldschulen haben nur einen kurzen Fußweg – das Schulzentrum liegt lediglich 150 Meter rechts vom Bahnhof
Bild

Der 628 blieb bis zur zweiten Fahrt natürlich nicht in Gebhardshain-Steinebach stehen, sondern fuhr leer zur Bindweide hinauf, hier bei Steinebach
Bild

Einfahrt Bahnhof Bindweide
Bild

Abstellung in Bindweide. Rechts der VT51 der WEBA, der schon vor längerer Zeit Fristablauf hatte
Bild

Bis Mittags musste etwas Zeit totgeschlagen werden, also mal im Siegtal an der Bahnbaustelle zwischen Wissen und Schladern vorbeischauen. Im Betzdorfer Güterbahnhof stand eine oceanblau/beige 212 mit einem Schotterzug. Könnte die 212 376 von Andreas Voll gewesen sein.
Bild

Vor der ehemaligen Güterabfertigung des Bf Au (Sieg) stand die 1277 031 der Firma Schweerbau
Bild

Glück Auf! So steht am Nordportal des Marienthaler Tunnels auf der Strecke Altenkirchen – Au (Sieg). HLB VT 205 als RB 61716 Westerburg – Au (Sieg)
Bild

Hier war es auch mal schöner – bevor der Rettungsplatz inklusiv Zufahrtstraße am Hp Kloster Marienthal angelegt wurde, konnte man den Haltepunkt ausschließlich zu Fuß erreichen. VT 259 als RB 61713 Au (Sieg) - Westerburg
Bild

Am Einfahrtvorsignal von Hachenburg begegnete mit der HLB-VT 264 als RB 61720 Westerburg – Au(Sieg). Leider ist der Wald im Hintergrund inzwischen so hoch, dass man kaum noch etwas vom Hachenburger Schloß sieht.
Bild

Auf dem kürzesten Weg bin ich wieder nach Gebhardshain gefahren, da der zweite Schülerzug fällig war. Der Leerzug Bindweide – Gebhardshain oberhalb von Steinebach
Bild

628 561 am Bf Gebhardshain-Steinebach. Inzwischen war ich nicht mehr der einige Fotograf an der Strecke
Bild

Bild

Sehr ländlich gelegen. Weiselstein.
Bild

Um 13.55 Uhr kam der Schülerzug zurück. Ausfahrt aus dem Dauersberger Tunnel.
Bild

Auch als Video:
https://youtu.be/E1hUBZTp8dw

Der Lt auf dem holprigen Gleis kurz vor Bindweide
Bild

Ankunft in Bindweide, links HLB 130
Bild

GTW 2/6 130 der Hessischen Landesbahn vor dem Bw Bindweide. Ob dieser Triebwagen später noch nach Betzdorf gefahren ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Bild

Grüße an die getroffenen Fotografen und das freundliche WEBA-Personal.
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6819
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

"Glück auf" aus dem Westerwald

Beitragvon eta176 » Di 14. Aug 2018, 22:22

Uwe Busch hat geschrieben:Glück Auf! So steht am Nordportal des Marienthaler Tunnels auf der Strecke Altenkirchen – Au (Sieg).
HLB VT 205 als RB 61716 Westerburg – Au (Sieg)
Bild
Grüße an die getroffenen Fotografen und das freundliche WEBA-Personal.

Hallo Uwe,
besten Dank zunächst für die gesamte Fotostrecke - inklusive dem frühen aufstehen und der An- und Abreise!
Der wieder deutlich lesbare Schriftzug ist den Arbeiten kurz vor dem Ende der Sperrpause zu verdanken. Bis
kurz vor Schluß stand dort ein nigelnagelneues Alu-Gerüst (deshalb hatte ich auch nichts dazu geschrieben...).
Wie man erkennen kann, haben die Handwerker nicht nur die Fugen erneuert, sondern auch die Jahreszahlen
vom Moos befreit und den Schriftzug hervorgehoben. Jetzt steht der förmlichen Unterschutzstellung nichts
mehr im Wege - denn bislang war nur das weitaus weniger repräsentative Südportal in der Denkmalliste des
Kreises Altenkirchen eingetragen.
Gruß
Hans-Peter

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1660
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: WEBA-Schülerzug und anderes aus dem Westerwald (m23B + 1V)

Beitragvon Dieselpower » Mi 15. Aug 2018, 20:05

Ist IM Tunnel eigentlich jetzt das Gleis auch erneuert worden? Dort lagen (liegen immer noch?) Uraltprofile auf Holzschwellen mit Federnägeln...
Diese waren allerdings im Laufe der Jahrzehnte zu einer extrem stabilen Einheit zusammenkorrodiert... :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Lw
Hauptschaffner A4
Beiträge: 110
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Re: WEBA-Schülerzug und anderes aus dem Westerwald (m23B + 1V)

Beitragvon Lw » Mi 15. Aug 2018, 21:01

Ein toller Bilderbogen! Vielen herzlichen Dank dafür!
Diese Ecke kenne ich leider überhaupt nicht - umso schöner, diese (vermutlich bald nicht wiederholbaren) Aufnahmen zu sehen.
Der PV als Busersatz zeigt aber auch, dass sich mit gutem Willen aller Beteiligten wirklich Sinnvolles auf die Beine stellen lässt.


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast