Class66 auf Unterwesterwaldbahn

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7014
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon eta176 » Fr 28. Jun 2019, 10:28

Vor der Sperrung der unteren Lahntalbahn ab Sa. 29.06.2019 um 1:05 Uhr muss DB Cargo mit einem
zweiten Umlauf und dem Einsatz einer zweiten Class66 alle noch in Ko-Lützel für Schütz bereitstehen-
den Coilswagen über Limburg nach Montabaur oder Siershahn transportiert haben.

Am Donnerstag, 27.06. wurde bei Girod 077 028-4 mit langen Ton-Leerwagen-Zug aufgenommen:
https://www.flickr.com/photos/148546871 ... /contacts/
Diese Lok kam mit einem noch längeren gemischten Güterzug, der überwiegend aus kurzgekuppelten
zweiachsigen und einem vierachsigen Schiebewandwagen (Papiertransport) sowie einigen Tamns-
Wagen bestand, bereits um 18:30 Uhr zwischen Diezer und Fachinger Tunnel so überraschend an mir
vorbeigerollt, dass ich noch nicht mal die Kamera auslösen konnte.
Im Gbf Limburg dieselte aber noch 077 025-0 rum und verlies Limburg um 19:30 Uhr mit acht Tamns-
Wagen. Allerdings nicht, wie zunächst angenommen, in Richtung Koblenz, sondern gen Westerwald ...

Man darf gespannt sein, wie Leerwagen oder beladene Coilswagen ab kommenden Montag transportiert
werden. Wie aus gewöhnlich gut unterrichten Kreisen zu hören ist, sieht man sich bei DB Cargo in Kreuztal
mindestens bis zum September 2019 lok- und personalmäßig außerstande, Züge nach Altenkirchen und über
die Holzbachtalbahn zu befördern.
_______________________________________________________________________________________

Nachtrag 28.06.2019
Am Freitag war wieder 077 028 unterwegs und passierte Dausenau gegen 19:30 Uhr mit einem langen
Gz. Neun Tamns folgten eine größere Zahl kurzgekuppelter Schiebewandwagen und danach wiederum
zahlreiche Tamns sowie ein einzelner Flach- und Coilswagen am Zugschluss.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7014
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon eta176 » Sa 6. Jul 2019, 20:38

Als Ergänzung dieses Threads zitiere den Eintrag von >Westerwälder 44 vom 06.07.2019 10:13< aus dem thyssenkrupp-
Beitrag von der Lahntalbahn, der weitere Infos zu meinem Eingangsbeitrag erhält:

Westerwälder 44 hat geschrieben:
Holger Schäfer hat geschrieben:Hallo Heinz,
der Stahl rollt über Frankfurt. Am Dienstag rollte um 5.15 ein Zug mit Papier und Stahl durch Eschhofen nach Limburg.
Am Mittwoch brachte 185 384 um 17.15 Uhr 17 Stahlwagen nach Limburg. Wie der Verkehr in den Westerwald läuft,
weiß ich (noch) nicht.

Hallo
In Limburg ist zurzeit 077 025 abgestellt die einmal täglich nach Montabaur fährt.
Bild
Das Bild ist vom [Mo.] 1.7. - Vorgestern [Do. 04.07.] kam mir die Lok LZ entgegen

Gruß Kalli

Der Hillscheider
Oberschaffner A3
Beiträge: 52
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:14

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Der Hillscheider » Mi 10. Jul 2019, 17:25

Heute verkehrt class 66 in bekannter Trasse, hat eben zwanzig leere Tonlagen nach Montabaur gezogen, wartet gerade auf Ausfahrt mit Gegenzug

Lg Dieter

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7014
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon eta176 » Mo 22. Jul 2019, 17:26

Vor dem Ende der Lahntalbahn-Sperrung standen am Sonntag, 21.07.2019 mit
(92 87 0) 077 004-5 F-DB (DB-Cargo-Abstellung am Tennisplatz) und 077 025-0
(an der Tankstelle) - beide mit dem (zentral-französischen 8) ) Stationierungsort
"Halle" beschriftet - in der Wochenend-Ruhe.
Der Umleitungsverkehr mit den Coils- und Papierwagen sowie die Bedienung von
Montabaur bzw. Siershahn hat offenbar funktioniert. :wink:

Dr. NE
Amtmann A11
Beiträge: 783
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Dr. NE » Mo 22. Jul 2019, 18:45

Was hat die Lok bzw, deren französische Vergangenheit mit dem seit 2016 bzw. 2018 gültigen Eigentümer / dessen Stationierung zu tun?
Bild Bild Bild Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7014
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon eta176 » Mo 22. Jul 2019, 20:50

Dr. NE hat geschrieben:Was hat die Lok bzw, deren französische Vergangenheit mit dem seit 2016 bzw. 2018 gültigen Eigentümer / dessen Stationierung zu tun?

... wenn "Frongreisch" doch Vergangenheit ist, müsste sie mit der "erfolgreichen Einbürgerung" doch irgendwann zur
247 004-x D-DB werden, oder bleiben die NVR-Bezeichnungen ewiglich?

Allerdings hatten wir am 16. Mai 2019 in Limburg auch (92 87 0) 077 021-9 F-ECR mit Heimatort ALIZAY zu Gast.
.

Dr. NE
Amtmann A11
Beiträge: 783
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:08
Kontaktdaten:

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Dr. NE » Mo 22. Jul 2019, 21:06

Nein, das Länderkürzel verändert sich nicht.
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1875
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Dieselpower » Di 23. Jul 2019, 12:31

Der Eurorunner, den ich entsetzt im tiefsten Kroatien entdeckt hatte, trug auch die deutsche Kennung "D-BRLL" und die Länderkennzahl 80... :roll:
Selbst da ist man vor dem langweiligen Kram nicht mehr sicher....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1119
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Holger Schäfer » Fr 26. Jul 2019, 16:13

Laut dieser Meldung bei DSO soll ab Montag eine 232 zum Einsatz kommen
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 06,9006188
Gruß aus dem Lahntal

Holger

buraeepp
Oberschaffner A3
Beiträge: 54
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon buraeepp » Fr 26. Jul 2019, 16:32

Hat jemand die ungefähren Fahrzeiten der Übergabe?
Das wäre prima, im Voraus Danke.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7014
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

"Ludmilla" auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon eta176 » Fr 26. Jul 2019, 19:56

buraeepp hat geschrieben:Hat jemand die ungefähren Fahrzeiten der Übergabe?

In der Regel kommt der Zug von Koblenz gegen 15 Uhr durch Diez,
dann gibt es eine Rangier-/Umsetzpause in Limburg. Heute ist die
Class mit 15 Coilswagen um 15:50 Uhr in Richtung Montabaur raus.
Meist ist die Ankunft in Montabaur gegen 17 Uhr und dann geht es
recht flott vor den dort bereitstehenden Tonwagenzug. Die Rück-
fahrt erfolgt gegen 17.20 Uhr.

WICHTIG: In der 33. KW (ab Montag 12.08.2019) beginnt die sommerliche
Tonzug-Pause nach Norditalien. Es laufen zwar noch zahlreiche Wagen aus
Norditalien zurück, meist beladen mit Fliesen oder Marmor-Kies "Carrara
weiß", aber die täglichen Ganzzug-Leistungen (185 Zuglok / 185 Schiebe-
lok ab Limburg) entfallen.

Auf den Schützverkehr hat das keinen Einfluss, allerdings könnte die
ein oder andere Rückleistung aus Montabaur mit weniger Wagen anfallen.

Benutzeravatar
Pflatsch
Obersekretär A7
Beiträge: 256
Registriert: Di 1. Jan 2008, 17:15

Re: Class66 auf Unterwesterwaldbahn

Beitragvon Pflatsch » Fr 26. Jul 2019, 21:24

buraeepp hat geschrieben:Hat jemand die ungefähren Fahrzeiten der Übergabe?
Das wäre prima, im Voraus Danke.

Bitte sehr :wink:

Lützel 13:51 Uhr
Limburg 14:56 Uhr an
Limburg 16:16 Uhr ab
Montabaur 17:03 Uhr an
Montabaur 17:26 Uhr ab
Limburg 18:07 Uhr an
Limburg 20:21 Uhr ab
Lützel 21:28 Uhr


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast