Holzverladung für den Westerwald

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7406
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Holzverladung in Scheuerfeld (Weba)

Beitrag von eta176 »

Danke Kalli für die schnelle - und bebilderte - Meldung :!:
Es wäre super, wenn dies zu einer "dauerhaften Einrichtung" würde.
Weißt Du, ob die Zustellung in Zusammenhang mit dem Schiebedienst
für den Coilszug nach AK - oder unabhängig davon - erfolgte?

Hallo Marko,
das ist im Moment die Kapazität für die Länge der "Ladestraße" und
besser drei Wagen als gar keine - oder ?

Grüße
HaPe

Westerwälder 44
Hauptsekretär A8
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Holzverladung in Scheuerfeld (Weba)

Beitrag von Westerwälder 44 »

eta176 hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:24
Danke Kalli für die schnelle - und bebilderte - Meldung :!:
Es wäre super, wenn dies zu einer "dauerhaften Einrichtung" würde.
Weißt Du, ob die Zustellung in Zusammenhang mit dem Schiebedienst
für den Coilszug nach AK - oder unabhängig davon - erfolgte?

Grüße
HaPe
Das heute Coils nach Selters gefahren sind, hab nichts von gehört.
Letzten Samstag sind 1000 To mit einem Leckerlie nach Selters gebracht worden. Siehe den Link.
https://radundschiene.iphpbb3.com/forum ... -t299.html

Die 3 Wagen standen heute morgen noch ganz alleine im Güterbahnhof Betzdorf .
Ob inzwischen noch welche angeliefert wurden, kann ich heute noch nicht sagen.

Gruss
Hier könnte eine Signatur sein

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 967
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: ? Holzverladung für den Westerwald ?

Beitrag von Carsten Frank »

Vermutlich macht den kurzen Abstecher nach Scheuerfeld die KSW Lok die das Hellertal bedient?


Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2100
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Holzverladung für den Westerwald

Beitrag von Dieselpower »

Ich habe gestern gesehen, daß das Ausziehgleis in Richtung Schäfer Werke Betzdorf-Bruche durch ein häßliches Signal (Sh2) in seiner Nutzlänge deutlich eingeschränkt worden ist - vermutlich auch daher die Beschränkung auf 3 Wagen...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2100
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: ? Holzverladung für den Westerwald ?

Beitrag von Dieselpower »

Carsten Frank hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 16:54
Vermutlich macht den kurzen Abstecher nach Scheuerfeld die KSW Lok die das Hellertal bedient?
So, wie sie es - zumindest auf dem Rückweg - zu WEBA-Zeiten schon gemacht hat.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Westerwälder 44
Hauptsekretär A8
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Holzverladung für den Westerwald

Beitrag von Westerwälder 44 »

Moin moin.
Die KSW hat heute die 3 beladenen Wagen abgeholt und mit nach Siegen genommen.
Dort wird auf der Eintracht zurzeit auch ein Wagenzug beladen und morgen nachmittag von EBS 140 811 und 140 815 ( die Loks haben vorgestern den Leerzug gebracht und stehen abgerüstet vorm Lokschuppen ) abgefahren. Die 3 Wagen werden bestimmt in diesen Holzzug eingereit.

Gruss Kalli
Hier könnte eine Signatur sein

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Amtmann A11
Beiträge: 754
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Holzverladung für den Westerwald

Beitrag von Klaus aus FG »

Hast Du zu dem Holzzug noch Infos betr. Ziel?

Westerwälder 44
Hauptsekretär A8
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Holzverladung für den Westerwald

Beitrag von Westerwälder 44 »

Hatte leider falsche info.
Die 3 Wagen sind nach Kreuztal gebracht worden und nicht in den Holzzug von Siegen eingereit worden.
Die grobe Richtung für den Holzzug Richtung Lehrte. Der weitere Laufweg ist mir nicht bekannt
Gruss
Hier könnte eine Signatur sein

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7406
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Holzverladung in Scheuerfeld (Weba)

Beitrag von eta176 »

Nach Angaben von KSW-Geschäftsführer Betchen wird die KSW den Anschluss der Weba zukünftig
von Mo-Fr täglich bedienen (bislang nur an drei Tagen pro Woche). Neben Einzelwagen sollen auch
Ganzzüge beladen werden können, da offenbar ein zweites Ladegleis (120m und 171m Nutzlänge)
zur Verfügung steht. Wenn die Bereitstellung heute erfolgt ist, soll am morgigen Donnerstag die
Holzverladung in größerem Umfang beginnen ...
Wenn ich es zeitlich schaffe, schaue ich mir das morgen mal direkt vor Ort an.
.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2100
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Holzverladung für den Westerwald

Beitrag von Dieselpower »

Das wären ja 6 und 8 1/2 Rs-Wagenlängen....immerhin!
Deshalb auch meine anfängliche Verwunderung über die 3...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7406
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Holzverladung in Scheuerfeld (Weba)

Beitrag von eta176 »

Am heutigen Do. 20.08.2020 sollte für die SETG ein Ganzzug in Scheuerfeld beladen werden.
Die Leerwagen wurden gestern Abend bereitgestellt. Am Vormittag waren vier beladene Wagen
in das Ausfahrgleis zur Siegstrecke und neue Leerwagen in die beiden Ladegleisen rangiert
worden. Allerdings waren ab Mittag nur noch noch zwei Lkw mit Ladekränen im Einsatz. Der
Fahrer des einen muss in einem früheren Leben einen Schreibtisch-Job gehabt haben, bei dem
nicht die Tätigkeit, sondern die Ausrichtung des Schreibwerkzeugs die höchste Priorität hatte -
oder er war hauptberuflicher "Mikado-Spieler" ...
Der zweite Fahrer eines Neuwieder Holztransporteurs gab sehr deutlich zu verstehen, dass er
diesen Bahnhof wohl kein zweites Mal anfahren, sondern viel lieber im Koblenzer Hafen sein
Stammholz verladen würde. Die Besonderheit beider: Sie haben nicht einen Wagen nach dem
anderen beladen, sondern auf jeden entweder nur einen Stapel oder jeweils einen auf die
Kopfseiten gesetzt. Als die KSW mit der G2000 um die Mittagszeit eintraf, konnten weder aus
dem einen, noch dem anderen Gleis beladene Waggons abgezogen und neue bereitgestellt wer-
den, sondern es begann das lange Warten. Immerhin haben beide Greifer dann die Wagen in
einem Gleis weiter beladen. Ein dritter Akteur war mit Japansäge und Laubbläser akribisch da-
bei jedes halbwegs lockere Rindenteil zu entfernen und die Stämme mit Gurten niederzubinden.

Insgesamt vier Leerwagen waren von der SETG blau bezettelt, entweder weil sich der Rangiergriff
nicht umlegen ließ oder einzele Bodenbleche (die nach Beladung von den Stämmen verdeckt sind)
verbogen sind ...
Wie weit die Beladung nach 15 Uhr noch funktioniert hat, weiß ich nicht. Jedenfalls sollte um
18 Uhr Ladeschluss sein und der (teil)beladene Zug nach Siegen überführt werden.
.

Antworten