Neue Wagen für Fa. Schütz

Antworten
Carlo
Amtsrat A12
Beiträge: 1265
Registriert: Do 4. Aug 2005, 19:47

Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Carlo »

Hallo,

gestern wurden neue Wagen für den Transport zwischen den Schütz-Werken Selters und Siershahn über die Holzbachtalbahn angeliefert.

Altenkirchen 06.08.2020
Bild

Siershahn 06.08.2020
Bild

Gruß,
Carlo

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 965
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Carsten Frank »

Hallo

Die Wagen sehen ja interessant aus.
Hast Du ein seitlicheres Bild davon?

Gruß
Carsten

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 965
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Carsten Frank »

Jetzt bin ich drauf gekommen:
Sind InnoFreight „Innotainer Coils“ bzw „3CoilsTainer“ auf Tragwagen.

Westerwälder 44
Hauptsekretär A8
Beiträge: 314
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Westerwälder 44 »

Moin moin.
Hier mein Bild aus Öberähren.
Bild



In Betzdorf konnte ich was näher ran.
Bild

Bild

Gruss
Hier könnte eine Signatur sein

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7364
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

InnoFreight „3CoilsTainer“

Beitrag von eta176 »

Carsten Frank hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 14:37
Jetzt bin ich drauf gekommen:
Sind InnoFreight „Innotainer Coils“ bzw „3CoilsTainer“ auf Tragwagen.
.
Danke Carsten für die Hinweise!
Die Wechsel-Pritschen für je 3 Coils wurden auf der Inntrans 2018 erstmals präsentiert.
Hier noch ein Video von einem abgesetzten „3CoilsTainer“ (inkl. Öffnung Plane von oben)
Allerdings ist die Befestigung am Reachstacker mittels Gurten eher noch ein "Provisorium".
:arrow: https://www.innofreight.com/news-archiv ... nofreight/

Über den "Trend zur Trennung" (Tragwagen mit verschiedenen Wechselaufbauten) berichtete
Timon Heinrici in der Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVZ) schon am 16. Okt. 2018.
Im Vergleich mit herkömmlichen Waggons transportieren Innofreight-Waggons rund 25 Prozent
mehr Ladegut. Bisher fehlt allerdings eine Lösung für den Vor- und Nachlauf der 2.900 mm brei-
ten Behälter auf der Straße.

:arrow: https://www.dvz.de/rubriken/land/schien ... nnung.html
.

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 965
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Carsten Frank »

Die verschiedenen InnoFreight-Modulaufbauten scheinen überwiegend oder alle nicht für einen KLV gedacht zu sein sondern sind auf maximales Ladegewicht bzw. bei leichteren Gütern maximales Volumen ausgelegt.
Der Vorteil ist dass man wenige Typen von Standardisierten Tragwagen nutzt. Das wird diese schon mal deutlich günstiger machen, vor allem aber auch den Zulassungsaufwand deutlich reduzieren. Und im Falle von Schäden oder Fristarbeiten können die Aufbaumodule einfach auf andere Wagen umgesetzt werden.
Denkbar ist auch die Nutzung von unterschiedlichen Aufbauten für Saisonverkehre, genutzt wird das meines Wissens zb schon im Rübenverkehr der damit wieder interessanter ist als mit dafür extra vorgehaltene kompletten Wagen. Natürlich werden dann auch mehr Tragwagen benötigt aber das lässt sich sicher zb durch eine entsprechende Instandhaltungsplanung regeln.
Auf LKW umsetzen (oder erst recht einfach am Boden absetzen) wird schon alleine daran scheitern dass oft Aufstiegsleitern, Entladeklapoen/Schieber, Rohrleitungen,.., angebaut sind die deutlich nach unten in oder neben den Tragwagen reichen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2090
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von Dieselpower »

Theoretisch kann man ja auch Wagen aus Altbeständen UMbauen, und z.B. aus einem Eaos (Länge ideal für einen 40'-Container) einen kurzen Vierachser-Tragwagen machen...

Seinerzeit hatte die HGK aus einer großen Menge belgischer Schiebedachwagen Tragwagen für ihre Kübelverkehre zu den Häfen gemacht - Aufbau runter, Ladegestelle drauf, fertig!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

NikS
Schaffner A2
Beiträge: 11
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 11:26

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von NikS »

Im ww-kurier ist heute eine interessante Mitteilung über die neuen Wagen erschienen: https://www.ww-kurier.de/artikel/93991- ... im-einsatz

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7364
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von eta176 »

NikS hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 21:03
Im ww-kurier ist heute eine interessante Mitteilung über die neuen Wagen erschienen:
https://www.ww-kurier.de/artikel/93991- ... im-einsatz
Ja, das ist die 1:1-Wiedergabe des Pressetextes von Schütz. In der Westerwälder Zeitung
war das geringfügig anders wiedergegeben, denn die fest gekuppelten Doppelwagen können
ja sechs Coils mit einem Gewicht von insgesamt 140 Tonnen aufnehmen.
In der Ww Ztg hieß es auch: Schütz setzt dabei auf die in Österreich von der Firma Innofreight
Solutions GmbH entwickelten „3CoilsTainer“. :wink:
.

Benutzeravatar
185ziger
Schaffner A2
Beiträge: 10
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 06:09

Re: Neue Wagen für Fa. Schütz

Beitrag von 185ziger »

Zitat:
"Um den Nutzen und die Wirtschaftlichkeit des Streckenabschnitts zusätzlich zu erhöhen, wird Schütz auch anderen Unternehmen die Durchfahrt des Werksgeländes in Selters sowohl in Fahrtrichtung Altenkirchen als auch für die Rückfahrt gewähren. Der Bedarf besteht, Anfragen liegen bereits vor."


Ich würde sagen, das hier bisher alles richtig gemacht worden ist. Und manche Personen in Altenkirchen hoffentlich vom Stuhl gefallen sind.

Antworten