Umbau Bahnhof Niedernhausen

Jörn
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 21:57

Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon Jörn » Mi 22. Feb 2017, 21:41

Hallo,
der Bahnhof Niedernausen/Taunus soll barrierefrei umgebaut werden. Hierzu zählt der Neubau von Aufzügen, eine dadurch bedingte Änderung der Bahnsteigdächer sowie die Verkürzung des Hausbahnsteiges. Die Planungsunterlagen sind hier https://rp-darmstadt.hessen.de/irj/RPDA_Internet?cid=897a49bf290325c69aabe4bcb2a333a7 veröffentlicht.
Gruß, Jörn

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Do 23. Feb 2017, 10:04

Der Umbau von Niedernhausen läuft bereits seit September 2016. Am 17.09.2016 berichtete der WIESBADENER KURIER hiervon.

Per Stand 14.02.2017 waren die Bauarbeiten an den beiden Inselbahnsteigen (Gleis 3 + 4 sowie 5 + 6) weitgehend abgeschlossen. Gleis 1 soll demnächst folgen, wobei dieser Bahnsteig gekürzt wird. Aktuell fährt hier nur noch ein Zug am Tag nach Wiesbaden ab.

Alles ist ein wenig lieblos geworden. Die Aufzüge sollen erst 2019 eingebaut werden. Bis dahin wird auch die neue Bahnsteigbeleuchtung installiert sein.

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Do 6. Sep 2018, 17:37

Nach einem Beitrag in der E-Papier-Ausgabe des Aarboten (Wiesbadener Tagblatt) sollen im kommenden Jahr die Baurabeiten für die Aufzüge (behinderten-gerechte Zugänge) beginnen.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Sa 1. Dez 2018, 13:40

Nach einem Beitrag im Aarboten (Wiesbadener Taglatt) vom 29.11.2018 beginnt der barriere-freie Umbau des Bahnhofs Niedernhausen im Frühjahr 2019. Das Bundesland Hessen beteiligt sich mit einem Zuschuss von 3,7 Mio. €.

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6893
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Niedernhausen(Ts): Barrierefreier Umbau ab 2019

Beitragvon eta176 » Sa 1. Dez 2018, 23:23

Der Artikel ist auch online zu finden:
https://www.wiesbadener-tagblatt.de/lok ... i_19279071

Zwei Aussagen halte ich für "bemerkenswert":

"Das Land trägt damit die Hälfte der Gesamtausgaben."
... und DB St&S streicht bis in alle Ewigkeiten erhöhte Stationsgebühren ein, weil der Bahnhof ja so umfassend
modernisiert und mit Aufzügen ausgerüstet wurde :o

"Während der Bauarbeiten steht eine provisorische Personenüberführung zur Verfügung."
Genau diese schienengleiche Querung unmittelbar unterhalb des Fahrdienstleiter-Stellwerks hat die DB bei den
ersten Umbauarbeiten an den Bahnsteigen restlos beseitigt - und damit die letzte Möglichkeit unterbunden, dass
mobilitätseingeschränkte Personen den Umstieg aus Richtung Limburg (Gleis 5) in die Pendelzüge der HLB nach
Wiesbaden (Gl.3), oder von der Ländchesbahn zu den Zügen der S2 (Gleis 4) schaffen konnten. DANKE DB AG :evil:

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Do 11. Apr 2019, 20:30

Aktuell wird in Niedernhausen der Bahnsteig von Gleis "1" neu gebaut.
Ferner hat man Teile des seit Jahren nicht mehr genutzten Gütergleises entfernt.

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6893
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Bahnsteigüberdachung an Gleis 1 abgebrochen

Beitragvon eta176 » Mi 17. Apr 2019, 12:37

Ein ungewohntes Bild bietet sich seit geraumer Zeit am Bahnhof Niedernhausen. Das gesamte Bahnsteigdach
von dem Ausgang der Bahnsteigunterführung bis unterhalb des Stellwerks wurde abgebrochen. Da ein Teil der
Verkleidung aus Eternitplatten bestand, die möglicherweise mit Asbest belastet waren, wurde alles sorgsam
in Bigpacks verpackt. Die bislang wettergeschützte Passage über den Fahrausweisautomaten und zum ZOB ist
komplett entfallen und wird wohl auch nicht mehr hergestellt?
Bei meinem Besuch am Fr. 12.04. machte die Baustelle einen verwaisten Eindruck, und es sah eher nach Baustopp
denn nach Baufortschritt aus. Unter dem Bahnsteig 1 verlaufen eine Vielzahl von Kabeln, die großenteils offen lagen.
Ob der erkennbare Unterbau für die Bahnsteigkante bereits neu errichtet wurde, oder von der bisherigen Konstruk-
tion übernommen wird, war bei dem kurzen nächtlichen Aufenthalt zwischen Ankunft der S2 und Weiterfahrt mit der
RB22 nicht herauszufinden. Inzwischen ist die gesamte Unterführung zur Hälfte eingehaust und dahinter wird der
Verputz von den - als Walzträger in Beton (WiB) ausgeführten - Bahnüberführungen abgeschlagen.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Mi 17. Apr 2019, 13:42

Am Donnerstag, 11.04.2019, wurde kräftig gebaut. Da war man an verschiedenen Stellen tätig und nichts sah nach Baustopp aus.

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6893
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Steile Treppenanlage als Personen-Überführung?!

Beitragvon eta176 » Mo 22. Apr 2019, 23:18

Mit dem Besuch am Ostermontag in Bremthal und Niedernhausen war auch eine Baustellenbesichtigung am Bahnhof
Niedernhausen verbunden. Auf dem dort am Bahnhofsvorplatz aufgestellten Bauschild war ein Bauplan abgebildet.
Da die Aufzugschächte zu den Bahnsteigen nicht in den Wänden gegenüber der Treppenaufgänge gebaut werden
können, weil genau dort die Massivfundamente der Masten für die Querabspannungen in den Bahnsteigen stecken,
werden die Aufzüge in der bereits von Ffm-Höchst oder Niederlahnstein praktizierten "Insellage" mitten in den
Bahnsteigzugang gebaut, sodass man sich links und rechts am Aufzug vorbeizwängen muss.

Wenn jeweils eine Treppe für den massiven baulichen Eingriff gesperrt wird, soll als Ersatz - zumindest laut der
Zeichnung - eine provisorische Treppenanlage lediglich die beiden Mittelbahnsteige miteinander verbinden, die
aufgrund der Fahrleitung dann auch sehr hoch ausgeführt werden müsste ...

Einen schienengleichen, postengesicherten Überweg sucht man auf der Planzeichnung leider vergebens ...

Am Bahnsteig 1 ist die erste Hälfte der Fertigfundamente verlegt und darauf zu einem Drittel die neuen Bahn-
steigkante gesetzt. Bei den abgebauten Gleisjochen vom ehem. Gütergleis habe ich nach alten Walzzeichen ge-
schaut, die allerdings nur noch sehr schlecht erkennbar sind. Immerhin konnte ich die Jahreszahlen 1909 und
1910 erkennen. Die Schienen haben zwar ein sehr gleichmäßiges Profil, aber einen extrem stark abgenutzten
Schienenkopf. Die Schienenstege weisen eine Vielzahl von Bohrungen auf, sodass man vermuten könnte, sie
hätte ihre Jugendjahre auf Hilfschen Langschwellen verbracht - mit den dabei notwendigen Querverbindungen.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3557
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau Bahnhof Niedernhausen

Beitragvon jojo54 » Sa 4. Mai 2019, 20:27

Hier zwei Aufnahmen, die am 03.05.2019 in Niedernhausen entstanden sind und die Bauarbeiten an Bahnsteig-Gleis 1 dokomentieren.
Blickrichtung Limburg.

Bild

Bild


MfG
jojo54


Zurück zu „Taunus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast