Traktionswechsel Tonverkehr

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Theo_Loks »

Hallo bigboy4015,

Danke für den Dachgeschossplan der Vectron. Pläne machen manches deutlicher als viele Worte.

Wieviele Pantographen braucht das Teil eigentlich, wenn es auch durch Skandinavien, Frankreich, Luxemburg, Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland und das ganze 'ex-Jugoslawien' fahren soll fahren soll? Oder reichen die vier auch für den Rest des Europäischen Kosmos?

Viele Grüße von
Hans-Josef

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1081
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von bigboy4015 »

Du kommst mit den 4 ziemlich weit.
Dreh und Angelpunkt ist die Wippenbreite und da kommst du heute mit der schmalen 1450er und der breiten 1950er weit, die Schleifleisten brauchen aber unterschiedliches Material.
Die abgebildete Dachausrüstung geht STROMTECHNISCH (Sicherungstechnisch ist das zweite, der Vectron ist dafür vorbereitet) für:

Pos. A AC: Frankreich, Luxemburg, Schweiz
Pos. B DC: Italien, Slowenien
Pos. C DC: Belgien, Frankreich, Luxemburg (bis 2018), Niederlande, Slowakei, Tschechien, Polen
Pos. D AC: Dänemark, Deutschland, Norwegen, Österreich, Schweden, Slowakei, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn

Ungarn hatte eine Wippenbreite von 2060mm, hat aber umgestellt auf 1950mm.

Was so nicht geht sind die 25kV Systeme in Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Griechenland und der Türkei (teilweise), diese haben ein Wippenbreite- Zwischenmaß von 1650mm mit Graphit-Schleifleisten. Da müsste ein Stromabnehmer getauscht werden.

Spontan würde ich sagen: Die Pos. A tauschen gegen die 1650mm, verlierst die AC Möglichkeit für FR, LUX und CH, ansonsten ist Osteuropa komplett. Ich kann mir eh nicht vorstellen das wirklich alle dann nötigen Sicherungssysteme neben ETCS eingebaut werden können.
Was ist denn aktuell das Maximum?

Fernziel ist die Eurowippe, eine Wippenbreite von 1600mm mit Graphit-Schleifleisten für alle Stromsysteme.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Theo_Loks »

Hallo bigboy4015

Dankeschön für die ausführliche Antwort.
Eigentlich schäme ich mich, ein 'Aber' hinzuzufügen: Dänemark läuft (aus welchen guten Gründen auch immer) unter 25kV Wechselspannung - sehr wahrscheinlich das gleiche System wie in Frankreich und Luxemburg.

Grüße aus dem Westerwald

Hans-Josef

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1081
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von bigboy4015 »

:D
Die Entscheidung welcher Stromabnehmer hängt von zwei Faktoren ab:
1. Stromart, also AC oder DC
2. Vorgeschriebene Wippenbreite im Lichraumprofil
Die anliegende Spannung ist unerheblich!

Deshalb steht die Schweiz trotz 15kv bei Position A mit 1450mm und Dänemark mit 25kV bei Position D mit 1950mm.
Von DE nach CH muss von Pos. D auf Pos. A gewechselt werden und weiter nach Italien von Pos. A auf Pos. B

Vectron und sicher auch Traxx unterscheidet auf dem Dach nur zwischen AC und DC, Die Spannung ist dem Panto zuerstmal egal.
Die Lok kann AC und DC und hat dafür, für viele Länder, auch die passenden Pantos:
AC 1450mm
DC 1450mm
DC 1950mm
AC 1950mm

Ob 1,5 oder 3kV DC bzw. 15 oder 25 kV AC im Draht sind, ist dem Panto egal.
Ohne Wechsel des Pantos könnte die Lok mit dem für AC und 1950mm Wippenbreite von Weil am Rhein bis Stockholm durchlaufen und weiter über Kiruna nach Narvik fahren.

PS: Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist bei einem Traxx 186 und 187 der wichtigste Unterschied das dort die AC Pantos die Innenpositionen haben und die DC die Außenpositionen.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 647
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Nochmals über Gleis 1 in Niedernhausen (m2B)

Beitrag von Roland Köthnig »

Hallo ins Forum,

heute wollte ich endlich mal den Tonverkehr nach Limburg auf Gleis 1 in Niedernhausen bildlich festhalten.
Doch musste ich feststellen, daß die Sperrung von Gleis 3/4 bereits wieder aufgehoben wurde und wieder über Gleis 3 nach Limburg gefahren wird.

Bild

Bild

Glück gehabt; wohl wegen Abstand zur erst kurz vorher abgefahrenen Regionalbahn nach Limburg wurde 48602 nach Limburg mit 193 349 und 193 330 über Gleis 1 geleitet. Oder es sollte eine Entrostungsfahrt gemacht werden.

Gruß
Roland

buraeepp
Oberschaffner A3
Beiträge: 96
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von buraeepp »

Heute verkehrte der Tonzug in Richtung Limburg um 10.45 Uhr mit 152 067-5 auf dem linken Gleis durch Eppstein.

Bild
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2105
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Bad Camberger »

Moin,

dabei handelt es sich bestimmt um einen eingeschobenen Zusatzzug von Mainz-Bischofsheim nach Limburg, denn den konnte ich vor etwa 3 Wochen selbst in Bad Camberg sichten, mit nicht nur Tonwagen sondern auch Holzwagen und Wagen für Coils.

Beste Grüße

Jan

buraeepp
Oberschaffner A3
Beiträge: 96
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von buraeepp »

Der Zug heute hatte ausschliesslich Tonwagen, er war auch nicht besonders lang, habe aber die Wagen nicht gezählt.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

Fdl Sayn
Hauptsekretär A8
Beiträge: 344
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 09:38

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Fdl Sayn »

Bad Camberger hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 18:34
Moin,

dabei handelt es sich bestimmt um einen eingeschobenen Zusatzzug von Mainz-Bischofsheim nach Limburg, denn den konnte ich vor etwa 3 Wochen selbst in Bad Camberg sichten, mit nicht nur Tonwagen sondern auch Holzwagen und Wagen für Coils.

Beste Grüße

Jan
Hallo zusammen,

hierbei handelt es sich um den Planzug 51585 Mo-Fr Mz-Bischofsheim - Limburg.

Gruß
Fdl Sayn

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 647
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Roland Köthnig »

Hallo ins Forum,

Danke für die Info zum Planzug 51585 Mo-Fr Mz-Bischofsheim - Limburg.
Kann ich bitte Fahrzeiten haben? Ist 10.45 in Eppstein eine realistische oder eher ungewöhnliche Zeit?
Dafür gibt es doch bestimmt auch eine Gegenleistung, denn die Zuglok muß ja irgendwie wieder aus Limburg wegkommen.
Kann es sein, daß der am frühen Morgen fährt? Da hatte ich doch selten mal was bei F-Höchst beobachten können (mit den blauen Obel "Containern"?).

Danke
Roland

buraeepp
Oberschaffner A3
Beiträge: 96
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von buraeepp »

Hallo Roland,

ich habe den Zug eine Woche vorher, am 12.6. gegen 11 Uhr zwischen Lorsbach und Eppstein gesehen.
Vor etwa drei Wochen ist er mir gegen 11.30 Uhr kurz vor Niedernhausen zu Sicht gekommen.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2105
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Traktionswechsel Tonverkehr

Beitrag von Bad Camberger »

Grüß dich Roland (und alle anderen),
Roland Köthnig hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 19:01

Kann ich bitte Fahrzeiten haben? Ist 10.45 in Eppstein eine realistische oder eher ungewöhnliche Zeit?
Planmäßig 11:19Uhr ab F-Höchst, Eppstein 11:34, Bad Camberg 11:55 und Limburg an 12:13
Roland Köthnig hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 19:01
Dafür gibt es doch bestimmt auch eine Gegenleistung, denn die Zuglok muß ja irgendwie wieder aus Limburg wegkommen.
Danke
Roland
Rückleistung findet als Lz 65558 statt, Abfahrt in Limburg planmäßig 12:44, Bad Camberg 13:03, Eppstein 13:29, F-Höchst 13:44

Gruß,

Bad Camberger

Antworten