Ein Tag als Ehrenlokführer bei den Harzer Schmalspur Bahnen!

Fotos von außerhalb unserer Region. Hier ist auch Platz für Sammelbeiträge, die mehrere Strecken umfassen (z. B. Rückblicke).
Antworten
HeizerALF
Oberschaffner A3
Beiträge: 71
Registriert: Mo 21. Sep 2009, 07:44

Ein Tag als Ehrenlokführer bei den Harzer Schmalspur Bahnen!

Beitrag von HeizerALF »

Als ich am Freitag, den 8. Januar 2016 aus dem Fenster schaute, konnte ich es nicht glauben: stahlblauer Himmel und Sonnenschein! Der Schneefall und Nebel der letzten Tage waren wie weggeblasen. Der Tag konnte nicht besser beginnen. Um kurz nach 10 machte ich mich auf den Weg ins Bahnbetriebswerk um mich in der dortigen Lokleitung anzumelden; der offizielle Schichtbeginn war um 10:55 Uhr. Dort traf ich auch auf mein für diesen Tag zugeteiltes Lokpersonal; ein aus den Vorjahren gut bekannter Lokführer und Heizer! Lok 99 236 war uns zugeteilt.

Bild

(Kurzer Hintergrund: Zu meinem 50. Geburtstag wurde mir von meiner Familie ein langersehnter Wunsch, eine Ausbildung zum Ehrenlokführer bei den Harzer Schmalspur Bahnen, erfüllt. Die 10tägige Ausbildung mit theoretischer, mündlicher und praktischer Prüfung habe ich vor 3 Jahren absolviert. Um den Titel Ehrenlokfüher weiter zu behalten, muss man jährlich mindestens eine Schicht auf der Dampflok absolvieren. Nur wer jetzt denkt, dass man eine Dampflok nach dieser Ausbildung auf solch einer Strecke beherrscht und alleine fahren darf, der liegt falsch, dazu braucht es mehr. Im Stadtgebiet von Wernigerode und in den Bahnhöfen fährt grundsätzlich das Stammpersonal. Aus- und Streckenfahrten hingegen darf man unter fachkundiger Anleitung selbst fahren! Auch die ein oder andere Tätigkeit als Heizer sind erlaubt, aber immer unter Aufsicht. Ich kann nur für mich sagen, es macht tierisch Spaß und es ist immer ein Erlebnis der besonderen Art! Übrigens, ganz umsonst sind die Wiederholungsschichten auch nicht; 169 € kostet das Vergügen.)

Nun aber zurück zum Dienstbeginn! Nach dem Umkleiden wird zusammen mit dem Lokpersonal die Dampflok für die kommende Schicht vorbereitet! Hier ist keine Zurückhaltung gefragt. D.h. Putzlappen mit Putzöl in die Hand und wienern. Die Lok muss glänzen. Hochheizen, Abschmieren, Wasserfassen, Bekohlen! Und natürlich das ein oder andere Bild machen. Nur der Schwerpunkt liegt an diesem Tag nicht beim Fotografieren oder filmen. Das Erlebnis "Dampflok" steht voll im Vordergrund! Trotzdem will ich Euch ein paar Eindrücke von der Schicht vermitteln! Vielleicht versteht Ihr mich, warum mich dieser Virus voll im Griff hat!

Zweimal geht es in dieser Schicht zum Brocken: 11:55 Uhr Wernigerode - Drei Annen Hohne - 13:44 Uhr Brocken - Drei Annen Hohne - 16:09 Uhr Brocken - Drei Annen Hohne - 18:00 Uhr Werningerode.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf der Strecke zwischen Drei Annen Hohne und Schierke:

Bild

Wasserfassen in Schierke! Diese Aufgabe, sowie das An- und Abkuppel der Züge gehört auch zu den Aufgaben des Ehrenlokführers!

Bild

Mit Volldampf geht es hinauf zum Brocken; ein Augen- und Ohrenschmaus!

Bild

Kurz hinter dem Goetheweg ist der Gipfel des Brockens in Sicht!

Bild

Für die Bergfahrt braucht es viel Dampf. Der Heizer hat sein Feuer im Griff!

Bild

Auf der Talfahrt fährt der Zug am Goetheweg in die Ausweiche, um den Gegenzug passieren zu lassen. Hier habe ich die Gelegenheit genutzt, um ein paar Bilder zu machen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Herrliche Aussichten:

Bild

Bild

Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Brocken!

Bild

Der Winter hat den Brockengipfel voll im Griff!

Bild

Abendliches Wasserfassen in Drei Annen Hohne:

Bild

Nach dem die Wagen des Zugs abgestellt sind, erfolgt das Abspannen der Dampflok! Entschlaggen, Rauchkammer reinigen, Lager kontrollieren, Putzen, Ruhefeuer für die Nacht vorbereiten. Überall ist Anpacken gefragt. Aber auch hier war das ein oder andere Bild möglich :wink:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Um 19:30 Uhr war es dann geschafft. Jetzt folgte die eigene Reinigung und ein gemeinsames, abschließendes gemütliches Beisammensein, was man als Ehrenlokführer selbstverständlich vorbereitet haben sollte. Vollkommen fertig und von den ganzen Eindrücken überwältigt, bin ich dann am Abend ins Bett gefallen! Ein herrlicher, nein ein traumhafter Tag!
Der nächste und letzte Tag dieses Kurztripps in den Harz sollte aber am Samstag noch folgen!
Zuletzt geändert von HeizerALF am Do 14. Jan 2016, 21:57, insgesamt 2-mal geändert.
HeizerALF auch bei YouTube: HeizerALF
Viel Spaß!

Benutzeravatar
Schienenbus
Oberschaffner A3
Beiträge: 53
Registriert: Di 25. Apr 2006, 10:11

Re: Ein Tag als Ehrenlokführer bei den Harzer Schmalspur Bah

Beitrag von Schienenbus »

Vielen,vielen Dank für diese schönen Eindrücke und Fotos
Das war ja ein super Tag
MFG
Schienenbus

Antworten