Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Fotos von außerhalb unserer Region. Hier ist auch Platz für Sammelbeiträge, die mehrere Strecken umfassen (z. B. Rückblicke).
bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon bigboy4015 » So 28. Okt 2018, 10:56

Wer glaubt die Schaufelradbagger im Rheinischen Braunkohlerevier sind die größten Maschinen im Braunkohletagebau irrt.

Das sind die 502 Meter langen

F60 Förderbrücken,

gebaut zwischen 1969 und 1988 von der VEB TAKRAF für den Abraumabbau in fünf Tagenbauen der DDR.


Und der Eisenbahnbezug?
Die fünf Maschinen um die es geht laufen mit ihren 760 Rädern auf Baggerseitig drei und Absetzerseitig zwei 1435mm Gleisen und wiegen schon ohne die zum Betrieb nötigen Bagger 13.500 Tonnen. Dazu gibt es Baggerseitig zwei weitere Normalspurgleise u.a. für den Trafowagen.

Bild

Das ist die Brücke im Tagebau Jänschwalde die Baggerseitig mit einer Zubringerbrücke versehen ist und so drei Eimerkettenbagger einsetzt. Der Abraum wird abgebaggert und über die Brücke am ausgekohlten Bereich direkt wieder abgesetzt.

Die Jänschwalder Brücke dürfte mit rund 33.000 Tonnen Einsatzgewicht inkl der Bagger die schwerste sein, da dort die Zuförderbrücke nicht direkt wie in Welzow Süd und Nochten angebunden ist sondern über einen zusätzlichen Baggerquerförderer.
Die Brücke in Welzow-Süd hat heute keinen Zubringer mehr, die in Reichwalde hatte nie einen..

Die fünfte Brücke stand im geschlossenen Tagebau Klettwitz-Nord. Dieser ist heute der Bergheider See und am Rand bei Lichterfeld steht diese F60, die letztgebaute übrigens, als voll begehbares Museum.
Zuletzt geändert von bigboy4015 am So 28. Okt 2018, 17:32, insgesamt 4-mal geändert.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon Heiner Neumann » So 28. Okt 2018, 11:56

GEIL!!! :o :o :shock: :shock: :shock:

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1863
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon Dieselpower » So 28. Okt 2018, 12:23

Der Hammer!! Was für ein technisches Wunderwerk! :shock:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon bigboy4015 » So 28. Okt 2018, 13:16

Spitzname ist übrigens: Liegender Eiffelturm der Lausitz :D, wobei der mit 300m rund 200m weniger hat.

Der Koloss in Jänschwalde von oben:
Bild
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon Heiner Neumann » So 28. Okt 2018, 15:40

Einfach nur der Wahnsinn!!! Von oben wirkt das Ganze dazu noch extrem filigran und zerbrechlich. Eine sagenhafte Konstruktion!

Ach so, wieviel Tonnen Achslast bringt dieses Monster denn auf die Schienen?

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon bigboy4015 » So 28. Okt 2018, 16:16

760 Räder = 360 Achsen macht 35,6 Tonnen bei 13.500 Tonnen Gewicht.

Also für die Braunkohleindustrie ganz normal...
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon bigboy4015 » So 28. Okt 2018, 16:35

Im Tagebau Nochten ist der Zubringer mit Bagger 3 direkt an die Brücke angesetzt, ohne Querförderer.
Die Brücken sind ansonsten identisch.

Bild

Arbeitet die F60 mit Zubringer sind am Bagger 3 nochmals 3 Gleise, also insgesamt 10 Gleise...

Jeder der Es 3750 Eimerkettenbagger wiegt 5.000 Tonnen was bei 128 Achsen so etwa 40 Tonnen Achslast macht.
In Nochten kommt noch der Zubringer dazu, wiegt etwa 2.000 Tonnen.
In der Summe also 30.500 Tonnen, in Jänschwalde noch zwei Querförderer von etwa je 1.300 Tonnen meine ich, also 33.100 Tonnen.
Zuletzt geändert von bigboy4015 am So 28. Okt 2018, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon Heiner Neumann » So 28. Okt 2018, 19:42

Wahnsinns Achslasten. Dann habe ich doch richtig nachgerechnet, ich wollte es zunächst erst nicht glauben. Ich staune, daß der Sandboden dafür genug Halt gibt und der jeweilige Hang nicht abrutscht. :shock:

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon bigboy4015 » So 28. Okt 2018, 20:02

Die Achslasten sind bei Rheinbraun, LEAG (diese betreibt die vier F60 Tagebaue) oder Mibrag auch bei den Zügen üblich.
Irgendwo hab ich noch Fotos von der Umsetzung eines Es 3750 von einem Tagebau in einen anderen, auf provisorisch verlegtem Gleis.

So imposant wie damals die beiden Schaufelrad-Bagger und der Absetzer im Rheinischen
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Die größten beweglichen technischen Arbeitsmaschinen der Welt

Beitragvon Heiner Neumann » Di 30. Okt 2018, 22:45

Habe durch Zufall gerade einen Film über die F60 in Welzow-Süd 2017 auf YouTube entdeckt:

https://www.youtube.com/watch?v=a4iHPwf8c2U

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!


Zurück zu „Überregionales/deutschlandweit/allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste