628 am Abend - erquickend und labend

Fotos von außerhalb unserer Region. Hier ist auch Platz für Sammelbeiträge, die mehrere Strecken umfassen (z. B. Rückblicke).
Antworten
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

628 am Abend - erquickend und labend

Beitrag von KoLü Ksf »

Da Anna und Maria für die Abschiedsfahrt am 1.5.22 in der Werkstatt in Schöllkrippen fit gemacht wurden, war ich dann pünktlich zur blauen Stunde vor Ort.

Maria weilte am 15.4. in der der Zwischenabstellung

Bild


Na Ni Nu, nur der Mann im Mond schaut zu, .... Er eiert ein bischen wegen der langen Belichtungszeit

Bild


Nun aber wirklich in Schöllkrippen.

In der letzten beiden April-Wochen waren beide dann dort zusammen zur Schönheitskur. Leider wurden beide dort von Sprayern heimgesucht und mussten noch in der vergangenen Woche gereinigt werden. Am 22.4. war bereits Maria verschandelt, Anna folgte dann in der Nacht vom 23. auf den 24.4.

Am 22.4. hatte ich also mein abendliches Date mit den beiden.
Allerdings verlief der Abend dann aber ein wenig anders als ich mir das gedacht hatte.
Bei meiner Ankunft kurz nach 20 Uhr jaulten in der Werkstatt die Rauchmelder, verbunden mit rotem Blinklicht. Als dann einige Minuten später die Feuersirene in Schöllkrippen los ging, ahnte ich schon, dass es gleich im Bahnhofsbereich voll werden würde.Kurze Zeit später bewahrheitete sich meine Vermutung, als alles, was die FFW Schöllkrippen aufzubieten hat, am Bahnhof ankam. Hektisches Gewusel, allerdings waren weder Qualm noch Feuer zu sehen. Offenbar handelte es sich nur um einen Fehlalarm. Die Gunst der Stunde nutzte ich dann aus sicherer Entfernung für ein paar Bilder. Wer hat schon Aufnahmen eines 628 im Blaulichtgewitter in seiner Sammlung






Bild

Bild



Bild


Nach dem Abzug der Feuerwehr konnte ich dann wieder ungestört meiner eigentlichen Beschäftigung nachgehen. Die Mitarbeiter der Werkstatt hatten die große Güte, das Licht im 628 486 noch eine Zeitlang eingeschaltet zu lassen.

Bild

Bild


Mein Lieblingsbild des Tages: zwei 628er und in der Mitte der "Hessen-Bembel"* = 642 694

Bild

Der Hessen-Bembel heißt so, wei er die Werbung trägt "Wir verbinden Hessen mit Bayern", das Gegenstück ist der Bayern-Bembel
Die Kahlgrundbahn heißt bei uns "Bembel" wegen der vielen Läutestellen früher. Heute regen sich viele über das ständige Zp1 an den unbeschrankten BÜ auf. Ich persönlich finde es gut. Ich höre es sogar an meinem Wohnsitz, da kann ich dank des Taktfahrplans ableiten, ob RB oder Werkstattfahrt. :wink:

Falls jemand Befürchtungen wegen meiner Nähe zum Gleisbereich hat, den kann ich beruhigen. Die Aufnahmen entstanden unmittelbar nach Abfahrt der RB nach Kahl. Die nächste RB ist dann erst in gut 50 Minuten zurück.
Der Streckenblock selbst geht bis Mömbris-Strötzbach, die Fahrzeit bis dorthin bzw. bei Kreuzung bei einer Werkstattfahrt von dort beträgt jeweils gut 15 Minuten. Und es gibt ein zusätzliches Warnsignal am BÜ bei Ankunft eines Zuges.

Herzliche Grüße
Antworten