Zwei Tage Hitzeschlacht rund um Duisburg (m28B)

Uwe Busch
Betriebsassistent A5
Beiträge: 155
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Zwei Tage Hitzeschlacht rund um Duisburg (m28B)

Beitragvon Uwe Busch » Sa 27. Jul 2019, 23:22

Ich habe am 25. und 26.07.2019 die Gegend rund um Duisburg unsicher gemacht – eine Hitzeschlacht ersten Ranges...

25.07.2019. Erstmal nach Rheinkamp. Schon um 9.25 Uhr, als mir der VT 648 420 als NWB 75097 Xanten – Duisburg am Einfahrvorsignal von Rheinkamp entgegen kam, zeigte das Thermometer 35 Grad an
Bild

Eine gute Stunde später kam der gleiche Triebwagen als NWB 75094 nach Xanten erneut durch Rheinkamp
Bild

Siemens hatte zwischenzeitlich einen 412 in Rheinkamp abgestellt
Bild

Mein nachmittägliches Ziel war die Rheinbrücke zwischen Duisburg-Hochfeld Süd und Rheinhausen Ost. Vorteile dieser Fotostelle: neben den vielen Zügen, die dort die Rheinseite wechseln, kann auch der Betrieb auf der Strecke nach Duisburg-Hüttenheim (HKM) beobachtet werden. Bequem im Schatten einiger großer Sträucher - dort gibt es derzeit Unmengen von sehr leckeren Brombeeren :) - und mit ausreichend Mineralwasser im Rucksack konnte man es trotz einer Temperatur von 41 Grad dort sehr gut aushalten.

Zunächst kam am rechten Rheinufer eine 247 mit einem Zug von HKM
Bild

Dass man sich bei der extremen Hitze nicht so anstrengen soll, haben sich etliche EVU zu Herzen genommen – die Zahl der Lz-Fahrten ohne Waggons war auffällig hoch...
Rheincargo 187 075 fuhr Richtung Duisburg
Bild

Richtung Krefeld kam die belgische 2833 mit einem kurzen Zug bestehend aus Tadgs vorbei
Bild

Richtung HKM folgte eine orange G1200
Bild

Auch die ostwärts fahrende 203 152 hatte keine Waggons dabei
Bild

Der aus zwei 648 bestehende NWB 75106 Duisburg - Xanten
Bild

Auch eine 232 fuhr Lz nach HKM
Bild

Mit etwa 20 Minuten Verspätung folgte ein Abellio-Flirt als ABR 29473 Oberhausen-Sterkrade - Mönchengladbach
Bild

Um 16.50 Uhr kam überraschenderweise ein 411 Richtung Duisburg über die Brücke. Eventuell eine Werkstattfahrt von Krefeld-Oppum?
Bild

Auch die Railflex-G2000 Nr. 2 (1273 003) hatte in Richtung Duisburg nichts am Haken
Bild

Ein 425 als RB 10437 Duisburg – Aachen, auch mit einer Viertelstunde Verspätung
Bild

TKSE 542 mit einer langen Reihe von Selbstentladewagen von HKM
Bild

Der Mineralwasservorrat war aufgebraucht, also ab zum Discounter direkt neben dem Hp Rheinhausen Ost, Nachschub besorgen. Und wenn man schon mal da ist, direkt ein paar Bilder am Haltepunkt machen.
Kaum angekommen, kam duisport rail 275 635 mit einem langen Containerzug in den Logport gerollt
Bild

Aus Richtung Duisburg – aber auf dem Gegengleis – kam zeitgleich die 203 315 Richtung Rheinhausen
Bild

Am Zugschluss des Containerzugs zum Logport hing die Distrirail ES64F4-999 (189 099)
Bild

Die NIAG 2 hatte den Sodazug von Düsseldorf-Reisholz nach Millingen am Haken. Danke für den Makrogruß ;-)
Bild

Stellungswechsel zur Haus-Knipp-Brücke bei Duisburg-Baerl.
Auch hier fing es gleich mit einer Lokleerfahrt an, 185 151 auf dem Weg nach Moers
Bild

und die 247 035 rollte ohne Last Richtung Oberhausen West
Bild

185 064 schleppte 12 Kesselwagen Richtung Krefeld
Bild

Der IC 2223 Berlin Südkreuz – Aachen fährt noch bis Oktober 2019 planmäßig über die ansonsten dem Güterverkehr vorbehaltene Haus-Knipp-Brücke. Am 25.07.2019 hatte 101 015 diesem Zug am Haken – allerdings mit fast einer halben Stunde Verspätung.
Bild

Am 26.07.2019 bin ich dann noch mal an die Hochfelder Brücke – allerdings um Brombeeren zu pflücken. Wieder bei 41 Grad... Ein paar Bilder habe ich allerdings dann doch gemacht ;-)
Ein GAF Richtung Rheinhausen
Bild

und die ÖBB 1116 270 Lz Richtung Duisburg
Bild

Das Motorschiff Otrate mit den 4 V100 aus Frankreich habe ich am Rhein-Herne-Kanal an der Schleuse Oberhausen-Lirich erwischt
An Bord waren 212 319, 211 117, 211 137 und 212 214.
Bild

Bild

Bild
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 661
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Zwei Tage Hitzeschlacht rund um Duisburg (m28B)

Beitragvon eifelhero » So 28. Jul 2019, 10:54

Hallo Uwe,
danke für die Bilder.
Und der V100träger ist das I-tüpfelchen. 8)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1864
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Zwei Tage Hitzeschlacht rund um Duisburg (m28B)

Beitragvon Dieselpower » So 28. Jul 2019, 11:03

Guten Tag, ich hätte gern ein Körbchen V100 bitte... :lol:
Meine Hochachtung, bei diesem Wetter auszuharren - ich hätte mich lieber versteckt, aber durfte schaffen - im 4. Stock unterm Flachdach, und Züge sehen konnte ich wegen der Rollos leider auch nicht.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4751
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Zwei Tage Hitzeschlacht rund um Duisburg (m28B)

Beitragvon 212 096 » So 28. Jul 2019, 13:16

TOLL GEMACHT, UWE!


Zurück zu „Südliches Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast