Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2690
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Reiner » So 20. Aug 2017, 08:30

Hallo,

durch Zufall habe ich in einem Beitrag bei DSO gelesen, dass die 52 8120 das Dampflokmuseum Hermeskeil in zerlegtem Zustand verlassen hat und nun wohl im zweiten Museum des Herrn Falz, in Falkenberg/Elster eingetroffen ist. Link: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8276445

Hat von dieser Aktion vielleicht irgend jemand etwas mit bekommen? Müssten ja mal mindestens zwei Schwertransporte gewesen sein.

Gruß Reiner

Manfred Britz
Anwärter A1
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:59
Kontaktdaten:

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Manfred Britz » Di 22. Aug 2017, 08:20

Hallo !

Hier ein Foto vom 22.April 2017 ,welches ich in Hermeskeil aufgenommen habe.

Gruß Manfred

Bild

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 855
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Heiner Neumann » Di 22. Aug 2017, 10:19

Traurig, wie diese schönen alten Teile dort vergammeln. Trotzdem schaut die 52er einen an, als wolle sie gleich losfahren. Da rechts am Bildrand, ist das evtl. noch ein preußischer Tender?

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Manfred Britz
Anwärter A1
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:59
Kontaktdaten:

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Manfred Britz » Di 22. Aug 2017, 13:00

Hallo Heiner !

Ja,da stehen noch 2 ex rumänische G 10 mit Tender.

Gruß Manfred


http://www.mb-bahnfoto.jimdo.com

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 855
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Heiner Neumann » Di 22. Aug 2017, 13:25

Vielen Dank für die Info!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2658
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon jojo54 » Di 22. Aug 2017, 20:35

Am 10.07.2012 besuchte ich das Museum in Hermeskeil. Schon damals war die 51 8120 in einem optisch erbärmlich schlechten Zustand. Wegen Fotos war sie und weitere Loks im Frontbereich damals oberflächlich mit schwarzer Farbe lackiert worden.

Rechts neben der Maschine der preußische Tender mit Teilen der dazu gehörenden Lok.

Im Oktober 2016 sah es bei einem weiteren Besuch noch wesentlich schlechter aus. Aber das scheint niemanden zu interessieren. Warum auch, alles ist bekanntlich Privatbesitz.

Einen meldepflichtigen Schwertransport auf der Straße ab Hermeskeil hat es in letzter Zeit definitiv nicht gegeben. Entweder ist alles ein Gerücht oder die Lok wurde in vielen Einzelteilen zerlegt von dort abtransportiert. Dann benötigt man keine Verkehrssicherungspflicht.

Hat keiner aus dem Forum, der in dieser Region wohnt, hier irgendwelche Informationen ???

MfG
jojo54
Dateianhänge
52 8120 in Hermeskeil_1.jpg

Manfred Britz
Anwärter A1
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:59
Kontaktdaten:

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Manfred Britz » Di 22. Aug 2017, 22:04

Angeregt durch jojos Bild muß ich doch gleich meinen Beitrag etwas korrigieren.(Danke fürs Zeigen)
Der Tender welcher auf meinem oben gezeigten Bild zu sehen ist gehört zur DR Rekolok 22 066 ( ex 39 033 ).
Sie überlebte bei der DR als Dampfspender.
Die beiden rumänischen G10 samt Tender stehen weiter hinten.

Gruß Manfred

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 862
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Di 22. Aug 2017, 22:12

Hallo zusammen,

zwar bin ich nicht mehr regelmäßig in Hermeskeil, aber mir ist auch kein Transport bekannt. Das wäre eine große Sache, auch wegen des Rangieraufwandes und die Zufahrten zum Museum per Straße sind nicht optimal, ein Tieflader mit seinen Maßen käme m.M. nicht auf das Gelände. Kann es vielleicht sein, das in Falkenberg die dortige ehrenamtliche Truppe eine der vielen 52.80 aus Falkenberger Bestand zum Spaß auf die 8120 umgenummert hat? Wäre ja ein guter Gag.

Zu 52 8120 kurz: Sie kam voll betriebsfähig nach Hermeskeil. Von 1991 - 1995 gehörte ich zu einer Gruppe, die die Lok ehrenamtlich optisch aufgearbeitet hat. Dass man über 10 Jahre später beim Hermeskeiler Klima davon nix mehr sieht, ist schade, da ist echt viel Zeit rein geflossen. Ich habe dazu jede Menge analoge Bilder. Wenn ich mich mal zum Scannen aufraffen kann, stelle ich sie hier ein.
Die Lok wurde im Winter 1994 letztmalig angeheizt, 2 Tage vor dem Ablauf der Kesselfrist. War eine sehr schöne Lok und wurde bei mehreren Dampflokfesten dem Publikum unter Dampf präsentiert.
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2690
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: Lok 52 8120 Dampflokmuseum Hermeskeil

Beitragvon Reiner » Do 12. Okt 2017, 07:00

Unter dem beigefügten Link, gibt es ein kleines Foto der Lok, aus Falkenberg: http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.c ... 80/52-8120
Auch hier unter Seite 2: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-8330740

Gruß Reiner


Zurück zu „Hunsrückbahn und Museum Emmelshausen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste