Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2079
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Lochris »

Klingt auch plausibel. Aber hätte es da nicht gereicht, den Hang nach oben und unten hin etwas vom Bewuchs freizuschneiden?
Neuer YouTube-Kanal mit den besten Zug-Clips - jetzt abonnieren!

Alle von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Florstädter
Amtsrat A12
Beiträge: 1222
Registriert: Do 9. Sep 2010, 21:14

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Florstädter »

Moin Michael , und alle anderen

auch der Brandschutzstreifen ist sicher eine Überlegung wert , aber ....
warum dann nur an einigen wenigen Stellen und nicht durchgehend ??
und warum sind die Enden so geformt das man sofort an ein 2. Gleis denken muß ??

ich hoffe immer noch auf den Wissenden :wink:

gibt es keine Bilder aus der Bauzeit der Strecke ???

schönen Sonntag

Gruß Uwe
Manche Leute haben das Bahlsen-Syndrom: Sie haben einen an der Waffel und sie gehen einem auf den Keks

hochwald
Amtmann A11
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von hochwald »

Schöner Niederwald (früher zur Brennholzgewinnung in der Allmende (Dorfgemeingut-Bereich, später natürlich auch privat), der wird in ein paar Jährchen schon wieder nachgewachsen sein ...

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4827
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Markus Göttert »

Die Verbreiterungen haben nie ein (vollspur) Gleis gesehen.
Das mit der Aufschüttung ist schon richtig. Hier wurde das Gleis an den Berg ran gebaut und keine Stufe in den Berg gegraben.
Rechts wurde eine Stützmauer gebaut und die freie Fläche dient(e) für alles mögliche. Hauptsächlich als Gleis und Materiallager.
Denkbar sind Schutzstreifen für Geröll und Sickerfläche für Oberflächenwasser.
In den Bauunterlagen hab ich dazu aber nichts gefunden.

Es gibt auch zwei Filme von der Hunsrückbahn ca 1940.
Da sind kurze Szenen zu sehen. Aber kein 2tes Gleis.

Zum Freischnitt. Normalerweise ist als Bahnunternehmen damit jetzt Geld zu verdienen.
Zumindest Kosten-neutral wird freigeschnitten. In der Steilstrecke könnte es Kosten verursachen.
Ich geh aber davon aus, dass man lieber mal Klotzen möchte, statt in zwei Jahren wieder einen Trupp loszuschicken

Gruß Markus
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Florstädter
Amtsrat A12
Beiträge: 1222
Registriert: Do 9. Sep 2010, 21:14

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Florstädter »

Moin Markus ,

danke für die Info , damit dürften jetzt alle Fragen geklärt sein

Gruß Uwe
Manche Leute haben das Bahlsen-Syndrom: Sie haben einen an der Waffel und sie gehen einem auf den Keks

Hans.Dampf
Obersekretär A7
Beiträge: 287
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:59

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Hans.Dampf »

:) Nach meinen Unterlagen nur eingleisige normalspurige Nebenbahn. Markus weiß allenfalls mehr (Ladestelle, Bauphase....).
Gruß Hans.Dampf
Hans Dampf

Jörg Seyffert
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:47
Kontaktdaten:

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Jörg Seyffert »

Bei den langgezogenen und parallel zu Strecke liegenden Flächen handelt es sich nicht um einen Brandschutzstreifen, sondern definitv um Lager- und Bauplätze aus der Bauzeit der Strecke. Aufgrund der topographischen Verhältnisse wurde das Material unterwegs gelagert und mit Feldbahnen von den Sammelstellen aus zu den jeweiligen Baustellen verteilt bzw. von Sammelstelle zu Sammelstelle weiter befördert. Art und Umfang der Vorlagerung erklärt auch die Größe der Flächen, die zwar wie Paralleltrassen oder Überholstellen aussehen, tatsächlich aber Flächen zur Lagerung und zum Umschlag von Material waren. Es ist zu vermuten (aber bis dato nicht bildlich nachgewiesen), dass an diesen Stellen nicht nur ein Feldbahngleis gelegen hat, sondern eher ein kleiner Feldbahnhof mit Rangiermöglichkeit bestand.

Diese Art der Bauweise war übrigens typisch für die meisten Steilstrecken, ähnliche Flächen finden sich auch an anderen Steilstrecken wieder.

Liebe Grüße,
Jörg Seyffert

Florstädter
Amtsrat A12
Beiträge: 1222
Registriert: Do 9. Sep 2010, 21:14

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von Florstädter »

Moin Jörg ,

vielen Dank für die zusätzlichen Informationen ,

bestätigt es das schon gelesene wie auch meine Vermutungen

Gruß Uwe
Manche Leute haben das Bahlsen-Syndrom: Sie haben einen an der Waffel und sie gehen einem auf den Keks

Benutzeravatar
JensHartwig
Inspektor A9
Beiträge: 457
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von JensHartwig »

Als da oben noch richtige Züge fuhren, wers für mich ein zwingendes Muß gewesen da hin zu fahren.
Aber für diese Plastikbahn... ?? Ich weiß nicht...

Da schwelge ich dann doch lieber in Erinnerungen...

Bild
218 412 im Hunsrück von Berliner_77 auf Flickr

Grüße
Bild

marco 218 151
Amtmann A11
Beiträge: 764
Registriert: So 1. Jul 2007, 21:55

Re: Steilstrecke aktuell und Motivideen für den Sommer (mB.)

Beitrag von marco 218 151 »

Ach ja...schön wars gewesen :D
Super Fotostream auf flickr, mit klasse Aufnahmen!!!

Antworten