Fahrplan 1940 & 1944

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4772
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon 212 096 » So 26. Okt 2014, 14:32

Hallo zusammen,

nur mal so....vielleicht für den Einen oder Anderen ganz interressant.

Bild
1940

Bild
1944

Viele Grüße

Peter

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 875
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Mo 27. Okt 2014, 08:13

Man beachte die fast 4h Fahrzeit für die 110km. Toll, danke fürs Einstellen.
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 27. Okt 2014, 10:14

Bernd Heinrichsmeyer hat geschrieben:Man beachte die fast 4h Fahrzeit für die 110km. Toll, danke fürs Einstellen.

Die ersten Züge um 1905 brauchten 5 Stunden und 20 Minuten, der letzte 1976 ziemlich genau 3 Stunden.
Das sind 21 bzw. 36 Stundenkilometer.
Selbst mit einer Optimierung der Streckenqualität, der Ausstattung aller Straßen-BÜ's mit Blinklichtanlagen, dem Wegfall von ca 50% der Feld- und Waldwege-BÜ's und dem Verzicht auf etwa ein Drittel der Haltepunkte könnte man sich heute einer Fahrtzeit von 2 Stunden 30 Minuten annähern, das wäre eine Reisegeschwindigkeit von ungefähr 45 km/h.

Damit wird deutlich, daß die Zukunft der Gesamtstrecke in der Ertüchtigung für Teilaspekte liegt.
(Bingerbrück-)Langenlonsheim - (Hahn-)Morbach für ÖPNV, der ins Rhein-Main-Gebiet orientiert ist, Morbach - Hermeskeil - Türkismühle für die touristische Erschließung des Nationalparks.

Das wäre mein Ansatz.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

I-O Freak
Amtmann A11
Beiträge: 716
Registriert: Mo 8. Okt 2007, 14:15

Re: Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon I-O Freak » Mo 27. Okt 2014, 13:23

Horst Heinrich hat geschrieben:
Bernd Heinrichsmeyer hat geschrieben:Man beachte die fast 4h Fahrzeit für die 110km. Toll, danke fürs Einstellen.

Die ersten Züge um 1905 brauchten 5 Stunden und 20 Minuten, der letzte 1976 ziemlich genau 3 Stunden.
Das sind 21 bzw. 36 Stundenkilometer.
Selbst mit einer Optimierung der Streckenqualität, der Ausstattung aller Straßen-BÜ's mit Blinklichtanlagen, dem Wegfall von ca 50% der Feld- und Waldwege-BÜ's und dem Verzicht auf etwa ein Drittel der Haltepunkte könnte man sich heute einer Fahrtzeit von 2 Stunden 30 Minuten annähern, das wäre eine Reisegeschwindigkeit von ungefähr 45 km/h.

Damit wird deutlich, daß die Zukunft der Gesamtstrecke in der Ertüchtigung für Teilaspekte liegt.
(Bingerbrück-)Langenlonsheim - (Hahn-)Morbach für ÖPNV, der ins Rhein-Main-Gebiet orientiert ist, Morbach - Hermeskeil - Türkismühle für die touristische Erschließung des Nationalparks.

Das wäre mein Ansatz.


Da bin ich absolut bei Dir!
Denkbar wäre ja beispielsweise:
- RE/RB Frankfurt - Mainz - Bingen - Simmern - Flughafen Hahn (2-stündlich)
- RB Bingen - Simmern - Flughafen Hahn - Morbach (2-stündlich)
-> überlagerter Stundentakt Bingen - Flughafen Hahn
-> Am Wochenende mit Anschluss an:
- RB Morbach - Hermeskeil - Türkismühle (2-stündlich)

Hätte man nicht im Februar die Schienen nach Freisen abgebaut, hätte ich auch eine RB Hermeskeil - Türkismühle - Freisen interessant gefunden :wink:

Und: Klar, das ganze kostet sein Geld. Aber ich bin nach wie vor der Meinung: Ein ausgebauter ÖPNV ist auch in der Fläche unabdingbar und ein elemanter Teil der Daseinsvorsorge.

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 27. Okt 2014, 13:51

I-O Freak hat geschrieben:Da bin ich absolut bei Dir!
Denkbar wäre ja beispielsweise:
- RE/RB Frankfurt - Mainz - Bingen - Simmern - Flughafen Hahn (2-stündlich)
- RB Bingen - Simmern - Flughafen Hahn - Morbach (2-stündlich)
-> überlagerter Stundentakt Bingen - Flughafen Hahn
-> Am Wochenende mit Anschluss an:
- RB Morbach - Hermeskeil - Türkismühle (2-stündlich)

Der Forums-Chef hatte sogar mal einen passablen und gut ausgearbeiteten Fahrplan Frankfurt/Mainz - Hahn auf seiner Hunsrückquerbahnhomepage :wink:
Leider war er aber auch schnell wieder verschwunden.
Es wäre mal interessant, so ein "Vorab-Konzept" hier zu präsentieren.
Aber leider ist es so:
Die einen entwickeln gute Konzepte, die anderen kassieren dann als "Gutachter" das Geld... :?
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4826
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan 1940 & 1944

Beitragvon Markus Göttert » Di 25. Nov 2014, 12:09

Ich glaub das ist sogar noch irgendwo online.
Muss ich mal schauen.

Noch ein wenig zur Streckengeschwindigkeit.

Viele Abschnitte wurden in den 1970ern schon für 80km/h hergerichtet.
(Unterlagen Oberbau)
Es muss sogar einen Fahrplan geben, der die 80km/h teilweise im Buchfahrplan zeigt.

Bei 80km/h ist es sogar möglich auf Blinklichtanlagen zu verzichten.

Alle Halte kann es sowieso nicht geben. Hier also auch noch Halte einsparen.
Ohne große Probleme erreicht man nun eine Durchschnittgeschwindigkeit von über 60km/h.

Das ein täglicher Zugverkehr im hintern Abschnitt der Hunsrückbahn nicht im Interesse der Politik und somit im Interesse der Öffentlichkeit liegt, ist schon klar.
Aber in wenigen Jahren wird es eh keine Reisenden mehr geben. Die Jungen gehen weg und zurück bleiben die Alten (also wir). Was will ich auch hier oben als junger Mensch.
Jeden Tag 4 Stunden zur Arbeit im Stau stehen.............................. "Papa kommt heut Später. Liegen wieder zwei LKW quer..........!"
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild


Zurück zu „Hunsrückbahn und Museum Emmelshausen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste