Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1324
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon Rolf » So 26. Mai 2019, 23:58

Der neue Fahrradweg auf dem Teilstück zwischen Ochtendung und Bassenheim ist nun i. W. fertig gestellt und die Verbotsschilder waren heute zur Seite geräumt, so dass reger Verkehr herrschte und ich mit meiner Frau die Gelegenheit zu Erkundung ebenfalls genutzt habe. Hier einige Impressionen:

Der Einstieg am Bahnhof Ochtendung (ca. KM 16). Der Bahnübergang steht noch:
Bild

Kurz hinter dem Industriegebiet Ochtendung kann man die neu angelegten Biotope für die Reptilen sehen. Die meisten liegen rechts der Strecke, ein kleines Eckchen aber auch links davon:
Bild

Bei KM 14 kommt ein Steinbruch (rechts). Früher vermutlich auch mal Kunde der Bahn:
Bild

Kurz danach ein Rastplatz mit einem Gleisrest (mit der Aufschrift Krupp 1924. Oder 1927. Konnte ich nicht genau erkennen). Davon gibt es mehrere:
Bild

Die Baufahrzeuge stehen noch am Rand geparkt:
Bild

Noch nicht ganz fertige Geländer an den Überführungen:
Bild

Hier sichert noch ein provisorisches Geländer:
Bild

Kurz vor Bassenheim bzw. dem Ende des Ausbaustücks bei KM 10. Auffällig ist, dass der neue Farradweg deutlich breiter ist als das ältere Wegnetz westlich Ochtendung (vielleicht 60 cm breiter). Ferner gibt es einen breiteren unbefestigten Streifen für Jogger, der auch schon rege genutzt wurde:
Bild

Das neue Gleisende bei Bassenheim. Gegenüber beginnt jenseits der Straße der Fahrradweg:
Bild

Fazit: Ein Fahrradweg auf höchstem Niveau ohne gefährliche Gefälle bzw. Aufstiege, der schon vor der offiziellen Freigabe intensiv genutzt wurde. Die Ausblicke auf das Maifeld bzw. die Pellenz sind grandios. Eine wahrlich schöne Strecke. Was mir aber mal wieder, wie bei anderen Bahntrassenradwegen, aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass der überwiegende Teil der Nutzer (geschätzt 60%) mit dem E-Bike unterwegs war. Das unterstreicht aus meiner Sicht einmal mehr, dass es immer weniger gerechtfertigt ist, Bahnstrecken wegen des geringen Gefälles in Fahrradwege umzuwidmen. Im Gegenteil, das E-Bike wird sich weitgehend durchsetzen und dann ist es auch egal, ob der Fahrradweg auch mal etwas steiler ist. Das heißt, man kann Fahrradwege (in der Eifel) guten Gewissens auch auf etwas steileren, bereits vorhandenen Wirtschaftswegen anlegen, ohne dass der touristische Wert eines solchen Fahrradweges dadurch ernsthaft gemindert wäre. Gut, wir waren mit Inline-Skates unterwegs, da sieht das etwas anders aus, aber die Skater sind eine kleine Minderheit und dem E-Bike gehört zweifelsohne die Zukunft.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3819
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon jojo54 » Mo 27. Mai 2019, 11:31

Mein Dank an Rolf für die Bilder.
In der Tat ist es so, dass viele Radfahrer ein E-Bike nutzen, davon die meisten 50+.

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3819
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon jojo54 » Sa 8. Jun 2019, 15:42

Der Radweg zwischen Ochtendung und Bassenheim wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 08.06.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... g-100.html

Ochtendung
Maifeld-Radweg erweitert bis Bassenheim

Am Vormittag weihen die Bürgermeister der Verbandsgemeinden Maifeld und Weißenthurm die Verlängerung des Maifeld-Radweges ein. Der sechs Kilometer lange Abschnitt zwischen Ochtendung und Bassenheim soll den Radweg noch attraktiver machen. Die Kosten für die Erweiterung liegen bei mehr als zwei Millionen Euro. Im August letzten Jahres begannen die Bauarbeiten an der ehemaligen Bahnstrecke, die von Mayen nach Koblenz führte. Zeitgerecht sind sie nun beendet worden. Radfahrer, die den neuen Abschnitt zwischen Ochtendung und Bassenheim schon gefahren sind, loben nach Angaben des Projektleiters, dass er 50 cm breiter ist als die anderen Streckenabschnitte. Somit gebe es weniger Probleme mit dem Gegenverkehr. Der Maifeld-Radweg wurde als einer der ersten in Rheinland-Pfalz, vor 28 Jahren auf einer stillgelegten Bahnstrecke angelegt. Er führt nun auf 36 Kilometern von Mayen nach Münstermaifeld und von Mayen nach Bassenheim. Die Radwegerweiterung war lange umstritten. Eine Bürgerinitiative hätte es lieber gesehen, wenn zwischen Ochtendung und Koblenz wieder ein Zug gefahren wäre.

STAND: 08.6.2019, 06:46 Uhr

MfG
jojo54

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1324
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon Rolf » Di 11. Jun 2019, 06:53

Ein Bericht zur Eröffnung des Fahrradweges am Sonntag:
https://www.wochenspiegellive.de/eifel/ ... weg-58335/
Bemerkenswert: Es hat 18 Jahre gedauert von den ersten Überlegungen bis zur Realisierung. Das Reststück bis Koblenz ist jetzt das erklärte nächste Ziel.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3819
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon jojo54 » Di 11. Jun 2019, 12:00

In der Rhein-Zeitung steht zur Eröffnung ein zahlungspflichtiger Beitrag. Hier der Link.

https://www.rhein-zeitung.de/region/aus ... 86339.html

Mein Dank auch an Rolf für den Beitrag (Link).

MfG
jojo54

birk
Hauptschaffner A4
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Jun 2011, 23:31

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon birk » Do 11. Jul 2019, 23:41

Kuriosum am ehem. BÜ am Bahnhof Ochtendung:
Die Schrankenbäume wurden saniert: grau gestrichen und mit reflektierender, rot-weißer Folie beklebt.
Jahrzehnte hat es niemanden gestört, dass die beiden Schrankenbalken einen unterschiedlichen Warnanstrich hatten, und jetzt nach Entwidmung und Demontage der Gleise werden sie saniert.
Auch die Andreaskreuze, immerhin offizielle und jetzt völlig sinnlose Verkehrszeichen, bleiben erstmal.

Bild
Bild 1: 2019

Bild
Bild 2: 2018

Bild
Bild 3: 1988

birk
Hauptschaffner A4
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Jun 2011, 23:31

Fahrkarte Ochtendung - Koblenz und zurück

Beitragvon birk » So 25. Aug 2019, 22:21

Ich habe beim Aufräumen eben meine Fahrkarte von der Sonderfahrt 1996 gefunden.

Bild

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3819
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon jojo54 » Fr 11. Okt 2019, 20:07

Nach einem Beitrag aus der Rhein-Zeitung, Teilausgabe Kobenz und Umgebung, der nur gegen Bezahlung zu lesen ist, soll für den Abschnitt Koblenz - Bassenheim eine Machbarkeitstudie erstellt werden.

MfG
jojo54

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1324
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon Rolf » Sa 12. Okt 2019, 12:35

jojo54 hat geschrieben:...soll für den Abschnitt Koblenz - Bassenheim eine Machbarkeitstudie erstellt werden.

Für einen Fahrradweg?

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3819
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon jojo54 » Sa 12. Okt 2019, 13:07

Rolf hat geschrieben:
jojo54 hat geschrieben:...soll für den Abschnitt Koblenz - Bassenheim eine Machbarkeitstudie erstellt werden.

Für einen Fahrradweg?


Lt. dem Beitrag in der RZ will man prüfen, ob es realistisch ist, die Bahnstrecke bis Bassenheim irgendwann wieder in Betrieb zu nehmen.
Alternativ bietet sich ein Radschnellweg an, dessen Bedarf immer wieder betont würde.

MfG
jojo54

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1324
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Beitragvon Rolf » Sa 12. Okt 2019, 18:43

Danke für die Aufklärung. Wenn die Industriebetriebe kein Interesse haben, wird's wohl ein Fahrradweg. Schade!


Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast