Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Roland Köthnig
Oberinspektor A10
Beiträge: 552
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Beitragvon Roland Köthnig » So 12. Mai 2019, 11:18

Hallo ins Forum,

ein total verregneter Samstagvormittag ist die Gelegenheit mal abseits der Schönwetterfotografie tätig zu werden.
Ergebnis sind ein paar verregnet Bilder, die Erkenntnis, daß ich für solche Situationen einfach mindestens eine Hand zu wenig habe (es bleibt neben der Schirmhaltehand nur eine Hand übrig) und daß trotz durchgehender Bewölkung es trotzdem unterschiedliche Stimmungen geben kann (Aumenau war vom Farbeindruck besser als Runkel und Kerkerbach).

Bild
Bild 1 RB nach Limburg bei Aumenau

Bild
Bild 2 Es folgt zur gewohnten Zeit der BASF Kalkzug mit DE24

Bild
Bild 3 RB nach Fulda am Ausfahrsignal "D" von Aumenau

Bild
Bild 4 Das 640 Doppel als RE nach Koblenz bei Aumenau

Bild
Bild 5 Der Gegenzug, RE nach Gießen ebenfalls bei Aumenau

Bild
Bild 6 Die nächste RB nach Limburg hält in Runkel

Bild
Bild 7 In Kerkerbach ist der BASF Kalkzug bereits aus Steeden zurück und steht abfahrbereit in Gleis 3

Bild
Bild 8 Zurück in Aumenau kommt erst noch eine RB nach Limburg vorbei

Bild
Bild 9 BASF DE24 ist auf der Rückfahrt nach Ludwigshafen

Wie gefallen die verregneten Bilder?

Gruß
Roland

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7003
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Beitragvon eta176 » So 12. Mai 2019, 11:27

Roland Köthnig hat geschrieben:Wie gefallen die verregneten Bilder?

Hallo Roland,
eine sehr schöne Bildausbeute, trotz widriger Wetterverhältnisse :!:

Während in Limburg aufgrund des Regens eine Gruppe sogar ihre gebuchte Stadtführung storniert hatte,
und aus meiner Gruppe sich jemand beschwerte, weil sie "so viele Hinterhöfe" gesehen hätte - die aller-
dings einen wirksamen Regenschutz bildeten - hast Du dich nicht abschrecken lassen und zwischen Aumenau
und Kerkerbach sehenswerte Motive gefunden, wie z.B. die beiden RE bei km 35,4 - mit Kirche bzw. Wasser-
wagen im Hintergrund.

Einen schönen Sonntag wünscht
Hans-Peter

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4751
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Beitragvon 212 096 » So 12. Mai 2019, 16:44

Hallo Roland,

da rennst Du bei mir offene Türen ein.... ;-)

Ich finde Deine Regenbilder sehr gut!

Fotografieren geht heute natürlich etwas besser als früher, dank der ISO Spende der Industrie. Ich lasse mich auch nicht vom Wetter abhalten, siehe Krummenerl oder Angertal.

Es ist natürlich letztendlich alles wieder Geschmacksache......aber auch gut so.

Aber wie eingangs gesagt, gerne mehr von Deinen Regenbildern! 8)

Viele Grüße

Peter

PS: Wenn ich eine Jacke, oder wenigstens einen Pullover anhabe, stecke ich den Regenschirm in die Jacke, so habe ich zwei Hände frei, klappt zumindest wenn es windstill ist"!

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3837
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Beitragvon jojo54 » Mo 13. Mai 2019, 12:19

Roland Köthnig hat geschrieben:Hallo ins Forum,


Wie gefallen die verregneten Bilder?

Gruß
Roland


Mein Dank für die Bilder. Es könn(t)en ruhig mehr davon sein.

Solche Motive sind manchmal besser als Sonnenschein-Aufnahmen, die man viel zu oft in der "heilen" Eisenbahn-Literatur findet.

MfG
jojo54

marco 218 151
Amtmann A11
Beiträge: 761
Registriert: So 1. Jul 2007, 21:55

Re: Ein verregneter Vormittag an der Lahn (m9B)

Beitragvon marco 218 151 » Do 30. Mai 2019, 16:45

Solche Motive sind manchmal besser als Sonnenschein-Aufnahmen, die man viel zu oft in der "heilen" Eisenbahn-Literatur findet.


Das stimmt, denn die Eisenbahn fährt bei jedem Wetter und das sollte auch so dokumentiert werden!


Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste