[FR] Paris, Patrimoine, Nevers, Bourges (mvB)

kcp
Hauptschaffner A4
Beiträge: 101
Registriert: So 29. Jan 2012, 09:11

[FR] Paris, Patrimoine, Nevers, Bourges (mvB)

Beitragvon kcp » Sa 8. Dez 2018, 15:29

Bonjour,

mich hatte es zwei mal nach Paris verschlagen: Im September zu den "Journées du Patrimoine" (das französische Äquivalent zum "Tag des offenen Denkmals") bei denen SNCF und RATP wieder mit vielen Angeboten vertreten waren und dann nochmal um den ersten Advent um mir "Cirque du Soleil" anzuschauen. Und ein paar Ausflüge in die Provinz standen auch noch auf dem Programm. Ein paar gemischte Eindrücke von den Trips.

Patrimoine SNCF

Die SNCf hatte verschiedenes im Programm: Zum Teil mußte man sich anmelden, zu anderem konnte man einfach so hingehen, wie etwas zur Fahrzeugschau im Gare du Nord mit diesem Dampfross

Bild

Wer sich für frnzösische Dampflok interessiert, dem sei an dieser Stelle ein Ausflug nach Longueville zum AJECTA: Musée vivant du chemin des fer empfohlen: In einem alten Ringlokschuppen haben die eine tolle Sammlung von Dampflokomotiven.

Anmelden mußte man sich u.a. für die Besichtigung des Stellwerks in "Gretz Armainvilliers". Wir konnten dem Fahrdienstleiter über die Schulter schauen und Fragen stellen. In dem Bereich verkehren RER, TER, Intercités und einige Güterzüge.

Diesen RER zurück nach Paris habe ich gerade verpaßt

Bild

Wenige Minuten Fußweg vom Bahnhof "Clichy-Levallois" liegt das "Centre production Intercité" der SNCF ,das sich um die Wagen und Triebwagen der TER und Intercités kümmert, die Paris St. Lazare anfahren. In einer Führung wurde gezeigt, was sie alles an dem Wagen/Triebzügen machen. Aufgebockter Corail Wagen

Bild

Stand zum Prüfen der Stromabnehmer und Austausch der Klimageräte von Triebwagen

Bild

Bunte Fahrzeugmischung auf den Gleisen vor dem Depot

Bild

Führerstand eines TER Triebwagens

Bild

Das Personal hatte richtig viel Spaß dabei uns ihre Arbeit zu zeigen und es war auch ordentlich Andrang. In den nächsten Jahren wird sich einiges dort ändern, wenn die Lok bespannten Intercités auf Omneo-Triebwagen von Bombardier umgestellt werden.

Patrimoine RATP

Die RATP bot u.a. eine Besichtung der Baustelle der Metrolinie 12 an: Die wird aktuell im Norden um 2 Stationen verlängert.

Bild

Die wichtigsten Fakten

Bild

Diese Verlängerung ist die 2. Phase des Projekts: Phase 1 bestand der der Verlängerung um eine Station bis "Aubervilliers Front Populaire". Im Zuge der Phase 1 wurde schon der Tunnel für die komplette Verlängerung gebohrt, aber der Ausbau für den Betrieb und der Haltestellen erfolgt erst jetzt. Die Verteilerebene der Haltestelle "Aimé Césaire"

Bild

Blick vom Tunnel auf die zukünftigen Bahnsteige

Bild

Ein Tunnelblick im wahrsten Sinne des Wortes (links die Leitung ist für Beton)

Bild

Gleise liegen schon im Tunnel

Bild

Ein Teil der Tunneltübinge zur abgebrochen um die Station einzubauen. Aufgrund der Bodenverhältnis ist am Übergang während der Arbeiten Vereisung nötig (die hat denen ein paar Probleme gemacht - woran erinnert mich das nur :-))

Bild

Hier kommen später die Rolltreppen hin

Bild

Auf dem Weg von der Metro zur Baustelle gab es Kunst zu sehen

Bild

Bild

Mit ein wenig Farbe wird sogar ein Zementwerk (halbswegs) ansehnlich

Bild

Immer sehr zu empfehlen sind die "kommentierten Führungen" ("parcours commentés") der RATP: Für ca. 2,5 Stunden geht es zu Fuß und mit Metro/RER kreuz und quer durch die Stadt und man bekommt viele Infos über die Geschichte der Metro und die Architektur. So wurden die heutigen Linien M12 und M13 von einer anderen Gesellschaft (der Société du chemin de fer électrique souterrain Nord-Sud de Paris) gebaut und haben daher andere Designmerkmale.

Bild

Mal beim nächsten Besuch drauf achten: Auf den Eckkacheln findet sich das Logo der Société Nord-Sud. Die Führungen enden in der Regel an einem besonderen Ort (die Besucher werden gebeten, nicht zu sagen, wo sich das Gleis befindet): Bei einem Zug der Bauart Sprague

Bild

2. Klasse gleich Holzklasse

Bild

Besuch der Journee du patrimoine lohnt sich. Bei Dingen für die man sich anmelden muß, braucht man ein wenig Glück: Sobald die RATP die Anmeldungen freischaltet hat, dauert es keine 10 Minuten und alle Plätze sind vergeben (normalerweise gibt es ein paar Tage später noch eine zweite Einschreiberunde, bei der man nochmal Glück versuchen kann).

Bahn, Tram, Métro und sonstiges Allerlei

Eine Wilde Mischung von Dingen, die mir so vor Linse kamen. RATP und SNCF experimentieren viel, wie man Fahrgästen die Orientierung erleichtert: Test einer neuen Anzeige für den RER im Gare de Lyon

Bild

Beim RER C mit seinen zig Linienästen sollen Piktogramme von Sehenswürdigkeiten helfen

Bild

Eine charmante Variante von "Fenster zu, sonst klappt die Klima nicht"

Bild

Métro M2 trifft TGV nördlich des Gare du Nord

Bild

Immer wieder eindrucksvoll: Die "Säulenhalle" der Métostation "St Lazare"

Bild

Die T3b überquert den "Canal de l'Ourc"

Bild

Morgens am Canal

Bild

Tramstationen am frühen Morgen: "Porte de Pantin" (T3b)

Bild

Und "Bobigny Pablo Picasso" der T1

Bild

Tram der Bauart TFS ("Tramway français standard") auf der T1 in der Anfahrt auf "St Denis"

Bild

Tolles Graffiti in St Denis.

Bild

Sogar die Métro ist mit drauf

Bild

In "La Défense" zieht ein autonomes Büslein seine Bahn

Bild

An der "Bastille" ist eine von zwei Stellen an denen die M1 den Kopf aus der Erde streckt

Bild

Einige RERs sind innen beklebt. Dieser wirbt für Verseilles

Bild

Leǵion Honeur

Da ich zufällig da vorbei kam und man hinein konnte, habe ich den Amtssitz des Chefs der Ehrenlegion besichtigt. Ganz nette Hütte :-)

Bild

Bild

Der Hauptsitz der Polizeit erstrahlt in den Nationalfarben

Bild

Nevers

Nevers liegt im Burgund an den Ufern der Loire. Über der Stadt thront die Kathedrale

Bild

Innendrin klassische und sehr moderne Fenster

Bild

Das "Palais Ducal": Die Residenz der Grafen von Nevers

Bild

Auf dem Viaduct über die Loire war reichlich Verkehr. Güterzüge

Bild

TER (in Pays de la Loire Lackierung)

Bild

Bild

Intercité

Bild

Güterzuglokduo im Gegenlicht

Bild

Die Steinbogenbrücke trägt die Straße über den Fluß

Bild

Nachdem ich mich im Supermarkt um die Ecke mit Käse und Wein eingedeckt hatte, stand einem schönen Picknick am sonnigen Loireufer nichts mehr im Wege. UNd dan des Weines war mir auch egal, daß mein Zug nach Paris 40 Minuten Verspätung hatte. Bei der SNCF bestehen Erstattungsansprüche ab 30 Minuten, sodaß ich einen Reisegutschein über 25% bekommen habe (der wurde für den zweiten Paristrip direkt genutzt).

Bourges

Der andere Ausflug ging nach Bourges. An den Sitzkomfort der Corailwagen (hier die 1. Klasse) kommt das ganze neue Zeugs nicht an

Bild

In der Altstadt viele schöne Fachwerkhäuser

Bild

und (natürlich) eine Kathedrale

Bild

An der Fassade tolle Steinmetzkunst (was auch imer mir der Künstler mit diesem Menscheintopf sagen will)

Bild

Wasserspeier

Bild

Bei diesem Fenster dacht ich: Na, wer wir denn gleich den Kopf verlieren

Bild

Damit endet mein kleiner Frankreichmix. Ich hoffe er hat gefallen. Freue mich über Rückmeldungen.

Bonne journée a tous
Charly

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1061
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: [FR] Paris, Patrimoine, Nevers, Bourges (mvB)

Beitragvon Heiner Neumann » Sa 8. Dez 2018, 18:34

Äußerst sehenswerte Bilder! Aber bei der "Kunst", was ist das denn für ein Baum??? Wenn man nicht genau hinsieht, sehen die "Früchte" aus wie Dildos! :oops: :lol: :mrgreen:

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!


Zurück zu „Ausland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast